Forum: PC Hard- und Software Notebook spinnt, Programme starten nicht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein Laptop hat nach EMV-Messungen (leitungsgebundene Störeinstrahlung) 
das Spinnen angefangen. Also System (Win7 64-bit) neu aufgesetzt, hat 
aber immer noch gesponnen.

Die Installation war mit SP1 + aktuellem WinFuture-Updatepack, Avira 
sowie den vermeintlich aktuellsten Treibern für (W)LAN, Grafikkarte, 
etc. sowie dem Programm DSL!Protect von Fritz (WLAN-Router).

Der Fehler äußert sich dadurch, dass zuerst keine WLAN-Verbindung 
aufgebaut werden konnte, mittlerweile funktionierte dann der 
Verbindungsaufbau, aber Internetzugriff ging nicht (einmal ging er glaub 
ich). Netzwerkdiagnose hatte ewig rumgerödelt, ohne weiter was zu tun.

Interessanterweise(tm) ließen sich aber auch die meisten Programme nicht 
öffnen (IE, FireFox, Thunderbird, etc), auch "ganz normale" Anwendungen, 
die nicht unbedingt auf Internet angewiesen sind, wurden nicht angezeigt 
(angezeigt heißt hier, dass die Programme zwar im Taskmanager unter 
Prozesse aufgeführt waren, aber kein Programmfenster angezeigt wurde), 
unabhängig davon, ob die Verbindung zum Router da war oder nicht. Der 
Windows-Taschenrechner beispielsweise ging, da es sich aber wie gesagt 
um eine Neuinstallation handelt, habe ich natürlich nicht viel der 
anderen Software installieren können.

Ebenfalls interessant^2(tm) ist die Tatsache, dass die Programme im 
abgesicherten Modus zumindest angezeigt wurden, also IE/FF 
beispielsweise dann eben "keine Verbindung möglich" etc angezeigt haben.

Also hab ich gerade zum zweiten Mal neu aufgesetzt, diesmal allerdings 
nur SP1 sowie die letzten Treiber des Notebook-Herstellers (Acer), kein 
DSL!Protect und auch kein UpdatePack.
Momentan läuft es, aber ich will noch'n paar Mal neu booten, um es zu 
prüfen.
Ich möchte nun rausfinden, ob die Hardware n Schuss hat, oder ob die 
Ursache woanders liegt.

Die ganz ursprüngliche Installation bevor die Probleme losgingen war mit 
SP1 + älterem WinFuture-Updatepack (Datum unbekannt, vermutlich etwa ein 
halbes Jahr her), Avira sowie den letzten Herstellertreibern und 
DSL!Protect.
Verglichen damit fehlt nun das komplette UpdatePack, d.h. ich habe ggw. 
nur ein nacktes SP1. Hier drängt sich die Frage auf, ob in letzter Zeit 
vielleicht ein "schlechtes" Update herauskam, hat da jemand was 
mitbekommen?

Zweite Möglichkeit, die RAMs haben evtl. etwas abbekommen -> Windows 
Speicherdiagnose hatte ich ausgeführt, keine Fehler festgestellt.

Dritte Möglichkeit, tatsächlich WLAN-Hardware im Eimer, und zwar so, 
dass sie "irgendwie irgendwas" blockiert. Das passt allerdings nicht 
ganz dazu, dass die Programme im abgesicherten Modus angezeigt wurden, 
und ansonsten tut ja der Rest vom System, es sind sonst keine 
offensichtlichen Auffälligkeiten (gut, der Teufel is'n Eichhörnchen...).

Vierte bis n-te Möglichkeit: hat sonst noch jemand Ideen?

Besten Dank.

Ralf

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> die RAMs haben evtl. etwas abbekommen -> Windows
> Speicherdiagnose hatte ich ausgeführt, keine Fehler festgestellt.

Dafür benutzt man memtest86+
Mach das mal.

Ralf schrieb:
> ein Laptop hat nach EMV-Messungen (leitungsgebundene Störeinstrahlung)
> das Spinnen angefangen.

Und wie bist du auf die Idee gekommen?

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Horst,

Horst schrieb:
> Dafür benutzt man memtest86+
> Mach das mal.
Ok, ich schau mal danach.

