mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Lager für Minimot


Autor: John B. (craftsman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier eine Proxxon Minimot 40/e liegen, bei der das Lager 
schadhaft ist. Die Abmessungen sind 8x12x3.5 und das Abziehen von der 
Welle habe ich gerade noch geschafft. Nur habe ich jetzt keine nähere 
Bezeichnung und ich will gleich das richtige kaufen, bevor das schnell 
wieder kaputt geht.
Welche Art Kugellager gehört da rein, wie ist die Bezeichnung und was 
wäre eine günstige Bezugsquelle?

Danke für ev. Info

grüsse

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib mal "Kugellager 8x12x3.5" ein.
Da landest du z.Bsp. bei Kugellager-Express.
---> SS MR128

Aber schau erst mal das Lager genau an, ob nicht doch eine Bezeichnung 
vorhanden ist.
C2, C3 ... für die Lagerluft.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SS ist Edelstahl, brauchst du nicht.
Und bei der Breite nicht 3.5 sondern 3,5, also mit Komma!

Autor: John B. (craftsman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke für die Antworten.

Beschriftung ist leider nicht vorhanden.

Jetzt hab ich das Ding gewaltsam geöffnet und es ist ein 
Rillenkugellager, und ein ZZ.

Tja, und welche Lagerluft ist jetzt das Beste in so einem Maschinchen? 
Ich vermute mal C2, da keine grosse Pressung beim Zusammenschrauben des 
Kunststoffgehäuse auftreten wird. richtig?

Wo wäre eigentlich das Merkmal Sprengringnut zu sehen, wenn vorhanden?
Auf der Welle ist das Lager zwischen 2 Sprengringen positioniert, aber 
das scheint etwas anderes zu sein.

grüsse

Autor: TReinisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hast du denn überhaupt schon bei Proxxon gefragt? Früher haben die 
Ersatzteile geliefert. Ich meine mal ein paar Mark für ein neues Lager 
bezahlt zu haben.

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Proxxon ist sehr kulant. Haben mit schon Ersatzteile geliefert und das 
für"lau". Findet man kaum mehr...es lohnt sich immer dort mal nett 
anzufragen...

Autor: John B. (craftsman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das ist auch naheliegend.

Zusätzlich gehts mir aber auch um das entsprechende knowhow, ich möchte 
zu gern wissen, wie die Dinge heissen und was für den vorliegenden und 
ähnliche Einsatzzwecke das Sinnvollste ist. Vielleich lässt sich das 
Eine oder andere mal im Selbstbau realisieren.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John B. schrieb:
> Tja, und welche Lagerluft ist jetzt das Beste in so einem Maschinchen?
> Ich vermute mal C2, da keine grosse Pressung beim Zusammenschrauben des
> Kunststoffgehäuse auftreten wird. richtig?

Das hat damit nichts zu tun. Ich glaub C3 hat größere Lagerluft.
Die sind meist teurer und werden dort genommen, wo eine höhere Belastung 
und Temperatur auftritt.
Ich habe solche schon in dem vorderen Lagern ähnlicher Maschinchen 
gesichtet.
Wenn nichts dransteht wird es C2 sein. Evtl. findest du eine Stückliste.
Ist es das vordere Lager? Wenn, dann nimm wenn du findest ein 
vibrationsarmes Lager. Das schadet nicht und der Preisunterschied ist 
gering.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael_ schrieb:

> Wenn, dann nimm wenn du findest ein vibrationsarmes Lager.

Heisst das, das bei denen der Durchmesserunterschied der Kugeln
geringer ist?

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung. Ich hab mich da schlau gemacht um einige meiner 
abgesoffenen E-Werkzeuge zu reparieren.
Bei meinem Hammerbohrer war da vorn so ein Lager verbaut. Da kam noch 
eine 3-stellige Zahl dazu.
Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe einen Händler für Kugellager.
Das sind Experten.

Autor: John B. (craftsman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Firma Proxxon hat mir auf die Anfrage, wie ein Lager zu beziehen 
sei, eines kostenfrei geschickt. Das hat wenig mehr als 24h gebraucht. 
Ich muss sagen, das habe ich bei einem Gerät der 30 Euro Klasse noch 
nicht erlebt. Das spricht wirklich für den Hersteller.

Und danke and die Forenkollegen für die verschiedenen Informationen.

Die Artikelnummer des Lagers ist 28500-09 .

Jetzt geh ich Platinen bohren und grüsse

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht was auf dem Lager drauf was für eine Qualität es ist?
Nur so aus Interesse.

Autor: John B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das hätt mich auch interessiert, aber weder auf dem alten, noch auf 
dem neuen steht was drauf. Vielleicht gibt die oben erwähnte Artikel 
nummer etwas her.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird es Noname C2 sein.
Oder bei den Kleinen steht nichts mehr drauf und man muß sich auf den 
Lieferanten verlassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.