Forum: HF, Funk und Felder 4,4GHz China Spectrum Analyzer


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Chinese mit dem Kontrabass (Gast)


Lesenswert?

Was haltet ihr von volgenden ebay Angeboten:
121352263286 Signalquelle 35Mhz - 4,4Ghz für 86,88€
111350793241 Rauschquelle für 25,88€

Mir ist nicht ganz klar, wie Signal- und Rauschquelle und das Testobjekt 
miteinander verschaltet werden sollen. Trotzdem weiss ich, dass man mit 
Rauschquelle und Spektrumanalysator den Frequenzgang von Baugrupen 
bestimmen kann.

Mit einem log. Detector und der Signalquelle kann man sicher auch einen 
günstigen scalaren Netzwerkanalysator bauen. Ob es wohl möglich ist, die 
untere Grenzfrequenz von 35Mhz noch weiter zu reduzieren?

Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion.
Grüsse vom Chinesen mit dem Kontrabass

von Chinese mit dem Kontrabass (Gast)


Lesenswert?

Da steckt wohl unteranderem ein ADF4351 drin. Deshalb kann man die 35Mhz 
nicht weiter reduzeiren und müsste extern runtermischen.

ADF4351 Eval Board:
http://www.aliexpress.com/store/product/Free-Shipping-ADF4350-ADF4351-development-board-35M-4-4G-signal-source-the-vibration-source/342106_1785644750.html

von Thomas R. (tinman) Benutzerseite


Lesenswert?

kauf beim aliexpress oder sonst wo, auf ebay kosten diese dinger gleich 
das doppelte. Guck dir auch den shop,

http://bg7tbl.taobao.com/

und google nach BG7TBL, dann weisst du auch mehr.

: Bearbeitet durch User
von bazo (Gast)


Lesenswert?

Chinese mit dem Kontrabass schrieb:
> Was haltet ihr von volgenden ebay Angeboten:

> 111350793241 Rauschquelle für 25,88€

> Mir ist nicht ganz klar, wie Signal- und Rauschquelle und das Testobjekt
> miteinander verschaltet werden sollen. Trotzdem weiss ich, dass man mit
> Rauschquelle und Spektrumanalysator den Frequenzgang von Baugrupen
> bestimmen kann.

Naja, bei 50dB-30dB ENR ist nicht viel mit Dynamik, da die üblichen 
Spektrumanalyser auch an die 30dB NF haben. Wenn man den Pegel viel mehr 
anhebt, bedankt sich die Mischerdiode am Eingang irgendwann, weil die 
Summenleistung über den gesamten Frequenzbereich sich aufaddiert.

Und nebenbei, eine Diode und 3 kaskadierte MMIC sind zu viel Aufwand.
Aus eine BFR92 bekommt auch fast 30dB ENR über den Bereich raus raus 
ohne MMIC.

von Ralph B. (rberres)


Lesenswert?

Chinese mit dem Kontrabass schrieb:
> 111350793241 Rauschquelle für 25,88€

Für den Preis kann man wohl nicht mehr verlangen.

Aber für Messtechnik eigentlich nur sehr bedingt brauchbar.

Frequenzgang über den gesamten Frequenzbereich fast 20db!!

Rauschpegel: wie hoch ist er eigentlich wirklich bei welcher Frequenz?

Was will man damit denn wirklich anfangen?

Von einer Rauschquelle, welches das Prädikat Messgerät verdient, sollte 
man erwarten, das es einen definierten Rauschpegel ( meist 15db ENR ) 
über den gesamten Frequenzbereich mit einen Fehler von vielleicht 1db 
hat, und Ausgangsseitig gleichzeitig eine gute Anpassung besitzt.

Aber das ist nicht für 25 Euro zu bekommen. Da legt man gebraucht mal 
schnell das zwanzigfache aus.


Übrigens wozu braucht man 30db ENR ? Für Rauschzahlmessungen am 
Empfänger?

Gibt es so schlechte Empfänger ( außer einen Spektrumanalyzer ) noch?

Für Frequenzgangmessungen in Verbindung mit einen SA halte ich die 
Messmethode für ziemlich problematisch, weil mit zunehmender Bandbreite 
der nutzbare Dynamikbereich des SAs immer kleiner wird. Außerdem wird 
die Messgenauigkeit selten besser als 2-3db werden. Hier wäre ein 
Trackinggenerator die sinnvollere Investition.



Ralph Berres

von Chinese mit dem Kontrabass (Gast)


Lesenswert?

Ok, die Rauschquelle ist wohl suboptimal.

Mein Hauptaugenmerk lag eh auf der 4,4Ghz Quelle. Die ist aber auch 
nicht so universell wie die Beschreibung verspricht. Der verbaute Chip 
liefert anscheinend nichts was auch nur annährend an einen Sinus 
erinnert, sondern einen schnödes Rechtecksignal mit all seinen 
oberwellen. Dementsprechend muss meist noch vernüftig nachgefilter 
werden. Nicht das, was ich mir erhofft hatte.

Immerhin bietet BG7TBL einen (sehr stark vereinfachten) Nachbau vom 
500Mhz Netzwerktester für 150$ an.

von Ralph B. (rberres)


Lesenswert?

