Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Dual-DC/DC-Converter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Florian Fischer (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem DC/DC-Konverter, der mir bei 5V +-5% 
Eingangsspannung eine möglichst konstante Ausgangsspannung von +-5V 
(oder +-10V) zu einem gemeinsamen GND liefert. Dabei sollte er einen 
möglichst geringen Ripple/Rauschen besitzen. Über diesen Konverter 
sollen 12 OpAmps vom Typ OP27 versorgt werden.
Ich habe noch nie mit solchen Konvertern gearbeitet und da es ja eine 
Vielzahl verschiedener Bauformen gibt habe ich leider ziemlich wenig 
Überblick, nach was ich überhaupt suchen muss. Habt ihr irgendwelche 
Empfehlungen, welches Bauteil hierfür geeignet wäre.

Viele Grüße
Florian

von Florian Fischer (Gast)


Lesenswert?

Ach ja: Packages für die SMD-Montage wären kein Problem, sind sogar 
bevorzugt.

von npn (Gast)


Lesenswert?

Zum Beispiel von Recom der RD-0505D wäre geeignet.
Macht aus +5V -> +/-5V (5%) mit 2x 200mA.

von U. M. (oeletronika)


Lesenswert?

> Florian Fischer schrieb:
> Über diesen Konverter
> sollen 12 OpAmps vom Typ OP27 versorgt werden.
Hallo,
brauchst du denn die galvanische Trennung?

Wenn nicht, wäre auch eine Erzeugung der negativen Spannung per 
Ladungspumpe eine gängige Lösung. Die Stabilität der Versorgung sollte 
keine große Rolle spielen, weil die OPV eine sehr hohe PSRR haben.

Ansonsten sind die DCD-Wandler von RECOM eine gute Lösung.
Ich setze in Industriegeräten nur diese ein.
http://www.recom-international.com/de/products-menu/dcdc.html

Gruß Öletronika

von Florian Fischer (Gast)


Lesenswert?

U. M. schrieb:
> brauchst du denn die galvanische Trennung?

Nein, eine galvanische Trennung ist nicht notwendig. Dann werde ich bei 
Recom einfach einmal ein bisschen stöbern.
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Hat mir sehr weitergeholfen.

Viele Grüße
Florian

von U. M. (oeletronika)


Lesenswert?

> Florian Fischer schrieb:
> Nein, eine galvanische Trennung ist nicht notwendig.
Hallo,
dann würde ich immer erst auf Ladungspumpe setzen.
ICL7660, ICL7662, MAX660, AMD660, LM2660
Gruß Öletronika

von Arc N. (arc)


Lesenswert?

U. M. schrieb:
>> Florian Fischer schrieb:
>> Nein, eine galvanische Trennung ist nicht notwendig.
> Hallo,
> dann würde ich immer erst auf Ladungspumpe setzen.
> ICL7660, ICL7662, MAX660, AMD660, LM2660
> Gruß Öletronika

Ich ebenso. Und falls der Ausgang nicht ruhig genug ist z.B. einen 
LT3032 (pos. und neg. LDO 20 uVRMS bzw. 30 uVRMS) dahinter setzen, falls 
passive Filterung nicht reicht.
Eine andere Möglichkeit wäre z.B. ein einfacher Verdoppler und dahinter 
einen LTC3260 (pos. + neg. LDO + Ladungspumpe für die negative Schiene).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.