>> ein Laptop hat nach EMV-Messungen (leitungsgebundene Störeinstrahlung)
>> das Spinnen angefangen.
> Und wie bist du auf die Idee gekommen?
Das zu testende Device war ein USB-Gerät - ohne Host funktioniert sowas 
nicht =)

Ralf

von ./. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das zu testende Device war ein USB-Gerät - ohne Host funktioniert sowas
> nicht =)

Man haette ja auch einen USB-Hub zwischenschalten koennen...

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
./. schrieb:
>> Das zu testende Device war ein USB-Gerät - ohne Host funktioniert sowas
>> nicht =)
>
> Man haette ja auch einen USB-Hub zwischenschalten koennen...
Das akzeptieren die Prüfer soweit ich weiß nicht. Abgesehen davon spielt 
die Länge zwischen Host und Device eine Rolle, ab einer gewissen 
Kabellänge sind die Prüfkriterien noch schärfer.

Ralf

von ./. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das akzeptieren die Prüfer soweit ich weiß nicht.

Tja, dann.

Vielleicht steht Dein Notebook auf "Zwei-Schirm-Betrieb".

Das wuerde die fehlenden Fenster gut erklaeren :-)

von Daniel A. (daniel-a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klär mich auf: Wozu braucht man ein "Winfuture-Updatepack"?

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Klär mich auf: Wozu braucht man ein "Winfuture-Updatepack"?

Wenn ich das darf, das sind ganz einfach gesammelte Windows-Updates, die 
nacheinander installiert werden. Im Gegensatz zu WSUS-Offline erfolgt 
dabei jedoch keine Prüfung, welche schon installiert sind, was im 
Einzelfall Probleme bereiten kann.

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Klär mich auf: Wozu braucht man ein "Winfuture-Updatepack"?

um sich neben Werbung sonstigen Mist einzufangen. Die Jungs aus Berlin 
von dieser fachlich doch sehr beschränkten Computer-Bravo entscheiden 
für Dich was für Dich gut ist???

Als ob die Vögel deine Netzwerk Umgebung kennen würden. Solche Software 
gibt es auch nur in Mega-Klitschen, oder?

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WLAN Karte raus und prüfen ob es mit Lan funktioniert.
Festplatte mit Crystal Diskinfo prüfen.

Thomas

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@./.:
>> Vielleicht steht Dein Notebook auf "Zwei-Schirm-Betrieb".
>> Das wuerde die fehlenden Fenster gut erklaeren :-)
Nope, es wäre mir aufgefallen wenn der Cursor weg gewesen wäre =)

@...:
>> um sich neben Werbung sonstigen Mist einzufangen. Die Jungs aus Berlin
>> von dieser fachlich doch sehr beschränkten Computer-Bravo entscheiden
>> für Dich was für Dich gut ist???
Und du meinst Microsoft kann das besser entscheiden?

@Rufus:
>> Klär mich auf: Wozu braucht man ein "Winfuture-Updatepack"?
Erklärt wurde es ja schon. Ich find es recht praktisch, und bisher gab 
es damit auch nie Probleme. Aber es wäre ja möglich, dass halt in der 
aktuellen Ausgabe doch ein Update mit drin ist, welches Zicken macht.
(Anm. für "...": und dieses hätte ich wahrscheinlich auch über MS 
bekommen).

@Thomas:
>> WLAN Karte raus und prüfen ob es mit Lan funktioniert.
Karte is' nich', ist ja ein Laptop.

>> Festplatte mit Crystal Diskinfo prüfen.
Werde ich tun, sofern sich nochmal Zicken feststellen lassen - bisher 
läuft es, aber eben ohne Updates. Die werde ich nun wieder drauf machen 
und schauen, ob es daran liegt...

@Daniel:
>> Erstmal das Ereignisprotokoll kontrollieren:
Werde ich ebenfalls tun, wenn die Updates tatsächlich eine 
Verschlechterung bewirken sollten.

Besten Dank an alle.

Ralf

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas:
>> WLAN Karte raus und prüfen ob es mit Lan funktioniert.
>Karte is' nich', ist ja ein Laptop.
natürlich gibt's da eine WLAN Karte. Wenn du die nicht findest wird's 
eher schwierig.

