mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Microcontroller auch in c++?


Autor: beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

kann man microcontroller auch in c++  oder Visual basic programmieren?

nein oder?

mfg Beni

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C++ definitiv ja.

Autor: XKSascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Visual Basic macht wohl nicht viel sinn :)

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterstützt avr-g++ eigentlich inzwischen 'new'?

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

ich möchte mir eine höhere Programmiersprache aneignen mit der man
sowhl kleine Progs für Windows als auch für den Controller schreiben
kann.

Schwanke zwischen C un c++

mfg Beni

Autor: Ppp Mmm (sanic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C und C++ unterscheiden sich bei vielen Anwendungen nicht großartig
voneinander.
Ich habe in der Berufsschule C++ gelernt und programmiere jetzt ohne
größere Probleme in C AVRs und ARMs.

Grüße

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Unterstützt avr-g++ eigentlich inzwischen 'new'?

Also 'old' wurde jetzt in der Version 3.8 implementiert und
freigegeben. Es ist allerdings eine Kompilierung des Kernels notwendig.
Wann 'new' folgt, ist noch unklar. Zumal die Entwickler am Freitag
noch auf Schwachstellen im Firefox
v3.8.7.0.0.0.0.3.2.1.beta.alpha.hastenichtgesehen hingewiesen haben.


,,,, (QuadComma) = Hubert Müller*

*) Weil es ist ja wichtig, hier im Forum einen richtigen Namen zu
benutzen LOL

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh Dir mal wxWidgets an. Das geht für alle PC-Platformen und viele
embedded-RT-Systeme wie WinCE, Palm etc. Auf solchen BS macht auch C++
und objektorientiertes Programmieren Sinn. Ich verwende für
Audioprojekt z.B: eine Chamaeleon, welche mit einem Coldfire-Prozessor
ausgerüstet ist. Dieser läuft mit RTEMS und wird komplett
ergeignisgesteuert in C++ programmiert. Er verarbeitet die USER-inputs
und die eingehenden MIDI-Daten. Da macht das Sinn.

Auch auf ARM-Systemen nutzt man OOP z.B. über embedded linux. Beispiel:
http://home.arcor.de/devicemaster/applicationnote%20bmt.html

Bei kleineren Mikrocontrollern macht objektorientieres Programmieren
ift weniger Sinn, weil die Aufgabe überschaubar und die Rechenkapazität
begrenzt ist. Zumindest wird man dann kein abstraktes OS aufsetzen
(müssen). Man kann auch in C objektorienrt programmieren - allerdings
halt unstandardisiert.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi ich noch mal

geht eigentlich auch C#
mfg

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns nen Compiler fuer dein Zielsystem gibt, ja.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@QuadComma:

Wenn man keine Ahnung vom new-Operator hat, einfach mal die Fresse
halten.

Autor: Beni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

ich weis net obs einen compiler für c# auf Ateml controller gibt

kann mir einer sagen wo man so was finden könnte

mfg Ben

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

C# benötigt keine speziellen Compiler für das Zielsystem sondern nur
eine VM auf dem Zielsystem die dann die IL ausführt (gleiches Prinzip
wie bei Java) Mir ist aber weder eine solche VM für AVRs bekannt noch
sehe ich einen Sinn darin.

Matthias

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Unterstützt avr-g++ eigentlich inzwischen 'new'?

Untestützen tut er's schon immer. Da keine Standardlibrary existiert,
fehlen aber auch die Implementationen von new und delete. Aber die kann
man sich aber einfach selber schreiben.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber mir fällt gerade auf, daß ich aber doch recht müde bin und dann
aber dazu neige, zu oft "aber" zu sagen :)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank an Rolf für diese schöne Beobachtung. Das sehe ich nämlich aber
manchmal aber auch so!

C# auf einem µC ist ... unwahrscheinlich; betrachtet man die Größe der
üblichen VM (die .net-Runtime für Win32 ist läppische 20 MByte groß,
das ist zwar wohl vermutlich etwas mehr als die nackte VM, aber
trotzdem ...).

Warum aber auch? Es gibt immerhin auch eine Java-Portierung:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-230597.html#new

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ob jetzt eine (extrem abgespeckte) Java VM oder IL VM dürfte sich nicht
viel schenken. Ich sehe den Sinn von interpretiertem Code auf einem µC
aber einfach nicht.

Matthias

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub betreffende Person (Sorry) hat einfach keine Ahnung worum es
bei einem Mikrocontroller geht.

Es gibt zwar C und Basic für Microcontroller, aber diese haben wenig
mit  zB Visual C oder Visual Basic (außer Syntax vielleicht)....

Du hast ja keine Peripherie wie Tastatur, Monitor oder sowas. Wozu
Visual Basic ?!

Ein Microcontroller ist ein einfacher IC, ein schwarzes Kästchen mit
bestenfalls noch RAM und EEPROM eingebaut. Ein Flash ist sowieso immer
drin, da dort die OpCodes stehen, die der Prozessor ausführen soll.

Und über VMs brauchen wir ja nicht zu reden. Meine Meinung ist, dass
die kleinen AVRs zB zu wenig Leistung haben für ne VM.

Autor: Harrtmut Grölger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

Eine Alternative zu o.g. wäre die DelphiStamp (Elektor Okt/Nov)
Ich programmiere für den PC generell in Delphi.
Wenn die Portierung von Delphi nach DelphiStamp funktioniert wäre das
einn echte Alternative zu C..++... .

MfG HG

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Delphi:

Es gibt für den AVR AVRco, das ist ein Pascal-Compiler. Habs aber nie
selber getestet, ich nutze immer "nur" C.

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.