Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MOSFET Schaltung LTSpice


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max K. (nanoeffekt)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi,
ich habe eine einfache MOSFET-Schaltung in LTSpice simuliert. Leider 
kann das Ergebnis nicht stimmen. Als MOSFET habe ich den EPC EGaN 2001 
genommen (Modell von EPC-Homepage). Die 500kHz Ansteuerung sollten kein 
Problem für diesen Schaltertyp sein. Ich erwarte über der DS-Strecke 
also ein perfektes Rechtecksignal. Leider sieht es nicht so aus 
(e-Funktion).
Der blaue Kurvenverlauf stellt die Gateansteuerung dar und der grüne 
Verlauf die Spannung über der DS-Strecke.

Vielen Dank für Eure Tips!

Gruß

von ArnoR (Gast)


Lesenswert?

Max Knuh schrieb:
> Ich erwarte über der DS-Strecke
> also ein perfektes Rechtecksignal. Leider sieht es nicht so aus
> (e-Funktion).

Und worauf weist die e-Funktion hin? Genau, ein RC-Glied. Den Widerstand 
kann man sehen und nun überlege wo die Kapazität versteckt ist.

von Daniel S. (d_s)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Und warum erwartest du ein perfektes Rechtecksignal??

von Helmut S. (helmuts)


Lesenswert?

Hallo Max,
Wahrscheinlich liegt es an den Kapazitäten des Mosfets.
Nimm mal bitte 5Ohm als Last.
Gruß
Helmut

von Daniel S. (d_s)


Lesenswert?

Es liegt ganz sicher daran, hab ja mit der Ausgangskapazität des von ihm 
verwendeten MOSFETS das simuliert, dann kommt der von ihm beschriebene 
Kurvenverlauf zu stande.
500KHz sind eben schon relativ schnell...

von Max K. (nanoeffekt)


Lesenswert?

Ok, aber die abfallende Flanke ist ja sehr steil. Muss sich die 
Kapazität nicht auch wieder entladen, so dass auch ein exponentieller 
Verlauf zustande kommt?

von Maxim (maxim) Benutzerseite


Lesenswert?

Max Knuh schrieb:
> Ok, aber die abfallende Flanke ist ja sehr steil. Muss sich die
> Kapazität nicht auch wieder entladen, so dass auch ein exponentieller
> Verlauf zustande kommt?

Vermutlich läuft die Entladung schneller ab wegen der Diode zw. Gate und 
Source.

von Achim S. (Gast)


Lesenswert?

die Zeitkonstante der e-Kurve ergibt sich aus der Kapazität (bei beiden 
Flanken gleich) mal dem Lade- bzw Entladewiderstand. Dieser 
Widerstandswert ist für beide Flanken stark unterschiedlich. Du kommst 
sicher selbst darauf warum.

von Helmut S. (helmuts)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
ich habe mal ein Beispiel mit 5Ohm Lastwiderstand gemacht um zu zeigen, 
dass der 1kOhm Widerstand die Ursache für den langsamen Anstieg war.

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.