Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Transistor über Audioausgang schalten?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von waldo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gerne meine Kamera über den Audioausgang meines Handys 
steuern.
Der Anschluss der Kamera ist so belegt:
http://www.traumflieger.de/desktop/fernausloeser/belegung/klinke.jpg

Kann ich da einfach einen Transistor dazwischen packen, sodass Spitze 
und Masse an Kollektor und Emitter anliegen und das Signal vom Handy an 
die Basis geht?
Vermutlich nicht. Da ich mir ungern was kaputt machen möchte und meine 
Kenntnisse erst über dem OSI-Layer 1 beginnen, frage ich nocheinmal 
nach. So schwierig kann das ja eigentlich nicht sein - oder?

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
waldo schrieb:

> http://www.traumflieger.de/desktop/fernausloeser/b...
>
> Kann ich da einfach einen Transistor dazwischen packen, sodass Spitze
> und Masse an Kollektor und Emitter anliegen und das Signal vom Handy an
> die Basis geht?

Im Prinzip sollte der Transistor als Schalter funktionieren. Allerdings 
kannst du diesen Schalter nicht ohne weiteres mit einem Audioausgang 
ansteuern, der Pegel ist wahrscheinlich zu gering und außerdem kommt da 
Wechselspannung raus.

Du brauchst also einen Verstärker, einen Gleichrichter und ein Siebglied 
vor deinem Schalttransistor. Alles zusammen könnte man mit einem 
Doppel-OV oder sowas machen.

Oder du sparst gleich das ganz Hühnerfutter und nimmst einen Tiny13A 
oder sowas. Da steckt alles drin, was du brauchst. Dazu noch ca. zwei 
Dutzend Zeilen Programm und fertig.

von waldo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt ja vielversprechend.
Was ist denn ein Doppel-OV - ich bin bei google eher in anderen 
Bereichen als Elektronik gelandet...

Der Tiny13A scheint ja wunderbar. Was genau müsste ich damit anstellen?
Sicherlich böte solch ein µc wesentlich elegantere Lösungen, als 
momentan geplant. Aber für das pure Auslösen:
Das Audiosignal geht an PinX und der µc ist so programmiert, dass er 
PinA und PinB "verbindet".
Kann man das nicht sogar so regeln, dass das Audiosignal die 
Spannungsquelle (also quasi der Ein-Schalter) des µc ist und der nichts 
weiter macht als die Kamera zu triggern?

Das Programmieren vom µc ist sicherlich kein Problem - ich habe mangels 
Kenntnis einfach nur keine Idee, was programmiert werden soll.

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
waldo schrieb:

> Das klingt ja vielversprechend.
> Was ist denn ein Doppel-OV

OV=Operationsverstärker
Doppel-OV=zwei davon in einem Gehäuse

> Der Tiny13A scheint ja wunderbar. Was genau müsste ich damit anstellen?

Einlesen des Analogsignals via ADC-Eingang. Danach dann dasselbe, was 
ich in meinem Posting als prinzipiellen Hardwareaufbau beschrieben habe, 
bloß eben in Software realisiert. Am Ende dann ein GPIO als Schalter 
gegen Masse.

> Das Audiosignal geht an PinX und der µc ist so programmiert, dass er
> PinA und PinB "verbindet".

Nö. Ein Pin legt deinen Spitzenkontakt an Masse. Genauso, wie es 
normalerweise der Schalter tut. Der kennt zwei Zustände, offen und nach 
Masse geschlossen. Die GPIOs kennen drei Zustände, offen, geschlossen 
nach Masse und geschlossen nach Betriebsspannung. Du benutzt halt nur 
die zwei davon, die auch der Schalter kennt.

> Kann man das nicht sogar so regeln, dass das Audiosignal die
> Spannungsquelle (also quasi der Ein-Schalter) des µc ist.

Nö, da stört wieder der zu geringe Pegel.Bei Vollaussteuerung hat so ein 
Ausgang etwa 1Vpp. Nach Gleichrichtung mittels Schottky-Dioden erreicht 
man damit im unbelasteten Zustand nur etwa 0,7..0,8V Gleichspannung, mit 
Last entsprechend weniger. Das reicht nicht zum Betrieb eines ATtiny.

von tmomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier rein: (DSLR Remote von bitshift)
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.dslrremote&hl=de

und hier:
http://bitshift.bi.funpic.de/de/dslr-remote/hardware.php

Dort kannst du dir evtl. Anregungen holen, was hardwaremäßig 
funktioniert und was nicht.

Die App funktionierte aber das letzte mal als ich's vor ca. 1 Jahr 
ausprobiert habe mit Canon EOS nicht richtig bei Zeiten > 1sec (IIRC).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.