mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LAN Relaiskarte mit 10A Relais


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, ich suche derzeit eine professionelle Relaiskarte, mit 
der man 10A schalten kann. Sollte am besten 16 oder mehr Kanäle haben. 
Besten Dankf für eure Hilfe!

Autor: ;-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen schrieb:
> Hallo zusammen, ich suche derzeit eine professionelle Relaiskarte, mit
> der man 10A schalten kann. Sollte am besten 16 oder mehr Kanäle haben.
> Besten Dankf für eure Hilfe!

16fach Relaiskarte, LAN
Wieviel willst Du ausgeben dafür?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Budget von ca. 400€, muss aber dann auch wirklich eine 
High-End Lösung sein.

Autor: ;-) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen schrieb:
> Ich habe ein Budget von ca. 400€, muss aber dann auch wirklich eine
> High-End Lösung sein.

unterstützt curl, http & more.
VHB -> PM?

Autor: ;-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles was du darüber wissen musst steht hier:
Ebay-Artikel Nr. 170993019899

Nein Angebot ist nicht von mir - aber ich hab dort einige bezogen.
2 hab ich als Reserve. Eins gebe ich ab.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry aber das ist nicht das was ich suche! Es scheitert bereits am 
Gehäuse.

Autor: ;-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Art der Montage? AP, UP, IP55, IP64 -
Welche Anforderung? Eigener Montageschrank, UV, Hutschiene..
es gibt sehr viele Sachen.

24 fach Hutschiene, Busankoppler, 485, TTL, WIFi, LAN
230V/16 A, Wechsler, eigenes Gehäuse, sowas?

Beschreib mal konkret was Du für Anforderung stellst und für welche 
Umgebung.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub ich habe gefunden wonach ich gesucht habe.

Hat jemand Erfahrung mit den Relais Modulen von Tronteq?

http://www.tronteq.de/produkte/ethernet-relaiskarte/qubi-rio-100.html

Autor: ;-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen schrieb:
> Ich glaub ich habe gefunden wonach ich gesucht habe.
>
> Hat jemand Erfahrung mit den Relais Modulen von Tronteq?
>
> http://www.tronteq.de/produkte/ethernet-relaiskarte/qubi-rio-100.html

http://www.amazon.de/gp/product/B00MITSHV0

Also Hutschiene -

519 EUR? Das übersteigt dein Budget aber?!

Sowas hätte ich von einem anderern Hersteller,  für knapp die Hälfte 
Preis
aber wesentlich mehr Funktionen.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;-) schrieb:
> Steffen schrieb:
>> Ich glaub ich habe gefunden wonach ich gesucht habe.
>>
>> Hat jemand Erfahrung mit den Relais Modulen von Tronteq?
>>
>> http://www.tronteq.de/produkte/ethernet-relaiskart...
>
> http://www.amazon.de/gp/product/B00MITSHV0
>
> Also Hutschiene -
>
> 519 EUR? Das übersteigt dein Budget aber?!
>
> Sowas hätte ich von einem anderern Hersteller,  für knapp die Hälfte
> Preis
> aber wesentlich mehr Funktionen.

Der Netto-Preis liegt bei rund 430€ bei Amazon, ich frage mal bei 
Tronteq direkt.

> Sowas hätte ich von einem anderern Hersteller,  für knapp die Hälfte
> Preis
> aber wesentlich mehr Funktionen.

Kannst du konkreter werden?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun seit einigen Tagen mit dem Tronteq Teil arbeiten können und 
muss sagen dass sich der Kauf für mich auf jeden Fall gelohnt hat! Die 
Zugriffszeiten und die freie Programmierung ist einfach top! Man sieht 
dass das Produkt professionell und durchdacht entwickelt wurde... kann 
ich an dieser Stelle nur empfehlen

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen schrieb:

> Ich habe ein Budget von ca. 400€, muss aber dann auch wirklich eine
> High-End Lösung sein.

Dann solltest Du 16A-Relais nehmen. 10A ist oft etwas knapp, wenn Du
z.B. Schaltnetzteile oder Glühlampen einschalten willst.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Wilhelms schrieb:

> Dann solltest Du 16A-Relais nehmen. 10A ist oft etwas knapp, wenn Du
> z.B. Schaltnetzteile oder Glühlampen einschalten willst.

Mir ist die Kompaktheit wichtiger. Ich habe jetzt 24 Relais á 12A, die 
tronteq standardmäßig in ein gehäuse (etwa 130x170mm) bringt. Das reicht 
in der Regel für nahezu alle Anwendungen die ich habe! Falls es mal 
nicht reichen sollte gibt es ja genügend Leistungsstarke Schaltrelais...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bilder sagen mehr als Worte?

Autor: Rolf N. (rolfn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein relativ preiswertes Gerät:
http://anel-elektronik.de/index.htm?src=SITE/produkte/hut/hut.htm

...Rolf

Autor: Der H. (picasso323)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und falls jemand mit der Idee schwanger geht, eine der guuuuten 
chinesischen Relaiskarten für ~40€ bei eBay zu bestellen (z.B. die 
RELAY-NET-V5.7), lasst es bloß bleiben! Ich habe das gerade durch...

Die Hardware ist ansehnlich, das Board enthält einen NXP LPC1768FBD100 
ARM-Coretext-M3 Mikrocontroller.
Die Software ist allerdings unterirdisch! Das Modul unterstützt kein 
DHCP, nur statische IPs. Bei mir funktionierte es NUR bei direkter 
LAN-Verbindung mit einem PC. Sobald ein (passiver) Switch dazwischen 
hing oder Notebook und Karte an einer Fritzbox hingen, war das Teil 
nicht mehr zu erreichen.
Immerhin lies es sich, WENN ES ERREICHBAR WAR, relativ "okay" mittels 
TCP-Commands bedienen.

Schade...so schöne Hardware und so grottige Firmware.

Da erscheint dieses Teil schon weeeesentlich ausgereifter und weniger 
hingerotzt:
Rolf N. schrieb:
> Hier noch ein relativ preiswertes Gerät:
> http://anel-elektronik.de/index.htm?src=SITE/produkte/hut/hut.htm

: Bearbeitet durch User
Autor: _Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm,


>>>vorsicht mit diesen Relaiskarten aus China!

Die meisten haben keine ausreichenden Sicherheitsabstände bei den 
Relais, so das diese KEINE 230V schalten können!


Warum gibt Pollin hier nur 30Vdc an, obwohl die Relais laut Aufdruck ja 
250Vac können?
https://www.pollin.de/p/relaiskarte-daypower-rb-8-5v-8-kanal-810273



mfg
Gast

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
_Gast schrieb:
> Warum gibt Pollin hier nur 30Vdc an, obwohl die Relais laut Aufdruck ja
> 250Vac können?
> https://www.pollin.de/p/relaiskarte-daypower-rb-8-5v-8-kanal-810273

Schalten: ja, isolieren: nein.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der H. schrieb:
> Die Hardware ist ansehnlich, das Board enthält einen NXP LPC1768FBD100
> ARM-Coretext-M3 Mikrocontroller.

Cool, dann einfach mit mbed eigene Firmware draufpacken.

Autor: Hauke Haien (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe letztes Jahr zwei Relaisboards von Robot Electronics verbaut 
und bin damit einwandfrei zufrieden.

https://robot-electronics.co.uk/products/relay-modules/ethernet-relay.html

https://www.robot-electronics.co.uk/htm/eth8020tech.htm das hier müsste 
passen.

Nicht ganz billig, aber zuverlässig. Vertrieb in Deutschland z.B. bei 
EXP Tech und vielen anderen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.