mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spartan-3


Autor: Marius Hettich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hab gerade einen mächtig dicken Hals! Hab mir ein Spartan-3 Starter
Kit zugelegt.
Leg ich die erste CD ein, frägt mich die Software nach einem
16Stelligen Code. Naja, also ab auf die Hompage von dem Xilinxladen.
Account erstellt und Product ID eingegeben. nur die ist nicht richtig.
Wo finde ich denn die dumme Product ID. Hinten auf der CD Hülle?! Ja da
steht eine 7stellige Nummer, aber die scheint ja nicht richtig zu sein,
denn mit der hab ich´s probiert....

Mit ModelSim ist es das gleiche Spiel, da brauche ich eine Lizenz? Oh
man, ich hab gedacht ich kauf die Software, dann brauch ich sie nur zu
installieren und kann gleich loslegen.

Ich bitte euch um Hilfe, bitte helft einem "Starter" auf die Beine,
dass er endlich rumbasteln kann...

Vielen Dank an euch alle schon mal im voraus!!

Gruss Marius

Autor: Bodo Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marius.

Bitte sage mir welche Version der beigelegten Software du hast.

BKM

Autor: Marius Hettich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen allerseits.


@Bodo, ich hab vier CD`s bekommen. Disc1 und Disc2: ISE6.3i; Disc3:
ModelSim Xilinx Edition II v5.8c. Die vierte Disc ist die einzigste die
Funktioniert, da ist aber nichts drauf, was ich brauchen kann.

Die Software zum downloaden auf der Homepage von Xilinx ist bereits
neuer. Somit habe ich die veralteten Versionen bekommen.

Gruss Marius

Autor: Bodo Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marius.

Meine Idee war ( sie funktioniert auch ), downloade die aktuelle SW von
der Xilinx_Seite . ISE 7.1.xx ist das Neuste. Bei der Installation
dieser Software brauchst Du keinen SN-Code. Das ist ( warum auch immer)
nur bei den CD's der Fall.
Würde mich Interessieren, wie du mit dem Kit klar kommst.

Viel Erolg.

Bodo

Autor: Marius Hettich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bodo,

vielen Dank für deinen Tipp. Dann lade ich die Software übers WE mal
runter und geh mit dem KIT gleich mal in die Vollen..:-)

Muss gestehen, dass ich noch der absolute Anfänger bin und alles Neu
für mich ist. Denke aber, dass das mit der Zeit, oder besser gesagt ein
paar Nächte vorm Rechner, schon werden wird.

Ich geb´ Dir ein feedback wie es läuft.

Gruss Marius.

Ach, eins kann ich Dir schon geben...geh jetzt mal in die Werkstatt und
wechsle den Stecker vom Netzteil, denn der passt so schon mal gar nicht
in eine gute alte mitteleuropäische Steckdose....

Autor: Bodo Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ja, dass kommt schon ( mal ) vor. Aber, wie du schon sagst, gutes
Werkzeug ist alles.
Bis dann und viel Erfolg.

Bodo

Autor: Marius Hettich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

nun mal ein kurzes Anfänger - feedback...
Webpack und Update heruntergeladen, installiert. Nebenbei den
Netzstecker in eine "EU-Norm" verwandelt und eine kleine Schaltung
gebastelt, Ports belegt und da steh ich nun  - geht nix mehr! Irgendwie
hängen geblieben bei dem configure device.
 Irgendwie wird die schaltung nicht rübergeladen..

Nach ein paar Nächte späääter geb ich wieder meldung ab.

Aber bis jetzt hab ich das mir etwas einfacher vorgestellt. Das ist
echt ein krampf bis das funktioniert.

Gruss Marius

Autor: Bodo Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marius.

Es ist noch nicht lange her, da dachte ich genauso wie Du. Mitlerweile
ist mir aber klar geworden, dass ich exakt das machen muss, was das
Programm von mir möchte! Das heisst, ich muss mich vorerst an das
Programm anpassen! Nachdem ich das getan habe, stellte sich auch der
Herr Fortschritt ein. Was hälst Du davon, um die Konfiguration des
Bausteins(Board) besser zu verstehen, ein Xilinx Beispielprogramm zu
nehmen und dieses dann in den Baustein zu laden? Diese
Beispielprogramme sind , nach meiner Erfahrung, für die vorgesehenen
Bausteine, alle lauffähig. Sollte es dann nähmlich Probleme geben, ist
es einfacher den Fehler zu finden. Er wird mit hoher Wahrscheinlichkeit
nicht im Programm liegen! Vielleicht hier einmal ( aber du wirst es
vermutlich selber schon wissen )eine (!)  Vorgehensweise :
  1)--Mit dem  zu programmierenden Programm und mit den
unterschiedlichen Files( z.B. vhd, vhdl, ucf,..., )vertraut machen.
  2)--Wenn alles ( vor allem Design Synthese ) i.O. war, das
Programmierfile erstellen ( geht natürlich automatisch ). Geht auch das
ohne Probleme, sollte ein Verbindungstest stattfinden.Zum Beispiel mit
dem BoundaryScan. Dieser prüft die zw. PC und Board/Baustein bestehende
Leitungsverbindung ( JTAG, USB, ..., ). Wenn diese ok ist steht dem
Programmieren des Bausteins nichts mehr im Wege.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.