Forum: PC Hard- und Software Wie nennt sich dieser Speicher ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter B. (pebez)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend allerseits,

ich habe ein älteren Laptop und will versuchen den
Arbeitsspeicher zu erweitern.
Leider weiß ich überhaupt nicht, nach welcher Speicherbezeichnung
ich suchen muss.
Daher habe ich ein Bild gemacht und hoffe, dass mir hier jemand
sagen kann wie dieser Speicher heißt und wo ich diesen evtl.
erwerben kann.

Gruß  Peter

: Verschoben durch Admin
von J. L. (lindenbaum)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein SDRAM-Riegel in SODIMM-Bauform.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Bednarz schrieb:
> und hoffe, dass mir hier jemand
> sagen kann wie dieser Speicher heißt

Steht doch drauf: TC59SM716AFT-80 von Toshiba
Im Datenblatt wird der als "16-BITS SYNCHRONOUS DYNAMIC RAM" bezeichnet.
Die Speicherorganisation ist 2,097,152 words × 4 banks × 16 bits

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Peter B. (pebez)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Hinweise.

Gerade eben zwei Riegel a 512 MB bestellt :-)

Gruß  Peter

von Mikki M. (mmerten)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SDRAM dürfte es wohl kaum als 512 MByte Variante geben ...

von Philipp M. (pm_siggi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Peter B. (pebez)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

jetzt habe ich diesen Speicher

http://www.amazon.de/Brother-Drucker-Bandbreite-Arbeitsspeicher-CM3-AS-025/dp/B003EAXQHC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1393352455&sr=8-1&keywords=512+SDRAM+SODIMM+100+MHz

und der funktioniert nicht.

Setze ich beide Riegel ein fährt der Rechner nicht hoch.
Setze ich den alten Riegel (Foto) + einen neuen Riegel ein
kann ich im BIOS sehen das die Bank 1 128 MB und die Bank 2 512 MB
hat, aber der Rechner fährt nicht hoch.

Setze ich nur einen neuen Riegel ein fährt der Rechner nicht hoch.

Setze ich nur den alten Riegel (Foto) ein funktioniert der Rechner.

Mache ich was verkehrt? In der Artikelbeschreibung steht, dass
der Speicher abwärts kompatibel (PC 100 , 66 ) ist. Oder haben die
mit der Kompatibilität gelogen?

Gruß  Peter

von Manfred G. (magroma)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Rechner wird 512 MB nicht unterstützen. Mal im Handbuch nachschauen.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist, ob dein Chipsatz solche Kapazitäten kann. Offenbar nicht.

von Stefan W. (dl6dx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Bednarz schrieb:
> jetzt habe ich diesen Speicher
> und der funktioniert nicht.

Gib doch mal das Modell bzw. den verwendeten Chipsatz an.

Beim i815 gibt es z.B. a) eine Begrenzung auf 512 MB und b) 
funktionieren nur Module mit einer bestimmten Speicherorganisation (16 x 
4, wenn ich mich richtig erinnere).

Grüße

Stefan

Edit:
Wolfgang schrieb:
> Die Speicherorganisation ist 2,097,152 words × 4 banks × 16 bits

Sieht fast schon so aus. Schau mal nach.

: Bearbeitet durch User
von Peter B. (pebez)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, das kommt davon wenn man es zu eilig hat.

Habe jetzt gelesen, dass dieser Laptop Lifebook E 6530 leider
nur max. 512 MB (2 x 256 MB) verträgt :-(


Geht wieder alles in die Abteilung Lehrgeld.

Vielen Dank euch für die Bemühungen.

Gruß  Peter

von Michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt auf deinen Chipsatz an.
Wahrscheinlich brauchst du Riegel mit 16 Chip, Low-Density.
Die gehen immer, aber mit 512MB hab ich noch keine gesichtet.
Aber hier sind welche mit 256MB.
ebay 151034662784
Warum machst du ein Geheimnis, welcher Laptop das ist?
Da wäre dein Fehlkauf nicht nötig gewesen.

von Michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem max. Speicher darf man nicht so verbissen sehen. Meist geht 
auch mehr bei richtigen Speicher.
Hab hier 512MB L-Density gefunden.
ebay 190398779718
Ein Risiko bleibt.
500 MHz ist trotzdem sehr wenig. Da lohnt ein Speicherausbau nicht.

von Stefan W. (dl6dx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Bednarz schrieb:
> Lifebook E 6530

i440BX Chipset http://en.wikipedia.org/wiki/Intel_440BX

Ähnlich dem etwas jüngeren i815 (z.B. im Lifebook E 6585 verbaut) max. 
512 MB und nur das schon genannte "low-density"-Speicherlayout. Nach dem 
Datenblatt von Fujitsu wurde es in der größten Ausstattung mit 256 MB 
RAM ausgeliefert.

