Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pegelwandlung von 3V3 auf 12V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Hallo E-Fans,

ich weiß, es gibt ne Menge Schaltungsbeispiele wie man 3V3 Pegel auf 12V 
Pegel (0V LOW 3V3 High -> 0V LOW 12V High) gibt. Da liegt auch das 
Problem, es sind einfach zu viele, so das ich nicht weiß welches am 
optimalsten ist.
Ausgangssituation ist, das am Microcontroller 3V3 Pegel habe, aber 12V 
Signale an eine andere Schaltung geben muss. An Last liegt nicht viel 
dran auf der 12V Seite max 100mA, es sollte aber Möglich sein, wenn mehr 
Last notwendig ist, ein Relais mit dem 12V Signal zu schalten.
Wie würdet ihr das am optimalsten implementieren?

Cu und Danke im Vorwege für das Feedback

von Markus (Gast)


Lesenswert?


von Ulrich (Gast)


Lesenswert?

Wegen des doch schon recht hohen Stromes ist das mehr also nur eine 
Pegelwandler. Eine Möglichkeit wäre etwa ein Gate Treiber, der 
eigentlich für MOSFETs gedacht ist, etwa ein ICL7667. Für nur ein Relais 
reicht auch ein kleiner MOSFET und die Freilaufdiode zum Relais. Der 
MOSFET lefert aber nur Strom in die eine Richtung (nach GND) und keine 
12 V.

von Michael (Gast)


Lesenswert?

Signalgeber schrieb:
> ... am optimalsten ...

Was bitte soll ein Superlativ von einem Superlativ sein?

Nimm einfach einen NPN-Transistor in Emitterschaltung.

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Michael schrieb:
> Was bitte soll ein Superlativ von einem Superlativ sein?

sowas gibt es nicht :-)

von Wilhelm F. (Gast)


Lesenswert?

Signalgeber schrieb:

> ich weiß, es gibt ne Menge Schaltungsbeispiele wie man 3V3 Pegel auf 12V
> Pegel (0V LOW 3V3 High -> 0V LOW 12V High) gibt. Da liegt auch das
> Problem, es sind einfach zu viele, so das ich nicht weiß welches am
> optimalsten ist.

Das ist wirklich dumm! Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Wer sich nicht entscheiden kann, sollte seine Griffel von allem weg 
lassen.

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

12V
              |
             100
              |
              |-------12V
             /
3V3--1.3k---| BC846(NPN)
             \
             GND


Würde diese Schaltung funktionieren? Könnte ich damit 120mA versorgen?

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Wilhelm F. schrieb:
> Das ist wirklich dumm! Wer die Wahl hat, hat die Qual.
>
> Wer sich nicht entscheiden kann, sollte seine Griffel von allem weg
> lassen.

Ich habe Dich auch lieb! :-)

von Wilhelm F. (Gast)


Lesenswert?

Signalgeber schrieb:

> Könnte ich damit 120mA versorgen?

Das wird ja immer besser.

Bitte den Trollthread schließen!

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Wilhelm F. schrieb:
> Signalgeber schrieb:
>
>> Könnte ich damit 120mA versorgen?
>
> Das wird ja immer besser.
>
> Bitte den Trollthread schließen!

ohh, OK...sollte natürlich heißen, ob ich es mit 120mA belasten kann...

von belaster (Gast)


Lesenswert?

Signalgeber schrieb:
> ohh, OK...sollte natürlich heißen, ob ich es mit 120mA belasten kann...

Klar... wenn du damit leben kannst, dass dann nur noch 0V von deinen 12V 
am Ausgang übrig bleiben.

von Michael S. (rbs_phoenix)


Lesenswert?

Nein.
1. du hast invertierte Logik, was aber Softwaretechnisch kein Pronlem 
ist
2. dein NPN hält 100mA aus, wenn du auf Masse ziehst, ist es aber mehr
3. Bei High am Ausgang fallen bei 120mA (*100Ohm) = 12V ab. Sprich du 
hast nichts mehr am Ausgang.

Die einfachste Lösung könnte ein Wechselrelais sein, das 12V oder GND 
durchschaltet (mit der Belegung kann man auch die Negation des NPN 
verschwinden lassen) oder eine Halbbrücke mit NPN/PNP oder 
N-Channel/P-Channel, ggf. auch 2 N-Channel mit Bootstrap oder einer 
Spannung, die noch größer als 12V ist. Ich würde denke ich die 
N-&P-Channel MOSFET oder Relaislösung nehmen. Jenachdem, ob man mit dem 
Relais ggf. noch was anderes machen soll bzw. eine größere Last schalten 
will.

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Ist es so, das ich nur max. einen Schaltstrom von 100mA habe?
Dann müsste den 100 Ohm Widerstand mit einem 120 Ohm Widerstand, oder 
besser mit einem 150Ohm (80mA), ersetzen?!

Oder bin ich gerade auf einem total falschem Pfad?

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Ok, ich bin auf dem falschem Pfad.....Am collector darf kein Widerstand 
hängen, sondern eine Diode...Welchen könnte ich am besten 
nehmen..1N4148?

von Markus (Gast)


Lesenswert?

Sag mal, WAS soll denn angesteuert werden?

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Das geht an einen SPS Eingang (12V und nicht 24V)

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Bitte helfen

von belaster (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Signalgeber schrieb:
> Das geht an einen SPS Eingang (12V und nicht 24V)

Warum muss das dann 120mA liefern können? Oder geht es nur um das Relais 
das "eventuell irgendwann mal" angeschlossen werden sollen kann?

Die Schaltung im Anhang wäre vielleicht was für dich... könnte auch den 
Strom für dein Relais LIEFERN (nicht anders herum) und invertiert das 
Signal nicht. Die Widerstandswerte musst du aber nochmal nachrechnen 
sind nur geschätzt.

von Signalgeber (Gast)


Lesenswert?

Vielen vielen Dank!

von Markus (Gast)


Lesenswert?

Oder mit einem Optokoppler die 12V zuschalten für den SPS-Eingang.

von Horst H. (horst_h44)


Lesenswert?

Einfache integrierte Lösungen und Tipps für die Pegelwandlung und 
Ansteuerung von induktiven Lasten bei 12-24V  findest Du in diesem 
Bericht: http://ichaus.biz/wp1_mikrocontroller

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.