Forum: PC-Programmierung eigenes "DynDNS" ohne DNS?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es geschafft, auf meinem NAS einen Cronjob zu installieren, der 
regelmäßig ein Perl-Programm ausführt. Dieses ermittelt die externe IP 
meines Routers und schreibt sie in eine Datei auf meiner Webpräsenz. 
Diese Datei ist nun mühelos "von Aussen" unter meiner Domain erreichbar 
...

Soweit sogut, aber wie bekomme ich diese Info nun (ausser manuell 
öffnen, angucken oder kopieren usw.) in die VPN-Verbindungssoftware 
hinein (z.B. PPTP)?

Offizuiell und ohne Veränderung funktionert diese natürlich nur mit IP 
oder "richtigem" DNS ... könnte man das zugehörige Setup irgendwie 
patchen? Oder gibt es einen Consolenbefehl zum Öffnen eines VPN ohne 
dieses vorher über die GUI einzurichten (Win /Mac)?

P.S. Mir geht die Unsicherheit der DynDNS-Dienste "auf den Kranz". 
Entweder sie werden eingestellt oder plötzlich kostenpflichtig oder man 
muss sich regelmäßig einloggen ...

von M. V. (-_-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die lokale hosts-Datei (/etc/hosts, Windows hat sowas auch 
irgendwo) editieren lassen. Idealerweise natürlich von einem Skript, 
welches immer vor Aufbau der VPN-Verbindung aufgerufen wird.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> P.S. Mir geht die Unsicherheit der DynDNS-Dienste "auf den Kranz".
> Entweder sie werden eingestellt oder plötzlich kostenpflichtig oder man
> muss sich regelmäßig einloggen ...

Mir geht auch kolossal auf den Zeiger, dass ich für viele Dienste zahlen 
muss und sie nicht umsonst kriege. ;-)

von Borislav B. (boris_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Mir geht auch kolossal auf den Zeiger, dass ich für viele Dienste zahlen
> muss und sie nicht umsonst kriege. ;-)

Mhhh, ja: 30$ im Jahr ist ein bisschen arg happig für einen einfachen 
Dyn-DNS Dienst, findest du nicht? Ich sehe ehrlich gesagt auch nicht ein 
das zu bezahlen...

von gnd3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal angenommen, du hättest ein shell script, mit dem du die Verbindung 
aufbauen kannst. Und die Datei meine_adresse.txt auf deinem Webspace 
enthielte genau eine Zeile mit der Adresse. Dann kannst du der shell 
Variablen IP die Adresse so ähnlich zuweisen:
1
IP=$(echo "GET /spezial/meine_adresse.txt HTTP/0.9" | netcat mein.webspace.de 80 | tail -1)

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boris P. schrieb:
> A. K. schrieb:
>> Mir geht auch kolossal auf den Zeiger, dass ich für viele Dienste zahlen
>> muss und sie nicht umsonst kriege. ;-)
>
> Mhhh, ja: 30$ im Jahr ist ein bisschen arg happig für einen einfachen
> Dyn-DNS Dienst, findest du nicht? Ich sehe ehrlich gesagt auch nicht ein
> das zu bezahlen...

dann kauft euch eine Fritzbox - da bekommt ihr den kostenlosen Dyndns 
dienst mit dazu.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber leider nur bei neuen.

: Bearbeitet durch User
von Borislav B. (boris_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter II schrieb:
> dann kauft euch eine Fritzbox - da bekommt ihr den kostenlosen Dyndns
> dienst mit dazu.

Dank Routerzwang für mich keine Option :-(

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boris P. schrieb:
> Mhhh, ja: 30$ im Jahr ist ein bisschen arg happig für einen einfachen
> Dyn-DNS Dienst, findest du nicht?

Das ist es, allerdings. Das gibt es --mit einer eigenen .de-Domain-- 
auch für deutlich weniger Geld.

Ich zahle dafür 6.30 EUR (einmalig, danach 5.30 EUR pro Jahr).

https://joker.com/?mode=page&page=pricing

Geboten wird einem dafür ein recht frei konfigurierbarer DNS-Server mit 
bis zu fünf DynA-Einträgen (also z.B. eltern.blafusel.de, 
bloedeschwester.blafusel.de, meinkram.blafusel.de etc.)

von Εrnst B. (ernst)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://freedns.afraid.org/

Kostenlos, und das seit vielen, vielen Jahren.
Kein monatlicher Anmelde-Zwang, kein Newsletter, keine Werbung.

: Bearbeitet durch User
von Frank (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasst uns mal bei den technischen Möglichkeiten bleiben und nicht nach 
Alternativen suchen. Es reicht schon vollkommen, dass ich vom Provider 
und Domainhoster abhängig bin ...

Die Idee mit der editierten/gepatchten Hosts-Datei finde ich 
faszinierend ... werde ich mal testen.

von Frank (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe für Mac ein (erweiterbares) Applescript gefunden, Shellscript wäre 
mir aber lieber:
1
tell application "System Events"
2
  tell current location of network preferences
3
    set VPNservice to service "Qualidat" -- name of the VPN service
4
    if exists VPNservice then connect* VPNservice
5
  end tell
6
end tell

* funktioniert auch mit disconnect

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.