Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laser - Entfernungsmesser Modul


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael S. (rbs_phoenix)


Lesenswert?

Hallo zusammen,
ich hab schon öfter diese Ultraschall-Module zum Abstand messen gesehen. 
Ich habe mich gefragt, ob es nicht ein kleines Platinchen oder 
Mini-Gehäuse gibt, das via Laser die Entfernung misst. Also Sendediode, 
Empfangsdiode und am besten noch ein IC zur Auswertung und zum Treiben 
des Lasers.

Gibt es sowas überhaupt? Denn egal wo ich gucke, finde ich nur die 
Ultraschall-Module oder vielleicht noch komplette Laser-Messgeräte für > 
70€ (also ein Handheld mit Anzeige etc.)

Wäre für jeden Hinweis/Quelle dankbar

von Harald (Gast)


Lesenswert?

"abo" bedeutet: derjenige lässt sich alle Updates des Threads per email 
anzeigen, d.h. er ist am Verlauf interessiert.

es gibt Triangulations-Verfahren, z.B. den 360 Grad-Sensor aus dem Neato 
VX-11 als Einzelstück:

http://www.seeedstudio.com/depot/RPLIDAR-360-degree-Laser-Scanner-Development-Kit-p-1823.html?cPath=14

von Frank (Gast)


Lesenswert?

Scheint echt schwierig zu sein. Aber mit einem Kameramodul und einem 
Linien- bzw. Kreuzlaser kann man das selber nachvollziehen. Die 
Messmethode entspricht dann eher einer Art "gehobener" Triangulation und 
nicht der Phasenverschiebung gewöhnlicher Laser-Entferungsmesser ...

http://www.seattlerobotics.org/encoder/200110/vision.htm

DU hast ja Nichts über die erforderliche Entfernung und Genauigkeit 
geschrieben ...

von Daniel V. (danvet)


Lesenswert?


von Sabine W. (sabine_w)


Lesenswert?

Hier baut jemand was schickes für einen Arduino, leider ist auch das 
nicht ganz billig:
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=110549.0

von Michael S. (rbs_phoenix)


Lesenswert?

Harald schrieb:
> "abo" bedeutet: derjenige lässt sich alle Updates des Threads per
> email
> anzeigen, d.h. er ist am Verlauf interessiert.
>
> es gibt Triangulations-Verfahren, z.B. den 360 Grad-Sensor aus dem Neato
> VX-11 als Einzelstück:
>
> http://www.seeedstudio.com/depot/RPLIDAR-360-degre...

Ah, ok..

Nett, aber leider schon sehr teuer :/


Frank schrieb:
> Scheint echt schwierig zu sein. Aber mit einem Kameramodul und
> einem
> Linien- bzw. Kreuzlaser kann man das selber nachvollziehen. Die
> Messmethode entspricht dann eher einer Art "gehobener" Triangulation und
> nicht der Phasenverschiebung gewöhnlicher Laser-Entferungsmesser ...
>
> http://www.seattlerobotics.org/encoder/200110/vision.htm
>
> DU hast ja Nichts über die erforderliche Entfernung und Genauigkeit
> geschrieben ...

Sieht interessant, aber auch unnötig kompliziert aus.

Das stimmt, die Kriterien habe ich nicht genannt. Es geht um die Messung 
einer Dimension. Sprich, die Laserdiode ist fest verbaut und strahlt auf 
ein bewegliches, senkrecht stehendes Metallteil, dass sich 
ausschließlich zur oder weg von dem Laser bewegt.
Entfernung ist von 5cm - 1,5 m mit einer Genauigkeit von 1mm oder gerne 
auch besser.

Der Grund, weshalb ich auf Laser und nicht Ultraschall setze, ist zum 
Einen, weil ich denke, dass Lasermessungen genauer sind und zum Anderen, 
ist der zu messende "Balken" nur höchstens 1cm breit.


Daniel V. schrieb:
> http://elmicro.com/de/laser-range-finder.html

Zwar auch nicht günstig, aber schon eher, was ich suche. Sendediode und 
Empfangsdiode sehen so weit auseinander aus...


Ich lasse mich aber auch gerne korrigieren, wenn die Messung via Kamera 
oder vielleicht auch Ultraschall besser gehen sollte.

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

Mit einem normalen Baumarkt Laser kann man schon Entfernungen bis 100m 
messen. Genauigkeit +/- 1mm. Manche von den Lasern haben eine serielle 
Schnittstelle. Zum Beispiel der UT390B. Leider kostet der ziemlich viel, 
ca. 100€. Achtung, mit dem billigeren Nachfolger UT390B+ funktioniert 
das nicht.
Ich habe Laser Sensoren mit TTL Anschluss in China bestellt, und könnte 
einen davon abgeben

von BastelIng (Gast)


Lesenswert?

Über Herstellerempfehlungen würde ich mich auch freuen.

In großen Industriemaschinen gibt es ja sogar Interferometer, deren 
Glasfaserleitung dann in einem ca. m12 großem Gehäuse endet - das wie 
ein induktiver Endschalter eingebaut wird.

Sowas in preiswert bitte ;)

von Eike T. (eike416)


Lesenswert?

Schaue dir VL53L0X mal an. 
http://www.st.com/en/imaging-and-photonics-solutions/vl53l0x.html

Sollte deine Anforderungen abdecken und gibt es als fertiges Module in 
der Bucht für 5-10€.

Michael S. schrieb:
> strahlt auf
> ein bewegliches, senkrecht stehendes Metallteil

Vielleicht hast du Reflexionen, die die Messung beeinflussen. Aber das 
musst du dann ausprobieren.

von Thomas (Gast)


Lesenswert?

@Eike T

Den VL53L0X habe ich auch schon ausprobiert. Leider sieht man den Laser 
nicht (Infrarot), und somit weiß man nie genau an welchem Punkt er 
misst. Ich hatte den Eindruck, dass der Laser nicht gebündelt ist, 
sondern kegelig abstrahlt.
Das Messegebnis war auch nicht so toll. Die Werte streuen sehr stark bis 
zu 2mm, und die Linearität ist auch nicht so toll. Messfehler zwischen 
3% und 10%, je nach Bedingungen. Man muss den Sensor dann am Einsatzort 
kalibrieren, damit er einigermaßen stimmt.
Aber wenn es auf die Genauigkeit nicht so ankommt und man ein freies 
Messfeld hat sicher eine Lösung.

von Hans M. (Gast)


Lesenswert?

Gugg mal hier:
http://www.st.com/en/imaging-and-photonics-solutions/vl53l0x.html

Gibts fürn 10er auch auf Breakout.

Hans

von M. K. (sylaina)


Lesenswert?

Hervorragend, 4 Jahre alten Thread ausgegraben...ich bin so stolz auf 
euch...sind mal der in rot geschriebene Hinweis darauf, dass der Thread 
älter als 6 Monate ist hat was daran ändern können. Und der TE erst, der 
wird sich jetzt ein Loch in den Bauch freuen dass er endlich, nach 4 
Jahren, eine Antwort bekommen hat...WOW

von keen jlaskujel (Gast)


Lesenswert?

M. K. schrieb:
> Hervorragend, 4 Jahre alten Thread ausgegraben...ich bin so stolz
> auf
> euch...sind mal der in rot geschriebene Hinweis darauf, dass der Thread
> älter als 6 Monate ist hat was daran ändern können. Und der TE erst, der
> wird sich jetzt ein Loch in den Bauch freuen dass er endlich, nach 4
> Jahren, eine Antwort bekommen hat...WOW

weißt du eigentlich was messen bedeutet? von einer markierung zur 
nächsten?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.