Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verpasste Anrufe bei ISDN registrieren trotz BusyOnBusy


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist es bei ISDN möglich, verpasste Anrufe auf einer Rufnummer zu 
registrieren, obwohl bei dieser Rufnummer Anklopfen deaktiviert ist? Ein 
Anrufer hört bei deaktiviertem Anklopfen ja einen Besetzt-Ton und die 
Telefone des Angerufenen klingeln nicht bzw. signalisieren keinen 
störenden Anklopf-Ton im aktuellen Telefonat.

Gibt es bei ISDN ein Leistungsmerkmal, mit dem die verpassten Anrufer 
dennoch irgendwie auf dem Display der Telefone angezeigt werden, so dass 
man diese Anrufer später zurückrufen kann?

Rückruf bei Besetzt aus Sicht des Anrufenden ist mir bekannt, es geht 
mir aber um den Angerufenen.

Viele Grüße,
Hans

von ./. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein hereinkommender Anruf sollte auf der ISDN Q.931 Protokollebene
als "SABME" u.U. mit der rufenden Nummer auftauchen.

Da muesste man mal einen Protokollanalyzer mitlaufen lassen.

Wenn Du sowas nicht hast, tut es zum Logging auch eine ISDN-Karte
und die Software "Phoner".

von Tassilo H. (tassilo_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, kann aber nicht beschwören, dass der Anruf immer vom Amt 
signalisiert wird.
Anklopfen ist eine Einstellung des Endgerätes. Es können ja mehrere 
Endgeräte für die gleiche Nummer am selben Bus hängen, d.h. wenn eines 
davon schon belegt ist, muss den anderen ja trotzdem der Anruf 
mitgeteilt werden.
Das Amt weiß ja sogar erstmal gar nicht, ob ein Endgerät für diese 
Nummer angeschlossen ist, und muß den Ruf signalisieren und warten, ob 
ein Endgerät ihn annehmen mag.
Die Anrufernummer wird bei der Rufsignalisierung mit übertragen, so sie 
denn überhaupt bekannt ist.

Da klappt (beim Mehrgeräteanschluss) nur nicht mehr, wenn schon beide 
B-Kanäle belegt sind und bereits ein dritter Anruf auf Annahme wartet. 
Ich glaube, soweit ich mich erinnern kann, der vierte Anruf landet dann 
ohne Signalisierung bei Besetzt.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tassilo H. schrieb:
> Ich glaube, kann aber nicht beschwören, dass der Anruf immer vom Amt
> signalisiert wird. Anklopfen ist eine Einstellung des Endgerätes.

So isses.  Da kommt ein SETUP 'rein, der auf eine Antwort wartet.

Lang' ist's her, dass ich mich durch solche Protokolle gewühlt habe. ;)

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tassilo H und @./.

er hat aber Bussy-On-Bussy aktiviert. Das wird schon im Amt oder in der 
TK Anlage gemacht, dabei kommt meines Wissens der Anruf gar nicht beim 
Endgerät an.

Die Frage ist warum BusyOnBusy, man könnte ihn ja einfach abweisen, dann 
müsste auch ein besetzt bei der Gegenstelle kommen.

von ./. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das SABME ist Teil des ISDN-Protokolls und sollte auf dem Bus zu sehen 
sein.

Wenn es die Anlage wegen "Busy-on-Busy" nicht weiterverwurstet,
bleibt es trotzdem auswertbar.

Wenn es schon "von Amts wegen" weggefiltert wird, sollte er das Feature
einfach abbestellen.

Deswegen: Einfach mal z.B. mit Phoner auf den Bus gucken.
Da sieht man dann zwar nur den Anteil der vom Amt kommt,
im Gegensatz zu einem echten Protokollanalyzer, aber fuer diesen
Zweck reicht das ja schon.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter II schrieb:
> Das wird schon im Amt oder in der TK Anlage gemacht, dabei kommt meines
> Wissens der Anruf gar nicht beim Endgerät an.

Aber auf dem Bus vor der Tk-Anlage ist es noch zu sehen, nur die
weist den Anruf dann sofort ab.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Aber auf dem Bus vor der Tk-Anlage ist es noch zu sehen, nur die
> weist den Anruf dann sofort ab.

richtig, aber die Frage ist ob er vor der TK-Anlage überhaupt mitlesen 
kann. Könnte ja ein Anlagenanschluss sein.

Eventuell kann man die Info auch aus der TK-Anlage bekommen, aber hinter 
der Anlage wird man wohl nichts machen können.

von Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir macht das die TK-Anlage.
Dort ist "besetzt bei besetzt" programmiert,
der Anrufer erhält einen Besetztton,
und bei mir taucht der Anruf trotzdem in der Anrufliste auf.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joerg L. schrieb:
> Dort ist "besetzt bei besetzt" programmiert,
> der Anrufer erhält einen Besetztton,
> und bei mir taucht der Anruf trotzdem in der Anrufliste auf.

Systemtelefon oder normales ISDN Telefon?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.