mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software suche Sound/Volume-Booster Software


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Aabbyy22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Audio-Quellen am PC sind laut genug. Doch mit Gewissheit 
kommt sie immer wieder: Die viel zu leise Audio-Quelle (Youtube, 
PC-Spiele, Video/Audio in verschiedenen Playern.)

Die Möglichkeit einen Kopfhörer-Verstärker dazwischen zu schalten, löst 
sich leider mit Hilfe des Hilfreichen Bluetooth Kopfhörers in Luft auf.

Um es nochmal klar auszudrücken: Ich möchte nicht meine Lautstärke 
lauter machen als es der Kopfhörer erlaubt, sondern z.B. Youtube-Videos, 
die nur 15 Prozent der Normal-Lautstärke haben, mit herkömlicher 
100-Prozent Lautstärke hören.

Leider kapieren Google, Youtube und Leute in anderen Foren nicht, daß 
ein Youtube-Video mit nur 15Prozent Lautstärke auch nur im Flüster-Ton 
wiedergegeben wird. Und wenn Sie es kapieren, dann ist die Software eine 
App oder eine Android-Software, weil Google ja der Meinung ist, daß die 
Komplette Welt auch mit Android-Smartphones statt mit PCs auskommen 
würde.

Letasoft Soundbooster ist da eine gute alternative: Man wird schon beim 
Kauf der Software darauf hingewiesen, daß es sich um ein "Fraud Offer" 
handele. Wär nicht hören will muß fühlen und kauft eine Lizenz, die nach 
3 Monaten unter scheinheiligen Gründen den Dienst einstellt. Zusätzlich 
gräbt die Software sich tief ins System ein und bringt Chrome, "MPC has 
crashed" und alle möglichen anderen Programme zum absturz.

Dann gibt es da noch die Software "DFX Audio Enhancer". Diese stürzt 
nicht ab, ist aber dafür, daß man alles mögliche außer dem Volume selbst 
verstärken kann, für 40 Dolar eigentlich zu teuer.

Frage jetzt: Kenn noch jemand eine Software, die das Soundkarten-Volume 
(in diesem Fall meine Bluetooth-"Soundkarte") über 100 Prozent in 
Windows 7 verstärken kann und nicht jedes 2. Programm zum absturz 
bringt?

Freeware von vorteil aber eine kostenpflichtige wäre auch ok. Hauptsache 
man kann das Volume einer beliebigen Soundkarte über 100 Prozent 
verstärken und sie bringt nicht ständig alles zum Absturz.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn's nur begrenzt hilft: Manche Player, wie z.B. der vlc, bieten 
die Möglichkeit, die Lautstärke auf bis zu 150% einzustellen.

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Beim VLC Player kann man auf 200% gehen und wenn das nicht reicht, in 
den Einstellungen die Verstärkung hochdrehen.

Autor: Aabbyy22 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie kann ich mit VLC nun die Youtube-Videos gucken ohne diese 
herunterzuladen??
Von diesen Antworten hab ich haufenweise welche in Google gefunden.

Autor: Bernd H. (geeky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schalte im Mixer (unter Erweiterungen) immer "Lautstärkeausgleich" 
an, wenn irgendnen Video zu leise ist. Das ist zwar nicht super, aber 
immerhin eine Art Workaround ;D

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aabbyy22 schrieb:
> Und wie kann ich mit VLC nun die Youtube-Videos gucken ohne diese
> herunterzuladen??

Deshalb schrieb ich ja

Rolf Magnus schrieb:
> Auch wenn's nur begrenzt hilft

aber nichts zu danken.

Autor: asdf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Linux in die VM und damit Youtube gucken - das kann das nämlich schon 
per Default :D (hier Gnome Shell)

schnell weg

Autor: Aabbyy22 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> >Ich schalte im Mixer (unter Erweiterungen) immer "Lautstärkeausgleich"
an, wenn irgendnen Video zu leise ist.

ja das stand auch schon im Google und das gibt es bei einer 
"Bluetooth-Soundkarte" nicht.

> >Deshalb schrieb ich ja
wie verstehe ich nicht. VLC kann youtube direkt als stream abspielen?

> > Linux in die VM und damit Youtube gucken
nee nicht schon wieder Linux. irgendwann probier ichs nochmal aus.
ich hoffe es kann mittlerweile "suspend to ram (S3)"

Danke für eure Antworten.

Mist jetzt hab ich immer noch keine Software.
Ich glaube ich kaufe das "DFX Audio Enhancer" Oder ich kaufe mir den 
Bluetooth Audio Adapter und mach ne stärkere Antenne dran. Dann muß ich 
auch nicht immer neustarten wenn das Bluesoleil abstürzt.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aabbyy22 schrieb:
>> >Deshalb schrieb ich ja
> wie verstehe ich nicht. VLC kann youtube direkt als stream abspielen?

Ja, kann es. Aber darauf wollte ich eigentlich nicht raus. Du schriebst, 
du hast die Probleme mit:

Aabbyy22 schrieb:
> Youtube, PC-Spiele, Video/Audio in verschiedenen Playern

Und da VLC eine Lösung hat, wäre das zumindest für die "Player" ein 
Ersatz. Da es nicht für alles eine Lösung ist, schrieb ich explizit, daß 
es nur begrenzt hilft!


>> > Linux in die VM und damit Youtube gucken
> nee nicht schon wieder Linux. irgendwann probier ichs nochmal aus.
> ich hoffe es kann mittlerweile "suspend to ram (S3)"

Im welchem Jahrtausend hast du's denn zum letzen Mal probiert?
Abgesehen davon brauchst du das auch gar nicht, wenn du es in einer VM 
laufen läßt.

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Aabbyy22 schrieb:
> Und wie kann ich mit VLC nun die Youtube-Videos gucken ohne diese
> herunterzuladen??

URL kopieren, auf dem VLC einfügen.

Und falls Du es doch mal offline sehen willst, auf Aufnahme drücken.

Autor: Aabbyy22 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry ich versuchs nochmal in nem anderen Forum.

Autor: Spekulantius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aabbyy22 schrieb:
> Sorry ich versuchs nochmal in nem anderen Forum.

Viel Erfolg.


Dann können wir ja ungestört weiterdiskutieren.

Frage: Darf es so eine Software unter Windows überhaupt geben?

Zu "Audio/Video in verschiedenen Playern" gehört ja wohl auch die 
Wiedergabe von DRM-verdongelter Musik.

Kann/Darf ein Plugin da so einfach an den unverschlüsselten 
Audio-Datenstrom ran, um die Lautstärke zu erhöhen?

Kann mir nicht vorstellen, das die MS-Programmierer da so geschlampt 
haben.

Vielleicht kann man sich sein Plugin als "DRM-Konform" zertifizieren 
lassen, so wie es auch die Audio- und Video-Hardwaretreiber machen 
müssen?

Und ja, das geht an der TE-Frage vorbei. Dessen Bluetooth-Audio-Gerät 
ist sowieso ziemlich sicher nicht für die DRM-Audio-Wiedergabe 
freigegeben.

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das programm equalizer APO 1.2 hilft. geht aber nicht bei allen spielen. 
und nochmal... es geht hier darum einfach die lautstärke bei egal was 
lauter zu machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.