Forum: PC-Programmierung SQL Datenbank in C#


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von leo (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für eine C# Anwendung wird eine Datenbank benötigt. Das Anlegen einer 
SQL Datenbank funktioniert mit dem Visual Studio 2010. Sobald ich eine 
Datenbank mit einem Namen anlegen will, erscheint noch einer Weile 
folgende Meldung: siehe Bild im Anhang.

von leo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry ich hab mich verschrieben.

Hallo,

für eine C# Anwendung wird eine Datenbank benötigt. Das Anlegen einer
SQL Datenbank funktioniert mit dem Visual Studio 2010 nicht. Sobald ich 
eine Datenbank mit einem Namen anlegen will, erscheint nach einer Weile
folgende Meldung: siehe Bild im Anhang.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leo schrieb:
> Das Anlegen einer
> SQL Datenbank funktioniert mit dem Visual Studio 2010. Sobald ich eine
> Datenbank mit einem Namen anlegen will, erscheint noch einer Weile

was denn nun? Geht es oder nicht?

Hast du denn einen SQL-Server installiert?

von leo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es funktioniert natürlich nicht bei mir. Wie funktioniert die SQL-Server 
Installation? Dies habe ich noch nicht gemacht.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leo schrieb:
> Wie funktioniert die SQL-Server
> Installation?
Setup.exe ausführen

> Dies habe ich noch nicht gemacht.
wird aber eventuell sogar mit dem Studio gemacht, suche mal ob du nicht 
einen SQL-Dienst Manager, ein SQL-Studio irgendwo im Startmenü hast.

von leo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf meinem Rechner habe ich folgende Programme gefunden:

- SQL Developer
- SQL Plus
- SQL Server-Installationscenter

Leider lässt sich auf meinem Rechner SQL nicht installieren. Welches 
Programm müsste ich installieren?

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leo schrieb:
> Leider lässt sich auf meinem Rechner SQL nicht installieren. Welches
> Programm müsste ich installieren?

irgendeine Version vom SQL-Server kostenlos ist der SQL-Server Express.

Schau mal unter den Diensten, ob wirklich keine Dienst vorhanden ist.

von leo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Auflistung der Dienste sehe ich nur SQL Writer.

von foo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss es denn unbedingt der MS-SQL-Server sein?

Wenns was größeres werden soll und du einen richtigen[TM] 
Datenbankserver brauchst, dann nimm Postgres, geht auch mit C#:
http://www.codeproject.com/Articles/30989/Using-PostgreSQL-in-your-C-NET-application-An-intr

Oder MySql: http://dev.mysql.com/downloads/connector/net/

Höchstwahrscheinlich reicht aber auch http://www.sqlite.org/ aus, da 
brauchst dann auch nicht extra was installieren. Gibts auch was für C#:
http://system.data.sqlite.org/index.html/doc/trunk/www/index.wiki

Grüße

von leo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte jetzt nicht einen großen Aufwand betreiben. Das C# Tool soll 
Daten ablagen können sowie die Daten visualisieren. Welche Möglichkeiten 
außer SQL gibt es noch? Textdatei wäre auch eine Möglichkeit.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
foo schrieb:
> Muss es denn unbedingt der MS-SQL-Server sein?

ich denke schon, denn da ist die itegration ins Studio direkt vorhanden. 
Damit kann er alle Assistenten verwenden. Und für C# ist es ideal.

> Wenns was größeres werden soll und du einen richtigen[TM]
> Datenbankserver brauchst, dann nimm Postgres, geht auch mit C#:
> 
http://www.codeproject.com/Articles/30989/Using-PostgreSQL-in-your-C-NET-application-An-intr

sollte das ein scherzt sein? SQL-Server wird auch in Enterprise Umfeld 
eingesetzt. Bietet z.b. integrierte Windowsanmeldung, damit man nicht 
noch eine zweite Benutzerverwaltung hat.


> Oder MySql: http://dev.mysql.com/downloads/connector/net/
>
> Höchstwahrscheinlich reicht aber auch http://www.sqlite.org/ aus, da
> brauchst dann auch nicht extra was installieren. Gibts auch was für C#:
> http://system.data.sqlite.org/index.html/doc/trunk/www/index.wiki
>
> Grüße

es bringt ihm aber auch unter Windows keine Vorteile. Und bei mysql gibt 
es immer mal böse Überraschungen. Sie unterstützen zwar den SQL-Syntax 
aber ignorieren auch viele dinge. So konnte man foreign key anlegen, die 
aber keine Auswirkung hatten. Das die Blödsinn mit den casesensitiven 
Tabellennamen.

von foo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du SQL erst noch "erlernen" müsstest, dann nimm doch einfach eine 
Textdatei.
Je nach Datenstruktur bietet sich da ja vieles an, was ganz primitives 
eigenes, sowas wie die Properties-Files bei Java, oder CSV, JSON bis hin 
zu XML.
SQLite ist aber auch kein Drama, musst ja nichtmal was installieren, 
aber SQL solltest du dann halt schon beherrschen.

von foo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter II schrieb:
> sollte das ein scherzt sein? SQL-Server wird auch in Enterprise Umfeld
> eingesetzt. Bietet z.b. integrierte Windowsanmeldung, damit man nicht
> noch eine zweite Benutzerverwaltung hat.

Postgres spricht auch Kerberos, kann gegen AD authentifizieren und ist 
ebenso "enterprisey", was immer das heissen mag.
MySql übrigens nicht weniger, etliche große Firmen und Organisationen 
setzen das ein, Foreign Keys hin oder her - das ist ein anderes Thema.

Aber es scheint eh so, dass der TO kein RDBMS braucht.

von Freddy F. Frettchen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass MySQL zu den "richtigen" Datenbank-Server zählt, SQL Server dagegen 
nicht, ist natürlich nur ein kleiner Witz.

leo schrieb:
> Ich möchte jetzt nicht einen großen Aufwand betreiben. Das C# Tool
> soll Daten ablagen können sowie die Daten visualisieren. Welche
> Möglichkeiten außer SQL gibt es noch? Textdatei wäre auch eine Möglichkeit.

Ohne weitere Infos (Struktur der Daten, gewünschte Operationen, Menge 
der anfallenden Daten) lässt sich das nicht sagen. Text, XML, 
Binärformat, ..., jeweils in einer Datei oder in mehreren. Es gibt auch 
entsprechende Bibliotheken für C#, einschließlich der Nutzung der 
Serialisierungsmechanik. Wenn das Ganze wirklich lokal und nur für Dein 
Programm sein soll, könntest Du Dir evtl. auch mal so etwas wie SQLite, 
SQL Server Express LocalDB etc. anschauen.

von Lurch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreibt endlich mal MSSQL, nicht nur SQL! Das sind zwei komplett extra 
Sachen.

Für den TO reicht vermutlich wirklich sowas wie SQLite oder eine einfach 
CSV-Datei.


Freddy F. Frettchen schrieb:
> Dass MySQL zu den "richtigen" Datenbank-Server zählt, SQL Server dagegen
> nicht, ist natürlich nur ein kleiner Witz.

Wo soll der Witz sein?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.