mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LC-Meter preisgünstig kaufen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rudolf R. (rudi48)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird auf ebay.de für 19 EUR ein LC-Meter mit SMD-Pinzette angeboten, 
aus China.

Das habe ich mir gekauft, geprüft und die Anwendung dokumentiert:
http://www.rudiswiki.de/wiki9/LC-Meter

Selbst ein 2.2 pF SMD 0805 Kondensator lässt sich noch messen.
Bei Induktivitäten im nH Bereich wird es schwierig, aber mit manchen 
geht es schon.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolf Reuter schrieb:
> Es wird auf ebay.de für 19 EUR ein LC-Meter mit SMD-Pinzette
> angeboten,
> aus China.
>
> Das habe ich mir gekauft, geprüft und die Anwendung dokumentiert:
> http://www.rudiswiki.de/wiki9/LC-Meter
>
> Selbst ein 2.2 pF SMD 0805 Kondensator lässt sich noch messen.
> Bei Induktivitäten im nH Bereich wird es schwierig, aber mit manchen
> geht es schon.

Hallo Rudi,

danke für den Bericht. Scheint ja gar nicht mal schlecht zu sein für die 
Bastelecke :-)

btw: Was mir aufgefallen ist auf deiner Website:
"Ein rechts Klick auf ein Bild vergrößert es."
Mach da mal "Linksklick" draus. Rechts kommt das Kontextmenue. 
(zumindest bei einer Rechtshänder-Maus).

Ansonsten danke für deine Mühe!

Autor: Rudolf R. (rudi48)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
npn schrieb:

> btw: Was mir aufgefallen ist auf deiner Website:
> "Ein rechts Klick auf ein Bild vergrößert es."
> Mach da mal "Linksklick" draus. Rechts kommt das Kontextmenue.
> (zumindest bei einer Rechtshänder-Maus).

Hallo npn,

Danke für den Kommentar.
Ja, die linke Maus Taste zeigt das Bild in original Auflösung an. Das 
Kontext Menü ist meiner Meinung nach flexibler, aber es richtig, es ist 
komplizierter.

Grüße, Rudi

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolf Reuter schrieb:
> Das habe ich mir gekauft, geprüft und die Anwendung dokumentiert:
> http://www.rudiswiki.de/wiki9/LC-Meter

> Meßgenauigkeit: 1-2‰

0.1% Messgenauigkeit? Wers glaubt...

Autor: Rudolf R. (rudi48)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
>> Meßgenauigkeit: 1-2‰
>
> 0.1% Messgenauigkeit? Wers glaubt...

Hallo Klaus,
vielen Dank für den Einwand. Ich habe die Eigenschaften bisher nur 
übersetzt. Zu der Meßgenauigkeit habe ich jetzt einen Kommentar 
geschrieben:
"Die Meßgenauigkeit hängt von dem Styroflex Kondensator C8 1024 pF ab. 
Bisher kenne ich nur Styroflex Kondensatoren mit bestenfalls 1% 
Genauigkeit."

Ohne genaueres Meßgerät kann ich da keine eigenen Angaben machen. Das 
genaueste was ich habe ist ein 3300 pF 1% Styroflex Kondensator. Der 
wird beim LC-Meter mit +0,5% angezeigt.

Für den günstigen Preis ist die Baugruppe aber gut zum "abschätzen" 
geeignet. Ein von der Analogschaltung her vergleichbarer Bausatz mit 
Gehäuse wird in Deutschland für 99 EUR verkauft.

Grüße, Rudi

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudolf Reuter schrieb:
> Ein von der Analogschaltung her vergleichbarer Bausatz mit
> Gehäuse wird in Deutschland für 99 EUR verkauft.

Gibt es auch günstiger aus DE, sogar mit USB:
http://www.ascel-electronic.de/bausaetze/2/ae20204-hochpraezises-lc-meter

Autor: Rudolf R. (rudi48)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan schrieb:
> Gibt es auch günstiger aus DE, sogar mit USB:
> http://www.ascel-electronic.de/bausaetze/2/ae20204-hochpraezises-lc-meter

Hallo Jan,

vielen Dank für die Info. Ich habe das auf meiner Web Seite mit 
aufgenommen.

Grüße, Rudi

Autor: Kevin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Messbereich der Kapazität geht bis 1µF, wenn ich das richtig lese. 
Das ist recht wenig. Kann dieser recht einfach nach oben erweitert 
werden? Mich würde ein Bereich bis 100µF interessieren, dabei könnte ich 
auf sub-pF bei der Auflösung verzichten.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:

> Der Messbereich der Kapazität geht bis 1µF, wenn ich das richtig lese.
> Das ist recht wenig. Kann dieser recht einfach nach oben erweitert
> werden? Mich würde ein Bereich bis 100µF interessieren, dabei könnte ich
> auf sub-pF bei der Auflösung verzichten.

Messungen im µF-Bereich kann man inzwischen mit jedem
besseren Multimeter machen. Gerade im pF-Bereich versagen
Standardmessgeräte aber. 100µF kann man notfalls sogar mit
einem Billigmultimeter im Widerstandsbereich und einer
Stoppuhr messen.
Gruss
Harald

Autor: Rudolf R. (rudi48)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin schrieb:
> Der Messbereich der Kapazität geht bis 1µF, wenn ich das richtig lese.
> Das ist recht wenig. Kann dieser recht einfach nach oben erweitert
> werden? Mich würde ein Bereich bis 100µF interessieren, dabei könnte ich
> auf sub-pF bei der Auflösung verzichten.

Hallo Kevin,

dafür eignet sich gut der:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Transistortester

den es bei ebay.de preiswert gibt (151376335355, 13,05 EUR inkl. 
Versand).

Grüße, Rudi

Beitrag #5969840 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.