Forum: HF, Funk und Felder Ricktkoppler wie anschließen ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hermann K. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
wie schließt man einen Ricktkoppler an einen Spektrumanalysator an ?
Ich würde erwarten das:

IN:  Tracking generator
OUT: DUT/Antenne
CPL: Spektrum Analysator Eingang

In verschiedenen YT videos (z.B. 
http://www.youtube.com/watch?v=eHqcp7ewdjQ) ist es aber:

OUT: Tracking Generator
IN:  DUT/Antenne
CPL: Spektrum Analysator Eingang

Vermutung:
Der Richtkoppler wird rückwärts betrieben um... ?


Es handelt sich um diesen Richtkoppler:
https://www.bmius.com/images/Product/medium/27900.jpg
http://217.34.103.131/pdfs/ZFDC-20-4.pdf

von Sebastian W. (dl3yc)


Lesenswert?

Hallo Hermann,

es ist abhängig davon was du messen möchtest.
Möchtest du die Leistung messen, die zum DUT geht oder die vom DUT 
reflektiert wird?

OUT: Tracking Generator
IN:  DUT/Antenne
CPL: Spektrum Analysator Eingang

Die Konfiguration ist zur Messung der reflektierten Leistung geeignet, 
wenn ich das richtig sehe.

Grüße,
Sebastian

von Asdsdad Asdsa (Gast)


Lesenswert?

Hallo, ich möchte die messen die zum DUT geht.

von Sebastian W. (dl3yc)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Robert Brück schrieb:
> Hallo, ich möchte die messen die zum DUT geht.

Wenn du dir die Grafik aus dem Datenblatt anschaust, dann siehst du, 
dass die Welle, die in den Eingang geht, aus CPL(um die Koppelkonstante 
gedämpft) herauskommt.

von Asdsdad Asdsa (Gast)


Lesenswert?

ja das ist klar, ein Richtkoppler trennt aber normaler weise hin und 
rücklaufende welle, weswegen ich mir nicht sicher bin ob TG>IN>RK>OUT 
oder TG>OUT>RK>IN. Der eingang des spekki kommt an den CPL.

von Klaus (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

siehe die Beschaltung im beigefügten Artikel

von Piet (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe eine Verständnisfrage. In diesem Artikel 
https://www.edn.com/playing-with-antennas-part-1/ steht, dass bei einem 
ZFDC-20-5+

- der Tracking Generator an OUT,
- der Spectrum Analyzer an CPL und
- die Antenne an IN angeschlossen werden soll.

Ist das so richtig?


Und wie ist es bei einem ZRB 2? Dort gibt es einen Pfeil von einem 
Connector oben in Richtung Test-Connector links und von Test wieder 
einen Pfeil zu einem weiteren Connector unten. Die Connectoren mit dem 
Pfeilen sind nicht beschriftet.

Schematisch sieht das oben aufgedruck so aus wie im Datenblatt des 
ZFDC-20-5+ (https://www.minicircuits.com/pdfs/ZFDC-20-5+.pdf).

Entspricht dann

- Connector mit Pfeil rein INPUT (Antenne),
- Connector mit Pfeil raus OUTPUT (TG) und
- TEST-Connector dann CPL des ZFDC (SA)?


Piet

von Simulant (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Piet schrieb:
> Ist das so richtig?

Schau dir doch einfach den Signalfluß an, der mit den Pfeilen 
dargestellt ist, dann sollte es selbsterklärend sein.

Das gekoppelte Tor gibt ein Maß für das Signal welches vom INPUT in den 
Koppler HINEIN läuft.

Um die REFLEKTION der Antenne zu messen wird also die Antenne mit INPUT 
verbunden, der Signalgenerator mit OUTPUT. Das von der Antenne 
reflektierte Signal läuft nun zum gekoppelten Tor wo du es messen 
kannst.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

ursprünglich schon neun Jahre her...

