Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 74HC14 Ausgang gegen ESD schützen (Level 4!!)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ruth (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Muss einen 74HC14 Ausgang von ESD Schützen (LEVEL 4 !!!)

Reicht da folgendes: ?

Ausgang --> Serienwiderstand --> TVS

Die Ausgangsfrequenz kann bis zu 500khz sein.
Die Ausgangsspannung ist 24V.

Hat da jemand Erfahrung darin?

von Erfahrener Theorie-Praktiker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du 24 Volt brauchst, solltest Du unbedingt mit mindestens 26 Volt 
in den 74HC14 reingehen, da Du ja noch Einschaltverluste der 
Transistoren hast.

Wegen ESD musst Du Dir keine Gedanken machen, die heutigen ICs habe alle 
schon integrierten ESD-Schutz.

von Max H. (hartl192)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrener Theorie-Praktiker schrieb:
> Wenn Du 24 Volt brauchst, solltest Du unbedingt mit mindestens 26
> Volt
> in den 74HC14 reingehen, da Du ja noch Einschaltverluste der
> Transistoren hast.
>
> Wegen ESD musst Du Dir keine Gedanken machen, die heutigen ICs habe alle
> schon integrierten ESD-Schutz.
Stimmt, ESD ist dann sein kleinstes Problem, da er den 74HC14 mit 
Vdd=26V sofort grillt: Vdd um 19V größer als die "Limiting values".

: Bearbeitet durch User
von Knut B. (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfahrener Theorie-Praktiker schrieb:
> Wenn Du 24 Volt brauchst, solltest Du unbedingt mit mindestens 26
> Volt
> in den 74HC14 reingehen, da Du ja noch Einschaltverluste der
> Transistoren hast.
>
> Wegen ESD musst Du Dir keine Gedanken machen, die heutigen ICs habe alle
> schon integrierten ESD-Schutz.

Mahlzeit! Das denken unsere Altingenieure auch. Und dann kackt das Gerät 
im Labor ab. Hat den Vorteil, dass der Kunde oft neu kaufen muß...

Jeder IC-Aus/Eingang, der die Platine verlässt und an den extern 
Leitungen angschlossen werden können, muss hinreichend gegen ESD 
geschützt werden! Das macht man mit R/C oder L/C-Kombinationen 
(Ferrit/C), Varistoren, Gasableitern und/oder schnellen TVS-Dioden. 
Passenderweise gibt es auch kleine Diodenarrays mit einfachen und 
TVS-Dioden in einem Gehäuse, die auch mehrere Signalleitungen schützen 
können. Je nach Schaltung muss man die passende Maßnahme anwenden, die 
die Hochspannungspulse zuverlässig ableitet oder auf ein ungefährliches 
Maß absenkt.

: Bearbeitet durch User
von Ruth (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, habe mich verschrieben.
Ausgangsspannung ist 5V.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.