Forum: Offtopic eCall - Lebensretter oder Datenkrake?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich gerade darüber gestolpert bin:

http://www.youtube.com/watch?v=ouz70N738zI

Ich weiß nicht so recht, was davon zu halten ist.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, da ohne eCall die Menschheit bis kurz vors Aussterben gekommen ist, 
erklärt sich die Frage von selbst, oder?

von Hagen R. (hagen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Nun, da ohne eCall die Menschheit bis kurz vors Aussterben
> gekommen ist,
> erklärt sich die Frage von selbst, oder?

Ähm, es gibt also Entscheider die unser Aussterben exakt kontrollieren 
wollen um damit mehr Kohle zu scheffeln ? Wie sinnlos !

: Bearbeitet durch User
von Marius P. (marius_p)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erinnert mich an die Versicherungen...

Jeder der zu agressiv bremst (oder zeine Notbremsungen durchführen muss 
obwohl er nicht schuld ist) zahlt mehr.

Genau die Art von Scheiße die keiner braucht.

Die liebe EU sort sich ja auch das zu krumme Gurken für den 
Normalverbraucher zuviel sind.

Die letzten x Jahrzehnte gings auch ohne.

von Vn N. (wefwef_s)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Marius P. schrieb:
> Die liebe EU sort sich ja auch das zu krumme Gurken für den
> Normalverbraucher zuviel sind.

Ist das gar nicht peinlich, diesen Mythos immer noch am Leben zu 
erhalten?

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vn nn schrieb:
> Marius P. schrieb:
>> Die liebe EU sort sich ja auch das zu krumme Gurken für den
>> Normalverbraucher zuviel sind.
>
> Ist das gar nicht peinlich, diesen Mythos immer noch am Leben zu
> erhalten?

Mythos?

Die Verordnung Nr. 1677/88/EWG zur Festsetzung von Qualitätsnormen für 
Gurken war eine Verordnung der Europäischen Gemeinschaft, die Gurken 
anhand verschiedener Merkmale in unterschiedliche Güteklassen einteilte. 
Da sie unter anderem festlegte, dass eine Gurke der Handelsklasse 
„Extra“ maximal eine Krümmung von zehn Millimetern auf zehn Zentimetern 
Länge aufweisen durfte, wurde die Verordnung als Gurkenverordnung oder 
Gurkenkrümmungsverordnung berühmt.[1] Als solche stand sie synonym für 
eine als überbordend empfundene Bürokratie Brüssels und diente 
EU-Kritikern und Kabarettisten zwanzig Jahre lang als gängiger Beleg für 
zügellosen Regelungswahn der europäischen Verwaltung. Die Europäische 
Kommission setzte die Verordnung 2009 außer Kraft, obwohl sich eine 
Mehrheit der EU-Mitgliedstaaten sowie Handels- und Bauernverbände für 
eine Beibehaltung aussprachen. Die wichtigsten Großhändler verwenden die 
Vorgabe weiterhin als interne Norm.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Die Verordnung Nr. 1677/88/EWG zur Festsetzung von Qualitätsnormen für
> Gurken war eine Verordnung der Europäischen Gemeinschaft...

Du solltest ein Wikipedia-Zitat wenigstens als solches kennzeichnen oder 
besser gleich verlinken.

http://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_%28EWG%29_Nr._1677/88_%28Gurkenverordnung%29

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Nun, da ohne eCall die Menschheit bis kurz vors Aussterben gekommen ist,

Ist sie ja auch. Und nur eine Vorform von eCall (beten) hat einige 
Individuen davor gerettet (Noah&Familie).