Der Koppler ist unsymmetrisch verdrahtet, das ist verwirrend:
https://www.minicircuits.com/pdfs/ZFDC-20-5+.pdf

"Eingang" 3 sitzt in der Mitte, "Ausgang" 1 links in der 
Datenblattzeichnung und "Coupled" 2 ist rechts. Auf dem Foto des 
Artikels ist es nicht lesbar.

Zwischen "Eingang" und "Ausgang" sind in beiden Richtungen typ. 0,3-1,5 
dB Durchgangsdämpfung, egal wo man einspeist.
vom "Eingang" zum "Coupled" hin 19,5 dB und vom "Ausgang" nach "Coupled" 
um die 30 dB mehr, also ca. 50 dB.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
> Der Koppler ist unsymmetrisch verdrahtet, das ist verwirrend:
> https://www.minicircuits.com/pdfs/ZFDC-20-5+.pdf
>
> vom "Eingang" zum "Coupled" hin 19,5 dB und vom "Ausgang" nach "Coupled"
> um die 30 dB mehr, also ca. 50 dB.

Was ist daran verwirrend?
Das besagt, dass die "falsche" Kopplungsrichtung um 30dB unterdrückt 
ist. Genau das möchte man.

von Piet (Gast)


Lesenswert?

Danke für die Antworten. Also identisch.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Mit verwirrend meinte ich nur, dass man den Durchgang bei einem 
Richtkoppler eher geradeaus erwartet und den Abzweig zur Seite.

Und die Bezeichnungen Input und Output gelten eben nur für die 
Auskopplung, dem Durchgangssignal ist die Richtung egal, da darf man 
auch in den Output einspeisen.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Christoph db1uq K. schrieb:
> Und die Bezeichnungen Input und Output gelten eben nur für die
> Auskopplung, dem Durchgangssignal ist die Richtung egal, da darf man
> auch in den Output einspeisen.

Bei einem Richtkoppler, bei dem nur von einer Richtung etwas 
ausgekoppelt wird, ist die Richtung des Durchgangssignals nicht egal - 
sonst kann man den Richtkoppler gleich ganz weg lassen und sich die 
Einfügeverluste sparen.

von Jefe (Gast)


Lesenswert?

ZFDC-20-5+
- der Tracking Generator an OUT
- der Spectrum Analyzer an CPL
- die Antenne an IN


ZRB2 (Manual http://www.ko4bb.com/getsimple/index.php?id=manuals)
- der Tracking Generator an Pfeil rein ---> Connector 1
- der Spectrum Analyzer an Pfeil raus  ---> Connector 3
- die Antenne an IN                    ---> Connector 2

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Lesenswert?

Nochmal langsam: Für den Hauptzweig ist die Bezeichnung egal, ich darf 
auch einen Signalgenerator am "Output" anschließen und das Messobjekt 
(Antenne) am "Input".
Den entscheidenden Unterschied bildet der "Coupled" Anschluß. Ein Signal 
das in "Input" hineinläuft kommt um 20 dB gedämpft aus "Coupled" heraus, 
am "Output" eingespeist um 50 dB gedämpft.
Da ich das von der Antenne zurückkommende Signal messen möchte, wird die 
Antenne am "Input" angeschlossen.
Das direkt vom Signalgenerator kommende Signal ist um 30 dB stärker 
gedämpft, ich habe also ein Meßfenster von 30 dB. Sollte die Antenne 
mehr als 30 dB Rückflußdämpfung haben, kann ich das nicht mehr vom 
direkten Signal unterscheiden.

von Jefe (Gast)


Lesenswert?

Jefe schrieb im Beitrag
> ZRB2 (Manual http://www.ko4bb.com/getsimple/index.php?id=manuals)
>
> der Tracking Generator an Pfeil rein ---> Connector 1
> der Spectrum Analyzer an Pfeil raus  ---> Connector 3
> die Antenne an IN                    ---> Connector 2

Antenne an Connector 2 = Test

Sorry

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.