Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 9V nach 3,3V -> welcher Schaltregler?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Frank H. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich möchte eine recht stromsparende Schaltung mit
- ATmega328P
- Display DOGM128
an 3,3V betreiben. Ich schätze das ganze dürfte mit 
Hintergrundbeleuchtung max. 50mA brauchen.
Ich habe 9V als Quelle. Platz auf der Platine hab ich auch nur wenig.

Linearregler wollt ich nicht nehmen (7805).
ich habe zur Auswahl:
- MAX604
- LM2574

Grundsätzlich hätte ich mehr Störungen als mit Lin.regler -> stört das 
den AVR?
Ansonsten welchen Regler empfehlt ihr?
Leider hat der MAX in seinem Datashit keine Wirkungsgradangabe.

von Thomas H. (Firma: CIA) (apostel13)


Lesenswert?

Datashit...? What a shit :-)

von Peter II (Gast)


Lesenswert?

Frank H. schrieb:
> Leider hat der MAX in seinem Datashit keine Wirkungsgradangabe.

da es ein Linearregeler ist, kann man sich das ja recht einfach 
ausrechnen. Wird (fast) identisch mit dem 7805 sein)

von Frank H. (Gast)


Lesenswert?

stimmt, der ist auch ein Linearregler. Habs übersehen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?


: Bearbeitet durch User
von Frank H. (Gast)


Lesenswert?

Das sparkfun ding sieht gut aus, leider brauche ich nen Step Down, den 
es wohl nicht gibt.

von Dennis S. (sixeck)


Lesenswert?

wie wäre denn dieser ?  https://www.pololu.com/product/2830

zu groß?
eingang bis 38V , sollte also reichen

von qwertzuiopü+ (Gast)


Lesenswert?

Bei reichelt gibt es fertige Module von Traco-Power. Die sind sehr 
klein, ich persönlich verwende die gerne.

von Detlef K. (adenin)


Lesenswert?

qwertzuiopü+ schrieb:
> Bei reichelt gibt es fertige Module von Traco-Power. Die sind sehr
> klein, ich persönlich verwende die gerne.

http://www.exp-tech.de/shields-module/strom-spannung/pololu-3-3v-step-up-step-down-voltage-regulator-s7v8f3

von Differentialknilch (Gast)


Lesenswert?

Das Display laeuft uebrigens auch mit 7mA Backlight

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Frank H. schrieb:
> Das sparkfun ding sieht gut aus, leider brauche ich nen Step Down, den
> es wohl nicht gibt.

War als dezenter Hinweis gedacht, dass 1-2 Zellen mit Stepup u.U. 
sinnvoller sein könnten als eine 9V Blockbatterie mit Stepdown.
Einen Stepdown für 3,3V gibts dort aber auch.

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Frank H. schrieb:
> ch möchte eine recht stromsparende Schaltung mit
> an 3,3V betreiben

Gerade stromsparende Schaltungen profitieren wenig von einem 
Schaltregler. Wenn die Schaltung 500uA braucht, der Regler aber 1mA für 
sich, ust ein Linearregler effektiver.

Geht es jedoch um 50mA, also schiere Stromfresser, würden kommerzielle 
Anbieter den MC34063 einsetzen. Der funktioniert auch noch bei 5.6V, 
also der Entladeschlussspannung eines 9V Blocks.

Richtig stromsparende Schaltregler (TI) vertragen meist nicht mehr als 
5.5V.

von Mark S. (voltwide)


Lesenswert?

lass 9V-Block und Abwärtsregler weg. Betreibe den Atmel direkt aus einer 
3,7V Li-Batterie (z.B. AA-Size). Ist einfacher und hält wesentlich 
länger durch.

von Frank H. (Gast)


Lesenswert?

9V block ist zwingend - aus anderen Gründen braucht es den. Sonst würde 
ich eine andere Zelle nehmen.

von Gerhard (Gast)


Lesenswert?

hallo,
schon mal die webench von ti befragt?
http://www.ti.com/lsds/ti/analog/webench/overview.page

gruss
gerhard

von Frank H. (Gast)


Lesenswert?

Als Alternative für den LM2574 habe ich den MCP1702 gefunden. Wie kann 
es sein, dass dieser nur 2x100nF Kerkos braucht und der LM mehr (und ne 
Spule)?

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Frank H. schrieb:
> ich möchte eine recht stromsparende Schaltung ... max. 50mA brauchen.

Der maximale Strom ist für die Batterielebensdauer relativ unwichtig. 
Ganz entscheidend dafür ist, wie lange welcher Strom fließt, d.h. der 
mittlere Strom.

von gvd (Gast)


Lesenswert?

Frank H. schrieb:
> Als Alternative für den LM2574 habe ich den MCP1702 gefunden. Wie kann
> es sein, dass dieser nur 2x100nF Kerkos braucht und der LM mehr (und ne
> Spule)?

Wie Frank H. mal sagte:

Frank H. schrieb:
> stimmt, der ist auch ein Linearregler. Habs übersehen.

von Michael R. (Firma: Brainit GmbH) (fisa)


Lesenswert?

LT3470 klingt auch nicht schlecht.

von Olaf (Gast)


Lesenswert?

> Gerade stromsparende Schaltungen profitieren wenig von einem
> Schaltregler. Wenn die Schaltung 500uA braucht, der Regler aber 1mA für
> sich, ust ein Linearregler effektiver.

Kuck mal hier:

http://www.ti.com/product/tps62120

Das sind nur 250uA im Betrieb.

Olaf

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.