mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Kritik + Anregungen zu meiner ersten eigenen Schaltung


Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe heute meine erste eigene Schaltung konzipiert und würde gerne
wissen, was ihr davon haltet. Bin für jede Kritik und Anregung
dankbar.

Ich muß nur noch herausfinden, wie ich den Rückmeldepoti mit dem AVR
verschalten muß. (s. auch meinen Thread von heute morgen "Spannung
messen"). Aber ist denke ich kein Problem.

Freue mich über jede konstruktive Meinung.

Gruß
Markus

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir aufgefallen ist:
Am AVR ist der Reset eingang nicht beschaltet.

Am einfachsten über einen 10k Widerstand auf +5V hängen und nen C auf
GND

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das wirklich ein AT90 sein soll, dann wäre auch eine Taktversorgung
angebracht. Die Tinys und Megas mögen interne Oszillatoren haben, die
AT90er nicht.

Und der 1000uF Kondensator am Ausgang vom Regler bringt nichts, bietet
aber gute Chancen den Regler abzuschiessen. Der obligatorische 100nF
Kerko am AVR hingegen fehlt.

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den 1000uF Kondensator solltes du echt entfernen... denn wenn deine
Motoren anlaufen und dir die Spannung am eingang des 7805ers
zusammenbricht, dann könnte die Ausgangsspannung höher sein als die
eingangsspannung und das ist normalerweise tödlich :-)

und wie kommst du bitte auf den wert von C1 mit 4n7? Da sollten doch
auch so ca 0.1uF hin(steht im Datenblatt).
Dann der Kerko am AVR sollte noch eingebaut werden.

Und beim IC3 solltest wahrscheinlich alle GND anschlüsse belegen.

Besitzt dein LCD keine Kontrasteinstellung?!

Darf man Fragen womit du diesen schaltplan gezeichnet hast? sieht mir
irgendwie wie AutoCad aus :D

Achja... wie darf man das mit deine Potis verstehen? und warum hast du
dort nur deine +9V angeschlossen.. aber nicht GND?

sorry wegen der vielen Kritik...

mfg schoasch

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen Dank für die schnellen Antworten!

Ich habe versucht die Anregungen umzusetzen. Allerdings weiß ich
ehrlich gesagt nichts mit dem "obligatorischen 100nF Kerko"
anzufangen. Habe ich den richtig gesetzt? Für was ist der gut?

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja... wenn du die analogeingänge deines AVRs nutzen willst... musst
du AGND,AREF,AVCC auch anschliessen :-)

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der 100nF Kerko sollte sehr nahe beim µC sitzen um hochfrequente signale
herauszufiltern die durch irgenwelchen umständen auf der leitung sein
könnte

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100nF Keramikkondensator direkt zwischen VCC/GND des Controllers.
Direkt, keine Umwege, keine 3cm, ... Und bei AVCC/AGND nochmal einer.
Der am Regler ist auch richtig, ersetzt aber keinen der anderen.

Reset => R => VCC.
Reset => C => GND.

Und Taktgefühl kriegt er immer noch keines.

Autor: Pete da Heat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus!

Obligatorisch heißt verpflichtend. Du solltest einen Kondensator mit
100nF an deinen VCC-Pin gegen Masse hängen. Is gut für die Stabilität.
Den siehst Du in jeder AVR-Schaltung.

Pete

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
puhh, ich seh schon, es gibt noch eine Menge für mich zu lernen!!!
Vielen vielen Dank für die super Hilfe hier!!! :-)

@schoasch

Ich habe den Schaltplan mit Target 3001! gezeichnet.
GND von den Potis ist jetzt auch angeschlossen.
wie muß ich AGND,AREF,AVCC anschliessen? AGND und AVCC denk ich an die
5V. Aber AREF?

@A.K.

er hat unten rechts im Plan Taktgefühl. :-) Ganze 4MHz.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber Reset ist immer noch falsch. C4 gehört zwischen Reset und GND und
R1 sollte näher an 10K liegen.

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AGND = Analog GND also auf GND
AVCC = Analog VCC also auf +5V
AREF = Analog Referenz. dies ist die Spannung mit der intern die zu
messende Spannung verglichen wird. (Aber max auf +5V anschließen)
Ich würde das Poti auch auf +5V und nicht auf 9V anschließen.

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt müsste eigentlich (fast) alles passen. :-)

Eine Frage hätte ich noch: wie kann man AREF erniedrigen?
Ich denke einfach eine Widerstand davorschalten. Funktioniert das?

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einen einzelnen widerstand nicht wenn brauchst du einen spannungsteiler
aber am besten nimst du eine Z-Diode ,  besser einen LM285-2.5 und
generierst dir darueber deine AREF

IC1
Eingang fehlt 10 .. 100µF
Kondensator eingang schreibt man 100n ;)

Sorry, weiter tu ihc mir den Schaltplan nicht an ist recht
unübersichtlich gezeichnet..

Versuch dir mal einige hier aus dem Forum anzuschauen und dann deinen
noch einmal neu zu Zeichnen

Kondensatoren dahin, wo sie begraucht werden zB.
den Quarz nicht nach Australien, obwohl er in Deutschland benötigt wird
;)

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.