Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mutiplexer für Analogeingang


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von BL (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

gibt es eigentlich einen Multiplexer-IC, mit dem man 
controller-gesteuert mehrere Meß eingänge wechselseitig auf einen 
ADC-Eingang legen kann? Ich meine einen, der dann auch das Meßsignal 
nicht verfälscht?

Oder ist das realitätsferner Wunschtraum?


Danke!

von Mikki M. (mmerten)


Lesenswert?

z.B. DG408 oder auch CD4051 da gibt`s reichlich Auswahl

von B e r n d W. (smiley46)


Lesenswert?

> z.B. DG408 oder auch CD4051 da gibt`s reichlich Auswahl

74HC4051, 8 Eingänge
74HC4052, 4 Differenzeingänge
74HC4066, 4 Analoge Umschalter

Der Fehler, Übersprechen usw. liegt in der Größenordnung von 0,1 mV.

von Wilhelm F. (Gast)


Lesenswert?

> 74HC4066, 4 Analoge Umschalter

Nicht ganz richtig: Der 4066 hat nur 4 einfache Schalter. Es gab noch 
den 4016 als pingleichen Vorgänger des 4066, der hat höhere 
Schalterwiderstände, aber wurde gelegentlich immer noch als besser 
empfohlen, wenn es um hoch empfindliche Schaltungen mit niedrigsten 
Restströmen ging. Niederohmiger ist aber der 4066.

Ein 4053 hat drei Umschalter.

Dann gibts noch 4067 und 4097, der eine hat zwei 8-Kanal-Muxer, der 
andere einen 16-Kanal-Muxer. Aber die beiden haben ein sehr großes 
Gehäuse, die Breit-Ausführung.

Alle Analogschalter können aber auch Werte verfälschen, wenn man 
richtiges Schaltungsdesign nicht berücksichtigt, weil sie eben 
Schalterwiderstand haben.

Die 4000-er sind die preisgünstigen und gut verfügbaren 
Universalbausteine. DG sind glaube ich eine ganze Ecke teurer und 
schlechter verfügbar.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

BL schrieb:
> Ich meine einen, der dann auch das Meßsignal nicht verfälscht?
Definiere "verfälscht".
Welchen Spannungsbereich und Eingangswiderstand hat der ADC. Welche 
Innenwiderstände haben die Quellen?

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

BL schrieb:

> Ich meine einen, der dann auch das Meßsignal nicht verfälscht?
> Oder ist das realitätsferner Wunschtraum?

Eine Signalveränderung tritt immer ein. Die Frage ist, ob die
Verfälschung tolerierbar ist. Um so etwas beurteilen zu können,
hilft eigentlich nur Erfahrung. Wir haben z.B. Umschalter für
PT100 mit normalen CD40xx gebaut. Die Schaltung hatte eine
Genauigkeit von wenigen mK.
Gruss
Harald

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.