: Bearbeitet durch User
von Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eCall – ein klasse System!
Ich sehe schon viele neue Geschäftsfelder. Ein Hacker provoziert eine 
virtuelle Massenkarambolage auf der Autobahn um möglichst viele 
Rettungs- und Sicherheitskräfte am vermeintlichen Unfallort zu bündeln.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe G. schrieb:
> eCall – ein klasse System!
> Ich sehe schon viele neue Geschäftsfelder. Ein Hacker provoziert eine
> virtuelle Massenkarambolage auf der Autobahn um möglichst viele
> Rettungs- und Sicherheitskräfte am vermeintlichen Unfallort zu bündeln.

Die Idee finde ich toll. Das erinnert mich an den Film Dobermann. Dort 
wurde in vielen Banken gleichzeitig eine kleine Bombe gezündet, sodass 
die Verbrecher seelenruhig die Banken ausräumen konnten, weil die 
Rettungskräfte ja nicht mehr wussten, welche Bank jetzt tatsächlich 
betroffen ist.

von Vn N. (wefwef_s)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Martin Schwaikert schrieb:
>> Die Verordnung Nr. 1677/88/EWG zur Festsetzung von Qualitätsnormen für
>> Gurken war eine Verordnung der Europäischen Gemeinschaft...
>
> Du solltest ein Wikipedia-Zitat wenigstens als solches kennzeichnen oder
> besser gleich verlinken.
>
> 
http://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_%28EWG%29_Nr._1677/88_%28Gurkenverordnung%29

Dann hätte aber gleich jeder gemerkt, dass die Verordnung älter ist als 
die EU, oder gar, dass sie eigentlich auch einen Sinn hat. Zitatkürzung 
ist nun mal ein beliebtes Stilmittel.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
vn nn schrieb:
> Icke ®. schrieb:
>> Martin Schwaikert schrieb:
>>> Die Verordnung Nr. 1677/88/EWG zur Festsetzung von Qualitätsnormen für
>>> Gurken war eine Verordnung der Europäischen Gemeinschaft...
>>
>> Du solltest ein Wikipedia-Zitat wenigstens als solches kennzeichnen oder
>> besser gleich verlinken.
>>
>>
> http://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_%28EWG%29_...
>
> Dann hätte aber gleich jeder gemerkt, dass die Verordnung älter ist als
> die EU,

Das Inkrafttreten vielleicht, aber nicht dessen Gültigkeit! 2009 gab es 
die EU schon längst ;-)

> oder gar, dass sie eigentlich auch einen Sinn hat.

Darum geht es nicht.

> Zitatkürzung
> ist nun mal ein beliebtes Stilmittel.

Wieso Zitatkürzung? Ich habe den vollständigen Einleitungsabschnitt 
kopiert. Da ist nichts gekürzt worden. Wer mehr erfahren will, soll 
selbst googlen.

von Vn N. (wefwef_s)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Das Inkrafttreten vielleicht, aber nicht dessen Gültigkeit! 2009 gab es
> die EU schon längst ;-)

Und was hat die EU nun mit einer Richtlinie zu tun, die schon vor ihrer 
Gründung verabschiedet wurde?

Martin Schwaikert schrieb:
>> oder gar, dass sie eigentlich auch einen Sinn hat.
>
> Darum geht es nicht.

Du hast den Beitrag, auf den ich mich ursprünglich bezog, gar nicht 
gelesen, oder?

Martin Schwaikert schrieb:
> Wieso Zitatkürzung? Ich habe den vollständigen Einleitungsabschnitt
> kopiert. Da ist nichts gekürzt worden. Wer mehr erfahren will, soll
> selbst googlen.

Blöderweise bezieht sich die Einleitung nicht wirklich auf die Tatsache, 
dass die Richtlinie entgegen aller Behauptungen schon vor der EU 
existierte, meinst du nicht auch? Und genau diese Behauptung ist ein 
Mythos.

von Martin S. (sirnails)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
vn nn schrieb:
> Martin Schwaikert schrieb:
>> Das Inkrafttreten vielleicht, aber nicht dessen Gültigkeit! 2009 gab es
>> die EU schon längst ;-)
>
> Und was hat die EU nun mit einer Richtlinie zu tun, die schon vor ihrer
> Gründung verabschiedet wurde?

