Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7-Segment-LED V-A-Meter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Leo C. (rapid)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wer mag mal d´rüberschauen?
Kommentare, besonders die konstruktiven, willkommen.

von Winne Z. (rugbywinne)


Lesenswert?

Welche Spannung brauchen die 7-Segment-Anzeigen ?

Es gibt große, die haben pro Segment mehr als eine LED

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Davon geht so gut wie nichts.

Spannungsmessung:

AIN4 ist zu hochohmig, 3pF in 500ns auf 0.1% an den realen Wert 
aufzuladen ist nicht möglich. RAIN sollte unter 10k liegen, ein kleiner 
Kondenstaor nach Masse hilft wenn es höherohmig ist und nicht so schnell 
gemessen werden muss.

Der 2N7002 schaltet bei 10V Gate Spannung voll durch, bekommt aber nur 
3V. Der kleinste angegebene Wert bei 4.5V liegt bei 5.3Ohm, die 
Threshold-Spannung kann schon bei 3V liegen.


Strommessung:

Keine Ahnung was dein Messbereich ist, die Bandgap beträgt 1.2V. Du 
verstärkst den shunt 40 fach, also von 30mV. Und löst mit mehr als 8 bit 
auf, also 110uV. Und das willst du mit einem OpAmp der 3mV Toleranz hat 
machen, also sich mal um 25 verhaut. Solltest du nicht auf 1.2V oder 
sondern 3V als Referenzspannung gehen: Der LM358 mit 3V versorgt liefert 
nicht mal 1.8V, du brauchst also so oder so einen besseren OpAmp.

Anzeige:

8 7-Segment Stellen mit 82 Ohm Vorwiderstand bei 3V Versorgung macht ca. 
1.3mA Segmentstrom, das dürfte zu dunkel werden, und 80mA Digitstrom, 
den der 74HC164 nicht schafft.

Stromversorgung:

Der HT7130 will auch einen Kondensator hinter der Diode vor seinem 
Eingang,

Sorry, aber das bekommt jeder Chinese besser hin.

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

MaWin schrieb:
> AIN4 ist zu hochohmig, 3pF in 500ns auf 0.1% an den realen Wert

Gute - wenn auch eher vernichtende - Analyse.
Mir ist jetzt nur nicht klar, wie Du auf die 500ns kommst. Zum 
Eingangssignal hat rapid doch gar nichts geschrieben.

von Leo C. (rapid)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Vielen Dank für die Kommentare.

Winne Z. schrieb:
> Welche Spannung brauchen die 7-Segment-Anzeigen ?

Eine Zeile ist rot, die andere blau. An der Roten fallen ca. 1,9 V ab, 
die Blaue habe ich noch nicht nachgemessen. Leuchtet aber etwa gleich 
hell.

MaWin schrieb:
> AIN4 ist zu hochohmig, 3pF in 500ns auf 0.1% an den realen Wert

Der Spannungsteiler ist sicher zu hochohmig, keine Frage. Aber ob die 
sampling time 500ns beträgt, wissen wir nicht. Es könnten auch 3µs sein.

> Der 2N7002 schaltet bei 10V Gate Spannung voll durch, bekommt aber nur
> 3V. Der kleinste angegebene Wert bei 4.5V liegt bei 5.3Ohm, die
> Threshold-Spannung kann schon bei 3V liegen.

Ich kann nicht mit Sicherheit behaupten, daß der FET ein 2N7002 ist. Er 
ist mit 702 gestempelt.

> Strommessung:
> Keine Ahnung was dein Messbereich ist,

Laut Spec. 0 - 10A.

die Bandgap beträgt 1.2V. Du
> verstärkst den shunt 40 fach, also von 30mV. Und löst mit mehr als 8 bit
> auf, also 110uV. Und das willst du mit einem OpAmp der 3mV Toleranz hat
> machen, also sich mal um 25 verhaut. Solltest du nicht auf 1.2V oder
> sondern 3V als Referenzspannung gehen: Der LM358 mit 3V versorgt liefert
> nicht mal 1.8V, du brauchst also so oder so einen besseren OpAmp.

Hier habe ich leider einen Fehler im Schaltplan. Der OpAmp ist sicher 
kein LM358. Ich hatte nur gerade nichts besseres in der 
Bauteilbibliothek, und vergessen, die Beschriftung zu löschen. Der 
Original-OpAmp ist in einem SOT23-5 Gehäuse. Den Stempel kann ich nicht 
entziffern.

> 8 7-Segment Stellen mit 82 Ohm Vorwiderstand bei 3V Versorgung macht ca.
> 1.3mA Segmentstrom, das dürfte zu dunkel werden,

War eher um Faktor 10 höher, und damit hell genug.

> und 80mA Digitstrom,
> den der 74HC164 nicht schafft.

Stimmt. der hat nach ca. 5 Minuten Betrieb die Grätsche gemacht, und 
danach habe ich das Ding zerlegt.

> Stromversorgung:
>
> Der HT7130 will auch einen Kondensator hinter der Diode vor seinem
> Eingang,

Außerdem ist er für maximal 24V Eingangsspannung spezifiziert. Das Gerät 
wird mit "Netzteil-umfang: DC4.5-30V +" verkauft.

> Sorry, aber das bekommt jeder Chinese besser hin.

Nicht jeder.

Ich habe das Teil hier gekauft:
Ebay-Artikel Nr. 151192406037

Bernd schrieb:
> Mir ist jetzt nur nicht klar, wie Du auf die 500ns kommst. Zum

Datenblatt! Wie immer.

von Bernd (Gast)


Lesenswert?

Leo C. schrieb:
>> Mir ist jetzt nur nicht klar, wie Du auf die 500ns kommst. Zum
>
> Datenblatt! Wie immer.

Naja, die Ausnutzung der maximalen Samplerate von 2MHz macht ja nun bei 
einem Display nicht wirklich Sinn. Laut Angabe des Verkäufers ist die 
Updaterate ja auch nur rund 200ms.

von Leo C. (rapid)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Nachtrag:

> Den Stempel kann ich nicht entziffern.

Chip geputzt und eine bessere Lupe gefunden:
Marking müßte 0B9J sein. Habe ich noch nicht gefunden.


>> 1.3mA Segmentstrom, das dürfte zu dunkel werden,
> War eher um Faktor 10 höher, und damit hell genug.

Sorry, hier war sicher der mittlere Strom gemeint. Ich hatte wg. der 
Belastung des HC164 nur den Maximalstrom im Kopf. Hell genug war es 
trotzdem. Jedenfalls für 5 Minuten.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Leo C. schrieb:
>> Sorry, aber das bekommt jeder Chinese besser hin.
> Nicht jeder.
> Ich habe das Teil hier gekauft:

Oh. Die hatte ich im Kopf als ich 'deine' Schaltung gesehen habe.
Schlechter als erwartet...

Aber wenn du von OpAmp und MOSFET nicht die korrekte Typennummer
angibst, könnten die besser sein. Obwohl sie dann statt 74CH164
auch TPIC6C595 hätten nehmen können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.