mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code E12-Reihe in Karteikartenkiste


Autor: Marc_Aurel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Loide,

es gibt ja die Widerstands-Normreihen E12, E24, ... oft günstig im 
Beutel zu kaufen.

Z.B. hier:
http://www.reichelt.de/K-RES-E12/3/index.html?&ACT...
http://www.kessler-electronic.de/passive_Bauelemen...
(Auswahl rein zufällig)

Falls jemand in dem Zusammenhang eine Idee sucht, wie man die E12-Reihe 
sortiert und platzsparend unterbringen kann, hier mein Vorschlag:

A6-Karteikarten nicht ganz auf der Hälfte falten, auf die überstehende 
Seite den Widerstandswert schreiben und den entsprechenden 
Widerstandsgurt einlegen.
Das ganze ist schnell gemacht und nicht teuer.
In so eine gefaltete A6-Karteikarte passen bei geschickter Anordnung 
übrigens ca. 50 Widerstände.

So hat man den benötigten Widerstandswert blitzschnell griffbereit.

Vielleicht nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, aber für jemanden 
wie mich, der höchstens ein, zwei Mal im Monat was zusammenlötet gut zu 
gebrauchen.

Analoges geht natürlich auch mit E24 usw., bloß sollte man dann 
vielleicht lieber gleich zwei oder drei Kisten benutzen.

Autor: Dennis S. (sixeck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überraschend simpel, echt gute Idee, wo hab ich denn die nächste 
Karteikartenbox.... bin mal suchen

Autor: Marc_Aurel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch mal die Kiste in "richtig rum" :O)

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis S. schrieb:

> Überraschend simpel, echt gute Idee,

...aber wehe, der Karteikasten fällt mal vom Tisch...
Erinnert mich irgendwie an alte Diamagazin-Tage.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Einen unfreiwilligen Abflug, vom Tisch sollte das aber nicht erleben und 
wenn's mal'n paar mehr als 10 Stück, zum einsortieren gibt, wird's recht 
eng.

Für meinen Geschmack braucht's zu viel Platz, für den gelegentlichen 
Gebrauch (Brotbrettel).

Die Kisten gibt's ab und an bei NORMA (zumindest hier in München), 6St. 
5€

Autor: John Doe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich mal zu Ausbildungszeiten an einen riesigen Beutel auf RM 10mm 
gebogene Widerstände gekommen bin, habe ich alle nu in diesen Kisten:
http://www.conrad.de/ce/de/product/523805
Die Fächer sind auch lang genug um geurtete Wiederstände zu verstauen.

Autor: St M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab meine Widerstände alle in die alten Verpackungen von den 
Modeĺlbaufiguren untergebracht (die für mehr als 2 Figuren). Allerdings 
habe ich nach Bereichen sortiert (z.B. 1k-100k). Beschriftung Rauf und 
fertig. Klappt prima.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz witzig zu sehen, wie andere sowas lösen,
viel einfacher (Aufwand/Nutzen) als mit den Karteikarten gehts bald 
nicht mehr.

Ich hab mir damals für knapp 3 euro Streichhölzer gekauft,
Packungen geleert und Panzerband drum.

Dabei ist das "Regal" im Anhang rausgekommen,
da passt einiges rein (Größentechnisch, wie: Trimmer, Taster, To-92, 5mm 
LEDs, DIP-8, kleinere ELKOs, etc.), und ist schnell gebastelt.

Man wird an der Kasse etwas komisch angeguckt und man
hat nachher einen Mülleimerbeutel voll Streichhölzer über,
aber sonst hat sich die Investition gelohnt. :-)

Autor: Zoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Streichholzschachteln habe ich früher auch gemacht. Die 
Streichhölzer selber kann man übrigens zum basteln sehr gut brauchen, 
zum Auftragen von Klebstoff zum Beispiel.

Zoe

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zoe schrieb:
> Das mit den Streichholzschachteln habe ich früher auch gemacht.

Kenne ich auch, aus meiner Kindheit, da fehlen nur noch die Knöpfe.
http://www.luftpolstermarkt.de/Stretchfolie_Umreif...

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zoe schrieb:

> Die Streichhölzer selber kann man übrigens zum basteln sehr gut brauchen,
> zum Auftragen von Klebstoff zum Beispiel.

Für so etwas kann man die auch gut verwenden:
http://www.streichholzmodelle.de/Eisenbahnmodelle/...

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Streichholzschachtelregal hat schon mindestens 30 Jahre auf dem 
Buckel. Ich habe die Schachteln wie Mauersteine versetzt geklebt. Das 
erhöht die Stabilität. Einzelne Schachteln haben Innenauskleidung aus 
dicker Alu-Folie für kleine FET und ICs

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe es ganz gerne, wenn ich auf einen Blick sehen kann, welche 
Werte am versiegen sind.
Zwar bin ich schon laengst auf SMD umgestiegen, aber irgendwie schafft 
es die Schublade, sich über die Jahre hinwegzuretten.

