Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP / Machine Learning Digitaler Gehörschutz - IC Suche


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

hatte mir so einen aktiven Gehörschutz gekauft, mittlerweile etwas 
umgebaut, aber nachdem ich so einen von MSA getestet hatte, würde ich 
gern etwas in dieser Art bauen, wenn möglich.
Der jetzige basiert auf einen TDA2822M und schaltet bei Geräuschen über 
85dB einfach weg.
Der MSA Sordin Suprem Pro verstärkt leise Geräusche sehr gut, sodass 
auch von vielen Metern Entfernung ein Flüstern gut zu verstehen ist und 
ein Gewehrschuss wir so weit gedämpft, dass ein gerade stattfindendes 
Gespräch nicht überlagert wird.
Gibt es IC's die so was leisten?

Wäre dankbar für Vorschläge.

Da ich mich nie mit Audio beschäftigt habe, bin ich dahin gehend 
ziemlich blank und kann mir auch nicht selbst eine komplette Lösung 
erarbeiten.
Gerne auch Schaltpläne, wie man so was aufbaut, aber ich will keinen DSP 
programmieren müssen. Das sollte der IC schon alles intern fest 
implementiert haben.
Vielen Dank für eure Hilfe!

von Uwe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal!
Werde mich ab Mai damit auseinander setzen, aber jetzt suche ich 
eigentlich nur ein IC und vielleicht noch ein paar Schaltungen.
Trotzdem interessant.

von Max B. (theeye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. Fo schrieb im Beitrag #3539711:
> Gibt es so was nicht oder ist das Thema so uninteressant?
> Außerdem ist das ein Push.

Bemerkung am Rande: Nach etwas über einer Stunde zu pushen ist mehr als 
nur übertrieben.

Gruß Max

: Wiederhergestellt durch Admin
von operator (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bezweifle stark, dass es einen fertigen Baustein dafür gibt. Lasse 
mich gerne eines besseren belehren, aber ich denke das ist eher ein Fall 
für Sonova/Phonak ;-)

von Klaus I. (klauspi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. Fo schrieb:
> Der MSA Sordin Suprem Pro verstärkt leise Geräusche sehr gut, sodass
> auch von vielen Metern Entfernung ein Flüstern gut zu verstehen ist und
> ein Gewehrschuss wir so weit gedämpft, dass ein gerade stattfindendes
> Gespräch nicht überlagert wird.

Die Verstärkung/Abschwächung der nicht-gedämpften stellt man ja ein. 
Aber wie meinst Du das mit "nicht überlagert"? Ich höre während des 
Knalls noch immer die Grillen zirpen oder meinst Du da etwas anderes? 
Ich muß zugeben, ich habe da noch nie so darauf geachtet ob man bei der 
Schußabgabe noch die leisen Geräusche hört.

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus I. schrieb:

>
> Die Verstärkung/Abschwächung der nicht-gedämpften stellt man ja ein.
> Aber wie meinst Du das mit "nicht überlagert"? Ich höre während des
> Knalls noch immer die Grillen zirpen oder meinst Du da etwas anderes?
> Ich muß zugeben, ich habe da noch nie so darauf geachtet ob man bei der
> Schußabgabe noch die leisen Geräusche hört.

Vielleicht etwas doof ausgedrückt, ich meinte eher, dass ich dann noch 
den Gesprächspartner höre und der Schuss nicht lauter als das Sprechen 
des Gegenüber ist.
Vermutlich hast du recht und diese MSA Dinger sind deshalb so irre 
teuer.

: Bearbeitet durch User
von Kurt H. (Firma: KHTronik) (kurtharders)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus,
für meinen Hörverstärker mit Frequenzkorrektur werde ich als nächstes an 
einem Kompressor arbeiten. Da für den Hörverstärker auch ein 
Aussenmikrofon angedacht ist, werde ich mich auch mit der "Mischung" der 
beiden Signale (Nutzsignal und Aussengeräusch) befassen müssen.
Der Hörverstärker verwendet für die Filterbank einen ADSP-21261 mit 
Audio-Codec 48kHz/24 Bit. Erste Ansätze für einen Kompressor sind da, 
und werden für die nächste Version weiterentwickelt. Vielleicht können 
wir ja beim Thema Kompressor uns austauschen?
Grüße, Kurt

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hatte ich noch keine Zeit mich richtig ins Thema rein zu lesen, 
aber ich habe schon mal ein wenig über die IC's recherchiert.

Würde gern selbst eine Schaltung für so einen aktiven Gehörschutz bauen, 
aber nicht so aufwändig wie diese MSA Teile, sondern mit ein bis drei 
IC's und gern mit drei Mikrofonen.
Zwei Mikrofone für rechts und links und über ein Mikrofon sollte 
eigentlich nur der schädliche Lärm erfasst werden und dann ein Mute 
ausgelöst werden. vielleicht kann man das ja auch von beiden Mikrofonen 
abgreifen?
Einen möglichen IC habe ich schon gefunden. Würde der TDA7284 dafür 
funktionieren.
Nicht zu vergessen, alle IC's müssen mit wenig Spannung auskommen.
Üblicherweise sind in diesen Gehörschutzen zweimal AAA eingebaut.

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch einige LM358 hier und auch einige Lautsprecher und 
Mikrofone aus verschiedenen Headsets. Würde das zum probieren und zum 
sammeln von Erfahrungen auch funktionieren?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.