Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Matrixtastatur und 2 AVRs


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von stefan (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

Das die Matrix an EINEN AVR dran kommt das ist klar wie das gemacht 
wird.
Der zweite AVR soll für meine Encoder dienen und die Ausgänge als 
schaltbare Taster an die Matrix mit angeschlossen werden.
Nur weiss ich jetzt nicht wie. Weil die Taster ja nicht nach GND gehen 
sondern von einen Eingang zum anderen Eingang des ersten AVRs
vielleicht kann jemand helfen.Hatte mir vorgestellt das über einen 
Transistor zu machen, Basis an Ausgang des zweiten Avr und Kollektor und 
Emitter anstelle des Taster.Wird aber denke mal so nicht gehen.

Gruss
Stefan

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Mir scheint diese Lösung ein wenig von hinten durch die Brust ins Auge 
erdacht zu sein. Es wäre einfacher, eine Matrix an einen AVR zu 
hängen, der diese Information ggf. an einen zweiten durchreicht und bei 
Bedarf mit seinen eigenen virtuellen Tastenbetätigungen anreichert.

Aber wenns unbedingt so sein muss, dann kannst du natürlich die Schalter 
mit Analogschaltern überbrücken. Oder der zweite AVR kriegt einen Pin 
Change Interrupt an 4 Eingänge, kennt das Timing der Tastenabfrage genau 
und reagiert fix genug, um mit 4 entsprechend kontrollierten Ausgängen 
die Tastatur zu faken.

: Bearbeitet durch User
von Georg (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

es gibt zig Möglichkeiten, wie ein Controller mit einem anderen 
kommuniziert. Dass Controller A die Tastaturmatrix von Controller B 
kurzschliesst ist eine der weniger intelligenten. Sowas macht man nur, 
wenn man an nichts anderes rankommt als an die Tasten.

Georg

von stefan (Gast)


Lesenswert?

Ich habe nur die Tasten als auswahl weil der andere ein fertiger ic ist. 
Leider.
Hab was gefunden, und zwar ein Cmos IC 4016 oder 4066. Damit sollte dies 
doch kein Problem sein?
Oder gibt es alternative ICs? Hab keine anderen gefunden.

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Elektrisch betätigte Schalter sind eine so neue Entwicklung, die kennt 
noch nicht jeder. Erfinder ist angeblich ein gewisser Herr Relais...

Oliver

von stefan (Gast)


Lesenswert?

Die Frage war nicht als scherz gedacht!
Und mit Relais das zu machen wird zu groß.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

stefan schrieb:
> Hab was gefunden, und zwar ein Cmos IC 4016 oder 4066. Damit sollte dies
> doch kein Problem sein?
> Oder gibt es alternative ICs? Hab keine anderen gefunden.

Es gibt noch viele andere solche Analogschalter-ICs, aber ebendiese 
CD4066 oder 74HC4066 tun das was du willst.

von stefan (Gast)


Lesenswert?

Danke, also werd ich diese nehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.