Edit: Alter ca. 20 Jahre.

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehmet Kendi schrieb:

> Also ich habe es ganz gerne, wenn ich auf einen Blick sehen kann, welche
> Werte am versiegen sind.
> Zwar bin ich schon laengst auf SMD umgestiegen, aber irgendwie schafft
> es die Schublade, sich über die Jahre hinwegzuretten.

Naja, sowas würde ich schon als professionelle Lösung bezeichnen.
Aber auch die z.B. bei Pollin erhältlichen stabelbaren Ordnungs-
kästen mit mehreren Fächern sind für elektronische Bauelemente
gut geeignetund recht günstig.
Gruss
Harald

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich meinen Beitrag abgeschickt hatte, fragte ich mich: was hat 
das Ganze mit "Projekte & Code" zu tun?

: Bearbeitet durch User
Autor: soul eye (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den Widerständen ist ein Zahlen- oder Farb-Code, und um ein Projekt 
handelt es sich zweifelsohne auch ;-)


Wenn Du die Karteikarten noch seitlich zusammentackerst, dann hast Du 
die Lösung, die ich seit 35 Jahren einsetze. Als Gehäuse dient eine 
Holzkiste, wo mal zwei Flaschen Cognac drinwaren.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul eye schrieb:

> Wenn Du die Karteikarten noch seitlich zusammentackerst, dann hast Du
> die Lösung, die ich seit 35 Jahren einsetze.

Überstehen die dann auch einen Fall vom Tisch, ohne das man
anschliessend die Widerstände neu einsortieren muss?
Gruss
Harald

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Harald frog:
>Überstehen die dann auch einen Fall vom Tisch, ohne das man
>anschliessend die Widerstände neu einsortieren muss?

In diesem Fall sollte man sich ein Beispiel an den Ewig-Durstigen 
nehmen,
die schon am Vormittag um 1/2 10 Uhr vor der Kaufhalle herumrollen:
Was auf der Erde liegt, kann nicht umfallen!

;-)

MfG Paul

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:

> Was auf der Erde liegt, kann nicht umfallen!

[ ] Du kennst das oben geschilderte Diamagazinproblem?

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald frog:
>[ ] Du kennst das oben geschilderte Diamagazinproblem?

[x] Ich kenne das oben geschilderte Diamagazinproblem.

Darüber hinaus kenne ich Lösungen, für die es noch gar keine Probleme 
gibt.
;-)

MfG Paul

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:

> Darüber hinaus kenne ich Lösungen, für die es noch gar keine Probleme
> gibt.

Die braucht man aber erst, seitdem es Foren gibt.:-)

Autor: Dennis H. (t1w2i3s4t5e6r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:
> Darüber hinaus kenne ich Lösungen, für die es noch gar keine Probleme

Ich kenne Probleme für jede Lösung :-)

Dennis

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pollin kisten zum Regal verbaut. Günstig viel Platz. Mit 
Bedruckbaren Klebefolien Beschriftet.

Autor: Diddi (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
sven schrieb:
> Die Pollin kisten zum Regal verbaut. Günstig viel Platz. Mit
> Bedruckbaren Klebefolien Beschriftet.

hast aber ein kleines sortiment

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diddi schrieb:
> hast aber ein kleines sortiment

Nicht ganz. Aufgrund des WAF habe ich vermutlich 90% im Keller. Sie 
findet mein "Gerümpel" garnicht schön.

Autor: greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ne lösung (nicht meine): http://imgur.com/a/xy25J

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder simpel und kompakt, für den Gelegenheitsnutzer.
Tüten, Box bastscho...

Autor: ALex (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
widerstände metall hhahahahha

Autor: Armin H. (armin_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehm einfach die Plastik-Tütchen, die ich von Reichelt bei jeder 
Bestellung bekomme. Etikett mit Wert drauf, fertig. Das mit dem 
Karteikasten ist ne gute Idee, dich werd die dorthin einsortieren.
Wenn die Tütchen geschlossen sind, passen auch Einzelwiderstände und 
SMDs mit hinein, außerdem gibts im Fall des (Runter-)Falles weniger 
Arbeit.

Autor: soul eye (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uffbassen: seit Angelika nicht mehr an Bord ist, nehmen die hauchdünne 
Billigtüten, die oft schon beim Öffnen zerreissen. Wenn Dir da der erste 
Bedrahtete ein Loch reingebohrt hat, sind die 0603er weg.

Besser die guten Ziplock nehmen, die dürfen notfalls auch ins Gefriefach 
;-)

Autor: Route 66 (route_66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul eye schrieb:
> die dürfen notfalls auch ins Gefriefach

Gegen überhitzt getätigte Einkäufe?