Grüße

Stefan

PS: Eventuell ist das mit dem "Lehrgeld" nicht ganz so schlimm. Hab 
gerade ein Toughbook CF-28 hier, das auf 2 x 512 MB aufgerüstet werden 
soll. Das braucht SDRAM PC133. Kannst mich ja mal anschreiben, wenn du 
magst.

von Thomas (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>i440BX Chipset http://en.wikipedia.org/wiki/Intel_440BX

> Ähnlich dem etwas jüngeren i815 (z.B. im Lifebook E 6585 verbaut) max.
> 512 MB und nur das schon genannte "low-density"-Speicherlayout. Nach dem
> Datenblatt von Fujitsu wurde es in der größten Ausstattung mit 256 MB
> RAM ausgeliefert.

das ist falsch mit echtem 16Chip Speicher gehen 2x512 MB
Dieser Speicher ist aber fast nicht mehr bekommen.
Zusätzliches Problem:
Die Module sind etwas größer es gibt also Maschinen bei dehnen der Platz 
nicht reicht. Das ist übrigens alles Steinzeit.

Thomas

von Stefan W. (dl6dx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> mit echtem 16Chip Speicher gehen 2x512 MB

Ist das positiv getestet?

Grüße

Stefan

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist das positiv getestet?
ja wir haben diesen Speicher früher speziell für diese Geräte beschafft.
Der Trick ist folgender: Der BX Chipsatz und ähnliche Chipsätze zu P3 
Zeiten hatten die 256 MB Grenze / Bank. Im Laptop sind allerdings nur 2 
Sockel beim PC üblicherweise 4. Dieser Speicher (und nur dieser) sorgt 
dafür dass der Chipsatz meint es wären 2 Bänke belegt. -> 4 Bänke a 256 
MB.
Der Speicher war übrigens immer sehr teuer, und nur in der Anfangszeit 
verfügbar. Ab dem Zeitpunkt als 512MB als 8 Chip Speicher verfügbar war 
ging dann nichts mehr.
Heute bekommt man den Speicher nicht mehr alle die den Speicher noch 
hatten haben sich den vergolden lassen oder eingelagert.

Nein meine Module stehen nicht zum Verkauf. Ich habe noch etliche 
Maschinen zu warten die auf BX Chipsätzen basieren.

Thomas

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Server mit BX Chipsatz oder eng Verwandte sind erstaunlich oft im 
Einsatz, wenn man dem hier glauben darf; lspci =>
1
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 440BX/ZX/DX - 82443BX/ZX/DX Host bridge (rev 01)
2
00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation 440BX/ZX/DX - 82443BX/ZX/DX AGP bridge (rev 01)
3
00:07.0 ISA bridge: Intel Corporation 82371AB/EB/MB PIIX4 ISA (rev 08)
4
00:07.1 IDE interface: Intel Corporation 82371AB/EB/MB PIIX4 IDE (rev 01)
5
00:07.3 Bridge: Intel Corporation 82371AB/EB/MB PIIX4 ACPI (rev 08)
Wobei da auch viele Gigabytes DDR3 Speicher kein Hindernis darstellen, 
selbst 8 CPU-Sockel mit aktuellen Xeons oder alten AMD Opterons sind 
kein Problem.

: Bearbeitet durch User
von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht hier aber gerade um Laptops und nicht um Server.
Auch in den Servern ist schon lange kein BX mehr drin sondern nur noch 
ein Core irgendwo im aktuellen Chipsatz.
Thomas

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der lspci sieht in ähnlicher Konfiguration auf einem einem aktuellen 
Laptop auch nicht anders aus. Hab bloss grad keinen da.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.