Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche ein Signalrelais


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Richard (Gast)


Lesenswert?

Hallo Leute!

Ich bin seit zwei Tagen auf der Suche nach dem passenden Relais.

Es soll folgendes können:

 - 1 Schließerkontakt
 - 5V Steuerspannung
 - 12V/24V Spannung im Verbraucherkreis
 - 10A/20A max. Strom


Außerdem sollte es möglichst klein sein und in Eagle zu finden sein.

Könntet ihr mir helfen?



Vielen Dank!

von Richard (Gast)


Lesenswert?

PS: Es kann von mir aus auch ein Halbleiter sein, der die Leistung 
bringt.
Ich würde dessen Basis dann an den Collector des bisher bestehenden 
Transistors hängen, an dem das Relais steuerseitig hängen soll.

Allerdings soll der Leistungstransistor zwischen 12V und 24V problemlos 
durchschalten.

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Wenn du von einem µC her schaltest, würde sich ein FET anbieten. Ein 
IRLZ34 ist da so ein Standardtyp.
Von einem Transistor mit dem du ein Relais ansteuerst ist es nicht 
günstig, da du eine Push-Pull-Stufe benötigst.

http://www.mikrocontroller.net/articles/Relais_mit_Logik_ansteuern
http://www.mikrocontroller.net/articles/Treiber

von Richard (Gast)


Lesenswert?

>Ein IRLZ34 ist da so ein Standardtyp.

Ok, vielen Dank erstmal!
Aber ist es mit dem auch möglich, zwischen 12V und 24V zu schalten?
Die Spannung kann nämlich im Lastkreis variieren.

>Push-Pull-Stufe
Heißt das, dass ich den Transistor, den ich bisher nutzte weglasse und 
stattdessen direkt an das Gate des FETs gehe?

von Rudolph (Gast)


Lesenswert?

Ein Signal-Relais ist eines für keinen bis kleinen Strom.
Sowas wie G6K-2P mit 1A pro Schalter.

10A/20A Relais düfte man eher nicht mit vergoldeten Kontakten finden.

von Richard (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe hier mal eine kleine Schaltung aufgezeichnet, so wie ich mir 
das mit einem FET vorstelle.

Würde das so funktionieren? (Beispielhaft ist als Verbraucher ein 
Lautsprecher eingezeichnet)

Außerdem: Welchen Gatewiderstand brauche ich?

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Deine Schaltung würde so funktionieren, der Vorwiderstand für die Led 
ist etwas zu klein.
Die Spannung im Lastkreis spielt keine Rolle, solange die max. 
Drain-Source-Spannnung nicht überschritten wird.
Gatewiderstand sollte zwischen 47  und 10 Ohm sein.
Eine zusätzliche Gatetreiberschaltung benötigst du bei höheren Strömen, 
so ab 5A oder bei PWM ab 10kHz.
Du bemerkst das wenn der FET überdurchschnittlich warm wird.

von Dietrich L. (dietrichl)


Lesenswert?

Richard schrieb:
> Würde das so funktionieren?

Beachte, dass der IRLZ34 ein Rds_on von ca. 50mOhm hat. Das bedeutet bei 
20A eine Verlustleistung von 20W, die Du wegkühlen musst. Eventuell 
lohnt es sich, nach einem niederohmigeren Logic-Level MOSFET zu suchen 
(ich kann Dir so spontan keinen nennen).

Gruß Dietrich

von Richard (Gast)


Lesenswert?

Ok danke! :)

Was mich verwundert ist der anscheinend sehr geringe Widerstand, der am 
Gate benötigt wird.

Brauche ich dann eine weitere Gatetreiberstufe, wenn ich wie beschrieben 
12V(bis 10 A) und 24V (bis 5A) schalten möchte?

Danke!

von Kein Name (Gast)


Lesenswert?

Das Gate zieht nur beim Ein- Aus-schalten Strom. Kann man bei 
Relais-Frequenzen normalerweise ignorieren.

Und dann solltest du  noch 100k zwischen Gate und Source legen, damit 
der Fet sicher sperrt, während der Mikrocontoller startet.

von Richard (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

soo...dann habe ich das mal in meinen Schaltplan eingezeichnet.

Könntet ihr bitte einen Blick mit euerem geschulten Auge werfen, ob das 
Ganze so funktionieren wird?



Vielen Dank schonmal!

Gruß

von Achim_42 (Gast)


Lesenswert?

>Beachte, dass der IRLZ34 ein Rds_on von ca. 50mOhm hat. Das bedeutet bei
>20A eine Verlustleistung von 20W, die Du wegkühlen musst. Eventuell
>lohnt es sich, nach einem niederohmigeren Logic-Level MOSFET zu suchen
Hör auf Dietrich und nimm nen besseren. Gibt heute welche unter 1mR. 
Schau, dass die Verluste <2Watt bleiben. Also < 5mR.

von Dietrich L. (dietrichl)


Lesenswert?

Richard schrieb:
> ob das Ganze so funktionieren wird?

R3 ist mit 330 Ohm wahrscheinlich zu klein. Bei 24V ergibt das um die 
70mA durch die LED - aber vielleicht willst damit ja was beleuchten ;-)

Ein weiterer Stützkondensator von 100nF wäre auch gut, sodass einer nahe 
bei Pin 7 und 8 und einer bei Pin 20 und 22 angeordnet werden kann.

Gruß Dietrich

von Richard (Gast)


Lesenswert?

Ok, sehr gerne höre ich auf Dietrich, leider weiß ich nicht, welchen ich 
von den geschätzten 10.000 Logic-Level-MOSFETs nehmen soll! :)

>Ein weiterer Stützkondensator von 100nF wäre auch gut
Ok, danke! ich werde es berücksichtigen.

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Z.B. IRL3803, 6mOhm, allerdings max. 30V

von Jan H. (jhnet)


Lesenswert?

Richard schrieb:
> Ok, sehr gerne höre ich auf Dietrich, leider weiß ich nicht, welchen ich
> von den geschätzten 10.000 Logic-Level-MOSFETs nehmen soll! :)
>
http://www.mikrocontroller.net/articles/MOSFET-%C3%9Cbersicht#N-Kanal_MOSFET

Einfach mal nach R_DS sortieren :)
IRLR8743 vielleicht ?

von Richard (Gast)


Lesenswert?

>IRL3803
Ja, das liest sich gut.

Dann erstmal vielen Dank euch! Ihr seid spitze! :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.