mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kurzes Vergnügen mit STK 500


Autor: Daniel Mölle (diodan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich fange gerade an, mich mit Mikrocontrollern zu beschäftigen, und
habe als Auftakt ein STK 500 gekauft. Dieses funktionierte ganz
ausgezeichnet (obgleich BSEL2 zunächst geschaltet war, im Widerspruch
zur Angabe im Handbuch), und wenig später dann auch mein erstes eigenes
µC-Programm (dank avr-gcc und uisp).

Nun wollte ich das Programm aber nicht auf dem beiliegenden AT90S8515,
sondern auf einem zusätzlich erworbenen ATmega8-16 unterbringen. Also
habe ich die Controller ausgetauscht und das 6-polige ISP-Kabel
entsprechend umgesetzt. Seit diesem Zeitpunkt ließ sich nichts mehr
programmieren (uisp: "Failed to enter programming mode") - auch nicht
mehr der AT90S8515 bei Wiederherstellung der alten Konfiguration.

Zum Testen habe ich dann mal das aktuelle AVR-Studio aufgerufen, das
sofort ein Firmware-Update empfahl. Dieses ließ sich zwar erfolgreich
durchführen, die Programmierung des Controllers klappte aber weiterhin
nicht (ähnliche Fehlermeldung wie von uisp). Noch schlimmer: uisp kam
mit der neuen Firmware nicht zurecht und blieb zu Beginn eines jeden
Transfers sofort hängen.

Im Endeffekt habe ich mein STK 500 ziemlich genau eine Stunde lang
benutzen können. Und weil ich weder unvorsichtig war noch das Handbuch
mißachtet habe, frage ich mich, was wohl passiert sein kann. Hat hier
jemand eine Idee dazu oder gar ähnliches erlebt? Ich werde zwar
vermutlich ein Austauschgerät erhalten, möchte das dann aber vielleicht
etwas länger nutzen...

Viele Grüße,
  Daniel

Autor: Hauke Sattler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ivch muß mal schauen ob ich noch eine alte Firmware finde.

Aber was probleme beim proggen angeht, oft verschreibt man sich mit den
Fuses welche die Taktquelle einstellen.
Oft hilft es mal mit externer Taktung rumzuexperimentieren.
Falls alles nicht hilft mal den par Programiermodus ausprobieren.
Habe grad Urlaub und deshalb kein STK500 hier.
Aber am Montag kann ich dir evt. eine Schritt für Schritt Anleitung
geben.

cu
Hauke

Autor: TobyTetzi@t-online.de (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte bis lang "kaum" Probleme mit dem STK.
Allerdings, hatte ich es schon, das sich die Voltzahlen und der ISP
Takt verstellt haben.

Lies mal in der Registrierkarte "Board" die Volts und die ISP
Frequenz.

Die ISP Frequenz darf auch nicht zu hoch sein.
Das richtet sich nach dem Prozessor Takt.

Könntest mich ja mal per Mail versuchen zu erreichen.

Gruß Toby

Autor: Gast, Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einmal klicken auf der Maus reicht aus!!!!!!!!!!!!!!!

Diese Doppelklicker..........

Autor: TobyTetzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Einfachklicker.

Das liegt an meiner Notebookmaus.

Oft, wenn ich eine Datei makieren will, öffnet diese sich schon.

Leider kann ich die Doppelklickgeschwindigkeit nicht ändern.

Sorry, Toby

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wechsle den Mikrotaster aus (der prellt zu lange!) oder wirf das
Ding in den Müll. Dinge, die zwar schön sind, aber nicht korrekt
funktionieren, gehören repariert oder in den Müll.

...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das liegt an meiner Notebookmaus."


In der Regel ist bei Notebooks Klick durch Drücken auf das Pad
aktiviert.
Ich schätze mich nicht als motorisch behindert ein, aber diese Funktion
ist total fürn Arsch. Man benötigt dazu eine extreme Beherrschung der
Fingerdruckkraft.
Gibt es überhaupt jemanden, der damit klar kommt ?

Diese Funktion sollte man unbedingt deaktivieren, dann ist das Pad nur
zum Positionieren freigeschaltet und Klicken kann man ganz normal über
die Tasten.


Das man die Doppelklickgeschwindigkeit nicht ändern können soll, glaube
ich Dir nicht. Gucke mal unter "Maus" oder im Geräte-Manager nach.


Peter

Autor: TobyTetzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

unter Gerätemananger/Maus kann ich nur die Tasten und so was für den
"Mausknopf" mittig in der Tastatur ändern.

Da ich aber eine USB Maus angeschlossen habe, scheint da irgend was
nicht zu klappen.

Ich habe auch keinen Treiber für die USB Maus, wo ich irgendwas ändern
könnte.

ich kann nur einstellen, ob nur Maus, nur "Mausknopf" oder beides an
sein soll.

"In der Regel ist bei Notebooks Klick durch Drücken auf das Pad
aktiviert."
Peter, bei mir nicht. Das kann man ja auch beim Dektop einstellen.
Also einfachklick öffnet eine Datei.
Ich habe aber einfachklick > makieren,
doppeltklick > öffnen.

Witzig, was man hier alles diskutiert!

Gruß Toby

Autor: Christoph Söllner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rofl... ging es hier nich ma um ein STK500?
Aber gut zum Thema: Habe heute selbst das Problem gehabt, dass sich die
Voltzahl von alleine über Nacht auf 0 gestellt hatte. Ich hab schon auf
nen Kurzen getippt, weil die VTARGET LED aus war, aber lt Handbuch
sollte dann ja was blinken. Auch hatte sich mein CodeVision beschwert
"error when entering programming mode".

Nun ja, manuell im AVR-Studio wieder 5V eingestellt und es geht wieder.
Aber auch das mit den fuses stimmt. Wenn Du die SPI Fuse auf 1 gesetzt
hast, kannst du den mega 8 nur noch über HV Programmierung
wiederbeleben. Wenn Du einen externen Quarz hernimmst, CKSEL3-0 = 1110,
so machs ich immer und hab keine Probleme.

Experimentier am besten immer mit nem Mega 16, der hat zur Not noch
JTAG ^^ (Stichwort evertool).

In diesem Sinne,
Christoph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.