Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Motoren klassifizieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen.

Mal angenommen, ich baue aus einere Maschine einen Elektromotor aus, wie 
stelle ich sicher fest, um welchen Typ von Maschine es sich handelt? Ich 
suche eine Universalmaschine für eine noch zu entwickelndes Werkzeug.

Gruss

Robert

von aGast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä? Watt?
Universalmaschinen gibt es beim Werkzeugmaschinenhersteller. Was hat das 
mit Elektronik zu tun. Und wie soll von einem Elektromotor auf einen 
Maschinentyp geschlossen werden, wie soll das denn gehen?

von innerand i. (innerand)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die erste Anlaufstelle wäre hier mal das Typenschild. Wenn es ein 
solches nicht gibt, dann vielleicht eine Seriennummer (Google).

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. Freitag schrieb:

> Mal angenommen, ich baue aus einere Maschine einen Elektromotor aus, wie
> stelle ich sicher fest, um welchen Typ von Maschine es sich handelt? Ich
> suche eine Universalmaschine für eine noch zu entwickelndes Werkzeug.

Es gibt derart viele völlig unterschiedlich funktionierende Motore,
das da nur viel Erfahrung weiterhilft. Eine "Universalmaschine"
gibt es nicht.
Gruss
Harald

von F. F. (foldi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Wilhelms schrieb:
> R. Freitag schrieb:
>
>> Mal angenommen, ich baue aus einere Maschine einen Elektromotor aus, wie
>> stelle ich sicher fest, um welchen Typ von Maschine es sich handelt? Ich
>> suche eine Universalmaschine für eine noch zu entwickelndes Werkzeug.
>
> Es gibt derart viele völlig unterschiedlich funktionierende Motore,
> das da nur viel Erfahrung weiterhilft. Eine "Universalmaschine"
> gibt es nicht.
> Gruss
> Harald

Eben!
Fängt schon an mit dem was ich brauche. Brauche ich Drehzahl oder 
Drehmoment und in welchem Bereich brauche ich sie.
Nur ein Beispiel: Wenn ich einen Reihenschlussmotor stark belaste, so 
bricht die Drehzahl ein.

von innerand i. (innerand)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Wilhelms schrieb:

> Eine "Universalmaschine"
> gibt es nicht.

Naja, die Produktkategorie "Universalmotor" gibt es schon. Das sind halt 
(billige) Gleichstrommaschinen in Reihenschluss. Findet man massenhaft 
in Konsumgeräten.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
innerand innerand schrieb:

> Naja, die Produktkategorie "Universalmotor" gibt es schon.

Das einzig universale daran ist, das man diese sowohl an Gleich-
als auch an Wechselspannung anschliessen kann. Für universelle
Anwendungen sind sie sicher nicht geeignet.
Gruss
Harald

von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut. Und woran erkenne ich denn, daß ein solcher vorliegt?

Gruss

Robert

von innerand i. (innerand)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. Freitag schrieb:
> Gut. Und woran erkenne ich denn, daß ein solcher vorliegt?
>

Wie gesagt, Typenschild, Seriennummer,.. eventuell steht was in der Doku 
der Maschine aus der sie ihn ausgebaut haben.

Wenn Sie wirklich nichts zum Motor haben, dann können S' den eigentlich 
wegwerfen. Dann wissen S' nicht welche Spannung er verträgt, welche 
Leistung er verträgt,...

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. Freitag schrieb:

> Gut. Und woran erkenne ich denn, daß ein solcher vorliegt?

Wie bitte? (Frage ohne Bezug)

von F. F. (foldi)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. Freitag schrieb:
> Gut. Und woran erkenne ich denn, daß ein solcher vorliegt?
>
> Gruss
>
> Robert

Gehe mal davon aus, dass du einen Reihenschlussmotor meinst. Im 
einfachsten Fall an den Anschlüssen.
Reihenschlussmotor hat entweder eh nur zwei Anschlüsse oder sie sind A1, 
A2, D1, D2 bezeichnet.
Beim Nebenschlussmotor ist das Feld dann meistens mit E1 und E2 
bezeichnet.
Bei fremd erregtem Feld dann mit F1 und F2.
Beim Compoundmotor ist es (glaub ich) auch F1 und F2.
Siehe das mal als groben Anhaltspunkt, um grob sagen zu können was das 
für ein Motor ist.

: Bearbeitet durch User
von Svenska (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Er meint keine "Universalmaschine", sondern einen "Allstrommotor" - auch 
bekannt als Einphasen-Reihenschlussmotor.

von Dirk J. (dirk-cebu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
R. Freitag schrieb:
> ...ich baue aus einere Maschine einen Elektromotor aus, wie
> stelle ich sicher fest, um welchen Typ von Maschine es sich handelt?

Na ja, wenn der Elektromotor aus einem Mixer stammt, dann ist die 
"Maschine" ein Mixer und wenn Du den Motor aus einem Staubsauger 
ausbaust, dann ist die "Maschine ein Staubsauger ... gewesen. Und so 
weiter und so fort. Das kommt dabei heraus, wenn man solche komischen 
Fragen stellt.

von innerand i. (innerand)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Svenska schrieb:
> Er meint keine "Universalmaschine", sondern einen "Allstrommotor" - auch
> bekannt als Einphasen-Reihenschlussmotor.

Aka Universalmotor.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.