Sie hat sie getragen, also ist sie dafür verantwortlich.

> Martin Schwaikert schrieb:
>>> oder gar, dass sie eigentlich auch einen Sinn hat.
>>
>> Darum geht es nicht.
>
> Du hast den Beitrag, auf den ich mich ursprünglich bezog, gar nicht
> gelesen, oder?

Ich glaube ja. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern. Und ich bin jetzt 
zu faul nachzusehen.

> Martin Schwaikert schrieb:
>> Wieso Zitatkürzung? Ich habe den vollständigen Einleitungsabschnitt
>> kopiert. Da ist nichts gekürzt worden. Wer mehr erfahren will, soll
>> selbst googlen.
>
> Blöderweise bezieht sich die Einleitung nicht wirklich auf die Tatsache,
> dass die Richtlinie entgegen aller Behauptungen schon vor der EU
> existierte, meinst du nicht auch? Und genau diese Behauptung ist ein
> Mythos.

Das spielt doch auch gar keine Rolle. Wenn eine Regierung von einer 
Sache nicht überzeugt ist, dann schafft sie diese ab. Die EU hat die 
Gurkenrichtlinie nicht abgeschafft und hat sie damit unterstützt.

Aber darum geht es hier eigentlich gar nicht.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Ich habe den vollständigen Einleitungsabschnitt kopiert.

Dafür sind anderen schon die Doktortitel aberkannt worden. Es ist auf 
jeden Fall kein guter Stil, Zitate nicht als solche zu kennzeichnen. Hat 
was von "mit fremden Federn schmücken".

von Lutz H. (luhe)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
vn nn schrieb:
> Ist das gar nicht peinlich, diesen Mythos immer noch am Leben zu
> erhalten?

Wieso, Glühbirne, Luftreinhealtungsgesetz (grüner Punkt), C02 verordnung 
... .

: Bearbeitet durch User
von Vn N. (wefwef_s)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schwaikert schrieb:
> Sie hat sie getragen, also ist sie dafür verantwortlich.

Ja ne is klar. Und die Regierung ist auch für die Gestze ihrer Vorgänger 
verantwortlich.

Martin Schwaikert schrieb:
> Und ich bin jetzt
> zu faul nachzusehen.

War klar.

Martin Schwaikert schrieb:
> Das spielt doch auch gar keine Rolle. Wenn eine Regierung von einer
> Sache nicht überzeugt ist, dann schafft sie diese ab. Die EU hat die
> Gurkenrichtlinie nicht abgeschafft und hat sie damit unterstützt.

Stimmt, sie hat sie nicht abgeschafft, und das, obwohl Vertreter des 
Handels und der Landwirtschaft dies forderten. Ach ne, warte...

lutz h. schrieb:
> vn nn schrieb:
>> Ist das gar nicht peinlich, diesen Mythos immer noch am Leben zu
>> erhalten?
>
> Wieso, Glühbirne, Luftreinhealtungsgesetz (grüner Punkt), C02 verordnung
> ... .

Ich bezog mich auf die Gurkenverordnung.

von Old P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier jetzt mal quer gelesen und stelle fest:
e-call ist ein Retter der Gurkenverordnung....

Jungs, warum kann man nie beim Thema bleiben!

Old-Papa

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Old Papa schrieb:
> Jungs, warum kann man nie beim Thema bleiben!

In Offtopic und A&B gibt es ein paar Reizworte, die man unbedingt 
vermeiden sollte, wenn man wirklich am Thema interessiert ist. In 
Offtopic gehört die EU dazu. Da gibts genug Leute, denen dann sofort 
derart der Kamm schwillt, dass es nicht ohne entsprechenden Beitrag 
abgeht. Da eCall aber von der EU kommt, lässt sich über eCall nicht 
diskutieren, ohne sämtliche geliebten und ungeliebten Aspekte der EU 
gleich mit zu diskutieren.