Chinese mit dem Kontrabass schrieb:
> Mein Hauptaugenmerk lag eh auf der 4,4Ghz Quelle. Die ist aber auch
> nicht so universell wie die Beschreibung verspricht. Der verbaute Chip
> liefert anscheinend nichts was auch nur annährend an einen Sinus
> erinnert, sondern einen schnödes Rechtecksignal mit all seinen
> oberwellen. Dementsprechend muss meist noch vernüftig nachgefilter
> werden. Nicht das, was ich mir erhofft hatte.

Das Gerät soll doch auch eine Spektrumanalyzerfunktion haben?

Ich stelle mir jetzt mal bildlich vor, wie eine Spektrumanalyse eines 
Sinus aussieht, wenn der Localoszillator ein fast Rechtecksignal 
liefert.

Ob das wohl so der Hit ist?

Chinese mit dem Kontrabass schrieb:
> Immerhin bietet BG7TBL einen (sehr stark vereinfachten) Nachbau vom
> 500Mhz Netzwerktester für 150$ an.

Wenn der von der gleichen Qualität ist? Na denn!

Ralph Berres

von bazo (Gast)


Lesenswert?

Chinese mit dem Kontrabass schrieb:

> Immerhin bietet BG7TBL einen (sehr stark vereinfachten) Nachbau vom
> 500Mhz Netzwerktester für 150$ an.

Skalar oder Vektoriell (was ich nicht glaube)? Skalar -> das schafft der 
NWT500 auch und preislich schenkt sich das dann nicht viel. Damit kann 
man auch nur über eine Dekade wobbeln, sonst kommt die 2. Oberwelle auch 
zum tragen.

von bazo (Gast)


Lesenswert?

bazo schrieb:
> Damit kann  man auch nur über eine Dekade wobbeln, sonst kommt die 2.
> Oberwelle auch zum tragen.

Stuss, Oktave

von Chinese mit dem Kontrabass (Gast)


Lesenswert?

Ralph Berres schrieb:
> Ich stelle mir jetzt mal bildlich vor, wie eine Spektrumanalyse eines
> Sinus aussieht, wenn der Localoszillator ein fast Rechtecksignal
> liefert.

Ist das wirklich ein Problem? Ich dachte, die Oberwellen bleiben im 
Bandpass hinter dem Mischer hängen.

Ralph Berres schrieb:
> Das Gerät soll doch auch eine Spektrumanalyzerfunktion haben?

Dachte ich zuerst auch, dann wieder nicht...
Beim kleineren "Schwestergerät" sieht man jedoch screenshots vom SA 
betrieb.
http://item.taobao.com/item.htm?spm=a1z10.1.w4004-1278071704.4.caEb1x&id=18336992141

Also habe ich direkt bei BG7TBL nachgefragt. Er hat zwar geantwortet, 
nur leider nicht sehr ausführlich:
> is a low IF spectrumanalzer

> frequency>2.2G sinewave and frequency<2.2G rectangular
Der ADF4351 spuckt im nativen VCO Bereich (2.2-4,4GHz) also reinen Sinus 
aus. Erst wenn der Teiler (1-64) aktivirt wird, wird das Signal eckig.

Neugierig bin ich ja schon, will aber nicht die Katze im sack kaufen. 
Und selbst wenn, dann kann ich mangels HF-Messtechnik nicht mal 
kontrollieren, ob das Teil vernünftig und plausiebel misst.

von Ralph B. (rberres)


Lesenswert?

Chinese mit dem Kontrabass schrieb:
> Ist das wirklich ein Problem? Ich dachte, die Oberwellen bleiben im
> Bandpass hinter dem Mischer hängen.

Auch Signale welche sich mit der Oberwelle des Lokaloszillators mischen, 
können in das IF Band fallen.

Chinese mit dem Kontrabass schrieb:
>> is a low IF spectrumanalzer

Aha das heist, die erste ZF ist niedriger, als die höchste zu 
beobachtende Frequenz.

Sowas ist immer hochproblematisch. Wenn nicht ein mitlaufendes 
Eingangsfilter vorhanden ist, dann siehst du jede Menge Linien, welche 
nichts mit dem Signal am Eingang zu tun haben.

Bei Mikrowellenanaylzer macht man das so. Dort hat man aber dann für die 
höheren Bereiche ein Mitlauffilter.

Man kann die störende Linien aber auch herausrechnen. Das ist aber 
aufwendig.


Ralph Berres

von Gerryhombre (Gast)


Lesenswert?

Hallo Leute,

habe mir den CHINAMAN Spektrum Analyzer vom BG7TBL besorgt. Signal 
ziemlich verrauscht, weswegwn ich mir auch sein Testboard besorgt habe.

Dieses Signal ist wesentlich besser, habs nur für 1000MHz getestet.(& 
Register rausschieben).
Leider bin ich kein Programmierer und suche auf diesem Weg ein (Bascom)
Programm zur Einstellung von diversen Frequenzen per Rotary Encoder bzw 
eventuell auch zum wobbeln.

Ich möchte eine stand alone Version machen, also ohne PC.

Vielen Dank vorerst und beste Grüße !

Gerry

von Charly B. (charly)


Lesenswert?

Hi Gerry,

dann registrier dich hier und schreib mir eine PN

vlG
Charly

von Charly B. (charly)


Lesenswert?

mit Gerry hat sichs wohl erledigt..........

: Bearbeitet durch User
von aha (Gast)


Lesenswert?

Charly B. schrieb:
> mit Gerry hat sichs wohl erledigt..........

Lass mal lieber den Gerry in Ruhe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.