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis S. schrieb:
> Überraschend simpel, echt gute Idee, wo hab ich denn die nächste
> Karteikartenbox.... bin mal suchen

Kannst du auch aus dicker Pappe falten und mit Holzleim zusammenkleben.
Als Abstandhalter (ca. alle 20 Werte) kannst du Schaschlickspieße durch 
den Karton treiben (die lassen sich ebenfalls gut mit Holzleim 
verkleben).

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibts Ringbücher A4 oder A5 mit 4 Ringen und Ringbucheinlagen für 
Visitenkarten mit 8 oder 10 Fächern je nach Hersteller von Oben oder 
Seitlich zu befüllen, desweiteren Krimskramsbeutel.
Zum Verschließen empfehle ich 3M Temflex zum abziehen und 
wiederverschließen.

https://www.amazon.de/gp/aw/s/ref=nb_sb_noss?k=vis...

https://www.amazon.de/gp/aw/s/ref=is_s_ss_i_0_14_a...

https://www.amazon.de/gp/aw/s/ref=is_s_ss_i_0_8_ap...

Autor: Max G. (l0wside) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ohne Bild, muss ich mal nachreichen:

Ich habe die Idee der Hängemappen (organisiertes Chaos) für Bauelemente 
abgewandelt und verwende Stapelboxen ("Sichtlagerkästen" wie hier: 
http://www.ssi-schaefer-aktion.de/kasten-und-behal...). 
Eine Box für alle Widerstände unter 1k, eine für 1k...10k, eine für 
10k...100k usw. Habe aber nur SMD-Bauelemente.

Kramen muss ich dann zwar immer noch, aber selten länger als 20 
Sekunden. Aufgeräumt ist dafür ratzfatz. Und teuer sind die Dinger 
nicht.

Autor: Ludwig K. (hellas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu müssen die Rs aber erstmal in Tüten...
Am besten gefällt mir die Regalvariante mit den eingefrästen Führungen 
für die  Pollin-Boxen.
Früher gab es mal einen Kunststoff-Einschubrahmen zum Anschrauben, der 
genau drei solcher Boxen gefasst hat. Diese Rahmen wurden einfach auf 
zwei an der Wand befestigten Holzlatten geschraubt. Zu Not konnte man 
dann auch mal fix eine ganze Spalte von der Wand entfernen.

Leider hab ich solche Einschubrahmen nur noch aus grauer Vorzeit. Neu 
habe ich so etwas nie wieder gesehen...

Vorteil dieser preiswerten Boxen sind die verschiedenen Unterteilungen, 
die es gibt. Und die schmalen 5-fach-Unterteilungen sind die einzig mir 
bekannten, wo die losen DDR Metallschichtwiderstände reinpassen ohne die 
Beine kürzen zu müssen...

Autor: Max G. (l0wside) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ludwig K. schrieb:
> Dazu müssen die Rs aber erstmal in Tüten...

Ach so, ich war mal wieder auf dem Auge für die bedrahteten BE blind, 
habe 99% SMD. Und die sind in aller Regel im Tape.
Ansonsten kommt fast alles sowieso im Beutel an, der wird dann einfach 
fürs Lagern weiterverwendet.
Ich schulde euch immer noch ein Foto...

Autor: Christoph W. (cwempe)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
An dieser Stelle möchte ich auch mal meine Lösung vorstellen.
Ist noch ganz frisch und hat sicher Verbesserungspotenzial. :)

Anfangs hatte ich überlegt, eine Übersicht der Fächer auszudrucken und 
in den Deckel zu legen/kleben.
Jetzt habe ich mir eine Excel-Tabelle erstellt, mit der ich Einlagen für 
die einzelnen Fächer meiner Sortimentskästen (Conrad-Nr: 816787) 
ausdrucke.

Vorteile:
* Die Beschriftungen lassen sich einzeln umsortieren. Es muss keine 
komplett neue Seite ausgedruckt werden, wenn ich Fächer tausche.
* Die Bauteile bleiben bei geschlossenem Deckel sichtbar.
* Die Bezeichnung der Bauteile ist sichtbar. (Vorher hatte ich das 
Conrad-Etikett unter den Bauteilen liegen.
* Viel Platz, um weitere Details auf das Schild zu drucken 
(Bauteil-Eigenschaften, Bild, Symbol, Bestell-Nr, QR-Code?, ...)

Ursprünglich hatte ich auch überlegt, das ganze zu automatisieren.
* Datenbank mit Infos und Bild zu allen Bauteilen
* Tool, das daraus ein PDF für verschiedene Sortimentskasten-Typen 
generiert.

Aber das war mir dann doch zu viel Aufwand.
Vielleicht inspiriert meine Lösung ja jemanden, dies umzusetzen. :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.