Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MCP3428 A/D Differenzmessung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Veit D. (devil-elec)


Lesenswert?

Hallo,

http://www.microchip.com/wwwproducts/Devices.aspx?product=MCP3428

Wenn ich jeweils den -IN eines Kanals auf Masse lege, kann ich mit max 
+/- 2,048V an +IN rangehen. Wegen der internen AREF von 2,048V.

Wenn ich an -IN ein anderes Potential anlege, dann sollte doch nur noch 
die Differenz zu messen sein?
-IN ... +1V
+IN ... +2,048V

es sollte 1,048V herauskommen. Oder?

Ich kann aber an -IN anlegen was ich möchte, ich erhalte immer Werte 
gegen Masse.

Hab ich einen Denkfehler?

von Mike (Gast)


Lesenswert?

Veit Devil schrieb:
> Wenn ich jeweils den -IN eines Kanals auf Masse lege, kann ich mit max
> +/- 2,048V an +IN rangehen.

Aber nur, wenn du den zulässigen Eingangsspannungsbereich ignorierst. 
Laut Datenblatt muss die Eingangsspannung im Bereich VSS-0.3V .. 
VDD+0.3V liegen.

Außerdem kommt es drauf an, wie du den PGA eingestellt hast.

von Veit D. (devil-elec)


Lesenswert?

Hallo,

Gain ist 1x
Versorgungsspannung 5Volt.

Was ignoriere ich? Übersehe ich etwas?

Wie gesagt ob ich
-IN ... Masse
+IN ... +2,048V

oder
-IN ... +1V
+IN ... +2,048V

anlege, ich erhalte immer höchsten AD Wert.

von Mike (Gast)


Lesenswert?

Veit Devil schrieb:
> Wenn ich jeweils den -IN eines Kanals auf Masse lege, kann ich mit max
> +/- 2,048V an +IN rangehen.

Wenn du -2,048V ohne Strombegrenzung anlegst, brennt du Schutzdiode (D2 
in Fig3-1) am jeweiligen Eingang durch, weil gegen die "Absolute Maximum 
Ratings" verstoßen wird:
"All inputs and outputs ..........VSS–0.4V to VDD+0.4V"

Miss mal nach, wie's denen geht.

von Veit D. (devil-elec)


Lesenswert?

Hallo,

okay, da hatte ich einen Denkfehler mit dem anlegen der negativen 
Spannung. Das habe ich jedoch nie gemacht, weil ich keine negative 
Spannung habe.

Außerdem habe ich geschrieben was ich angelegt habe ...

-IN ... Masse
+IN ... +2,048V

oder

-IN ... +1V
+IN ... +2,048V

und in beiden Fällen messe ich immer 2,048V. ???

von Gerhard G. (g_g)


Lesenswert?

Hallo,

so funktioniert das nicht.

Du musst den -IN auf halbe AREF von 1,024V legen(Poti ca. 10K).

Dann kannst du den Bereich von 0 - 2.048 Volt an +IN legen.

Von 0 - 1.024 V hast du ein Minus Ergebnis und 1.024 bis 2.048 V hast du 
ein Plus Ergebnis.

Nun zu deinem Problem:

Du kannst nun an -IN den Wert (Poti ca. 10K) verstellen. Hier wird sich 
der Ausgabewert je nach Poti-Stellung nach Minus oder Plus verschieben!

Funktioniert auch bei einen Atmega AD-Wandler.

Gruß G.G.

von Veit D. (devil-elec)


Lesenswert?

Hallo,

das kann so auch nicht stimmen. Ich sehe da keinen Unterschied zu meiner 
Spannungsbeaufschlagung. Die meßbare Differenz beider Eingänge darf +/- 
2,048V nicht überschreiten. So verstehe ich das Datenblatt.

Ist aber nun auch egal. Ich habe die Verdrahtung nochmal neu gemacht. 
Jetzt paßt alles. War bestimmt eine Verdrahtung falsch auf dem 
Steckbrett.

Danke dennoch @ all für die Teilnahme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.