Forum: Ausbildung, Studium & Beruf WinCC / Simatic STEP7


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Studi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Kurze Frage:

Würde mich gerne in WinCC und Step7 einarbeiten.
An die Programme komme ich über ne Firmenlizenz ran (Wurde mir so 
gesagt), allerdings fehlt mir sämtliche Hardware.

Kann man die SPS Programme auch mit einem Modell (Simulation) laufen 
lassen und so ein wenig SPS-Programmierung und die HMI-Anbindung üben?

Habe zwar vor Jahren schon SPS programmiert, bin aber sehr eingerostet, 
will aber dennoch hier gerne nach meinem Studium tätig werden.

Bin für Tipps dankbar.

Gruß und Danke.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das ist eigentlich das falsche Forum dafür, hier bist du besser bedient:

http://www.sps-forum.de/

Studi schrieb:
> Kann man die SPS Programme auch mit einem Modell (Simulation) laufen
> lassen und so ein wenig SPS-Programmierung und die HMI-Anbindung üben?

Ja, du muss auch das Programm PLCSIM installieren, damit kannst du fast 
alles simulieren bzw. kannst jede E/A/M setzen.
WinCC hat schon etwa ein Simulator.

von Thorsten H. (lordvader91)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.automation.siemens.com/mcms/simatic-controller-software/de/step7/simatic-s7-plcsim/seiten/default.aspx

"S7-PLCSIM ist Bestandteil des STEP 7 Professional Softwarepakets oder 
als eigenständiges Softwareprodukt erhältlich. "

von Studi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, vielen Dank.
Das Stichwort PLCSIM reicht mir schon.
Den Rest sollte selbst rauszufinden sein.

von nj (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Buch Automatisierungstechnik mit S7 kann ich nur wärmstens 
empfehlen. Hast du schnell durch, hilft viel weiter.

von Studi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von nj (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jap.

von Damain (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wieso mit einer Siemens SPS und nicht mit etwas richtigem?

von René B. (reneb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Step7 immer in Verbindung mit einer Vipa SPS benutzt. Klappt 
ganz genauso.
Ich hätte noch eine Vipa SPS samt Programmieradapter und fliegender 
Verdrahtung mit Netzteil übrig. An der hab ich meine ersten Gehversuche 
in Step7 gemacht und später sogar eine hübsche Demo im Rahmen einer 
Abschlussarbeit.
Da kann man über den Programmieradapter eine Kommunikation zu WinCC 
aufbauen und Ein/Ausgänge der SPS visualisieren.
Die CPU hatte ein paar I/Os direkt drauf, MMC Slot (Karte hab ich auch 
noch), RS232-Schnittstelle und zwei Analog-Potis sitzen auch direkt 
drauf.
In paar der Ausgänge waren PWM-fähig und an bestimmten Eingängen konnte 
man Inkrementalgeber anschließen.
Aber halt nur MPI-Anschluss zum Programmieren und zur Kommunikation mit 
dem PC per MPI-Programmieradapter. Typ müsste ich aber mal genauer 
nachschauen, wenn Interesse besteht.
Müsste 115-6BL12 oder größer gewesen sein...
Siehe hier: http://www.vipa.com/de/produkte/steuerungssysteme/100v/
und 
http://www.vipa.com/de/produkte/steuerungssysteme/100v/cpus/?tx_vipaproducts_pi1[tab]=1&cHash=1ed530b27ad5fc4dbf2a98e8b8cc9517

: Bearbeitet durch User
von steuerbox(bei)googlemail[punkt]com (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch eine S7 mit Netzteil, CPU, Ein-/Ausgangsmodulen Digital 
und Analog, und fertig verdrahteten Schaltern und Lämpchen als 
Versuchsaufbau mit Programmieradapter hier. Ich sende Dir gerne ein Bild 
zu.

Schreibe mir bei Interesse an: steuerbox(bei)googlemail[punkt]com

von Studi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eigentlich möchte ich garkeine Hardware kaufen oder dergleichen.
Ich möchte auch nicht auschließlich die CPU mit IOs simulieren, sondern 
quasi ein Modell erstellen, mit dessen Hilfe ich die Programme testen 
kann.  Beispielsweise wie in SIMULINK. Dort habe ich zuletzt eine 
leistungselektronische Schaltung eingebunden und die Steuerung in 
SIMULINK implementiert. Die Schaltung wurde von einem anderen Programm 
bereitgestellt.

Genau das möchte ich machen.
Die Simulation der CPU ist dafür natürlich nur der Anfang. Dahinter soll 
dann quasi ein Modell sein. Muss nichts komplexes sein. Es geht 
schließlich nur darum mit dem Programm klar zu kommen. Eine Regelung 
würde ich allerdings auch gerne mal implementieren. Auch hier muss es 
nichts komplexes sein. Ich will nur die Schnittstellen kennenlernen etc.



Damain schrieb:
> und wieso mit einer Siemens SPS und nicht mit etwas richtigem?

Bitte weiter ausführen.
Jetzt komm mir bitte nicht mit Mikrocontroller. Das ist für 
Standard-Automatisierungstechnik kaum von Belang, da der 
Entwicklungsaufwand viel zu hoch ist.

von K.C. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde statt Step 7 eher Twincat/Codesys nehmen, wenn es nur um ein 
kleines Projekt geht und man ersteinmal am PC entwickeln und testen will 
und S7 nicht ausdrücklich gefordert ist.

Bei beckhoff.de kann man sich eine 30tägige Testversion von Twincat 2 
herunterladen, die ggf. immer wieder neu installiert werden kann.

Visu, Target, etc. läuft alles auf dem PC und wenn man eine kompatible 
Netzwerkkarte hat, kann man seinen PC auch einigermaßen vernünftig als 
Ethercat-Master laufen lassen und sich Feldbuskomponenten zulegen.

Die Programmierumgebung ist Step7 ziemlich ähnlich, halt nach IEC 
61131...

Für kleine Projekte/Prüfstände o.ä. meiner Meinung nach einfacher zu 
realisieren als mit Simatic.

von nj (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Buch beinhaltet einen kleinen Regler, glaub ich. Bin mir aber nicht 
hundert pro sicher.

Ich mag Beckhoff - ST (!) auch viel lieber als Siemens (vor allem auch 
die Integration mit WIndows) , nur in der Autoindustrie und für 
Graph/Safety/einfachen Relaiskram isses nicht so toll.
Die Kombi (Connection via Profinet oder dgl) gefällt mir auch ganz gut, 
hatten wir in der alten Firma. Safety, Relais, Leistung, Anbindung an 
Gesamtanlagen und HMIs via S7, Messtechnik und Auswertung (das waren 
sehr komplexe Prüfstände mit allen möglichen Softwareinterfaces) auf 
Beckhoff. Gute Kombi.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.