: Bearbeitet durch User
von Old P. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also mal zum Thema..

Das Dingens soll Pflicht bei Neuwagen werden, aha...
Neuwagen kann man ab 2015 also nur mit gültigem Handyvertrag kaufen, 
soso...
Wenn nicht, kann man keinen Neuwagen mehr benutzen (nichtmal zulassen?), 
oha...
eCall funktioniert nur mit GSM-Netz, in GSMfreien Zonen (aka Pampa) darf 
man also nichtmehr einreisen, wie schön....
Wenn man nach 2015 mit Neuwagen einen Unfall hat und GSM gerade 
abgekackt ist, kommt kein Rettungsdienst, toll...
Wenn GSM nicht abgekackt ist wird gleich zu der Unfallmeldung eine SMS 
an Polizei und Versicherung geschickt. Inhalt: 5kmh zu schnell, Hand an 
Freundin gehabt, Hund hinten war nicht angeschnallt! Geil....

Ich glaube, ich kauf nach 2015 keinen Neuwagen mehr. Jahreswagen oder 
Tageszulassung ist ja kein Neuwagen ;-)

Old-Papa

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist dann alles für ein pay-per-mile System da. Mit Tarifen abhängig 
von Strasse, Tageszeit und staatlicher Kassenlage.

Aber deine Sorge wegen der Strafe für 5km/h zu viel kann ich nicht 
teilen. Das geht nicht mehr. GSM geht ja in beide Richtungen. Deinem 
Blechle ist es dann völlig egal, wie tief du das Pedal drückst, mehr als 
vorgegeben wirds nicht.

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old Papa schrieb:
> eCall funktioniert nur mit GSM-Netz, in GSMfreien Zonen (aka Pampa) darf
> man also nichtmehr einreisen, wie schön....

Eher unwahrscheinlich. Oder gibts in Brüssel und Berlin keine 
Tiefgaragen für Politiker? Tunnels wären dann auch ein kleines Problem, 
immerhin brauchts für dieses Verfahren nicht nur GSM sondern auch GPS.

> Wenn man nach 2015 mit Neuwagen einen Unfall hat und GSM gerade
> abgekackt ist, kommt kein Rettungsdienst, toll...

Bisher allerdings auch nicht.

von Vn N. (wefwef_s)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Da eCall aber von der EU kommt, lässt sich über eCall nicht
> diskutieren, ohne sämtliche geliebten und ungeliebten Aspekte der EU
> gleich mit zu diskutieren.

Man kann sehr wohl drüber diskutieren, ohne gleich irgenwelche Mythen 
auf Bildniveau hervorzukramen.

A. K. schrieb:
>> Wenn man nach 2015 mit Neuwagen einen Unfall hat und GSM gerade
>> abgekackt ist, kommt kein Rettungsdienst, toll...
>
> Bisher allerdings auch nicht.

Interessant wäre ja, wie viel Fehleinsätze das System generiert, obwohl 
es vielleicht nur ein Blechschaden wäre.

von Michael L. (michaelx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vn nn schrieb:

> Interessant wäre ja, wie viel Fehleinsätze das System generiert, obwohl
> es vielleicht nur ein Blechschaden wäre.

Wenn ich micht recht erinnere, wurde damit die Innenraumüberwachung per 
Mikrofon gerechtfertigt. (Klingt ja plausibel: Nach dem Unfall sollen 
die Insassen aus der Ferne über Lautsprecher angesprochen werden und 
sagen können, dass sie ok sind. Wenn keine Reaktion, dann soll in jedem 
Falle die Rettung ausrücken.)

Ich frage mich wirklich, wofür man eCall braucht. Man hat grad erst die 
bekannten Notrufsäulen mit der Begründung abgeschafft, dass ja immer 
genügend Leute mit Handy unterwegs sind, die Hilfe rufen können.


:-/

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.