Thomas

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> natürlich gibt's da eine WLAN Karte. Wenn du die nicht findest wird's
> eher schwierig.
Hmmm... du meinst das ist ein Aufsteckmodul? Hab noch nie einen Laptop 
auseinander genommen :)

Ralf

von Thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> natürlich gibt's da eine WLAN Karte. Wenn du die nicht findest wird's
>> eher schwierig.
>Hmmm... du meinst das ist ein Aufsteckmodul? Hab noch nie einen Laptop
>auseinander genommen :)
WLAN ist immer ein Aufsteckmodul. Bei den meisten Laptops ist das über 
die Serviceklappe zugänglich.

Thomas

von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> Dritte Möglichkeit, tatsächlich WLAN-Hardware im Eimer, und zwar so,
> dass sie "irgendwie irgendwas" blockiert. Das passt allerdings nicht
> ganz dazu, dass die Programme im abgesicherten Modus angezeigt wurden,
> und ansonsten tut ja der Rest vom System, es sind sonst keine
> offensichtlichen Auffälligkeiten (gut, der Teufel is'n Eichhörnchen...).

Wen man es nicht gezielt auswählt, dann lädt der abgesicherte Modus 
KEINE Netzwerktreiber.

von Icke ®. (49636b65)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Wenn du die nicht findest wird's eher schwierig.

Tip: Sitzt bei manchen Notebooks unter der Tastatur. Bei einigen auch 
nur durch Aufschrauben des Gehäuses zugänglich.

von Michael B. (alter_mann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> Der Fehler äußert sich dadurch, dass zuerst keine WLAN-Verbindung
> aufgebaut werden konnte, mittlerweile funktionierte dann der
> Verbindungsaufbau, aber Internetzugriff ging nicht

Wieso wird bei der Beschreibung defekte Hardware unterstellt?
Ich habe da eher den AVIRA in Verdacht. Der hat mir auch schonmal den 
I-Net-Zugriff blockiert nach einem Update von Avira.
Zum Test mal manuell Windows-Update anstoßen. Wenn das geht, liegt das 
Problem zumindest nicht an der Hardware.

von Guido C. (guidoanalog)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ralf schrieb:
> Ich möchte nun rausfinden, ob die Hardware n Schuss hat, oder ob die
> Ursache woanders liegt.

zum Testen empfiehlt sich in diesen Fällen ein sog. Live Linux System 
wie z. B. Knoppix oder auch Ubuntu.

Ralf schrieb:
> Die ganz ursprüngliche Installation bevor die Probleme losgingen war mit
> SP1 + älterem WinFuture-Updatepack (Datum unbekannt, vermutlich etwa ein
> halbes Jahr her), Avira sowie den letzten Herstellertreibern und
> DSL!Protect.

Direkt nach der Installation würde ich eher http://www.wsusoffline.net/ 
empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

von Ralf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

@Thomas:
>> Hmmm... du meinst das ist ein Aufsteckmodul? Hab noch nie einen Laptop
>> auseinander genommen :)
> WLAN ist immer ein Aufsteckmodul. Bei den meisten Laptops ist das über
> die Serviceklappe zugänglich.
Okay. Dann werd ich mir das anschauen, sofern sich doch die Hardware als 
defekt raus stellen sollte.

@Max:
> Wen man es nicht gezielt auswählt, dann lädt der abgesicherte Modus
> KEINE Netzwerktreiber.
Doch, hatte Abgesichert + Netzwerktreiber ausgewählt. Sorry dass ich es 
nicht explizit erwähnt hatte.

@Icke:
> Tip: Sitzt bei manchen Notebooks unter der Tastatur. Bei einigen auch
> nur durch Aufschrauben des Gehäuses zugänglich.
Bäääh, ich hoffe das ich nicht so ein Modell habe. Noch mehr hoffe ich 
natürlich gar nicht an das WLAN-Modul zu müssen =)

@Michael:
> Wieso wird bei der Beschreibung defekte Hardware unterstellt?
Weil es zeitlich aufeinander gefallen ist.

> Ich habe da eher den AVIRA in Verdacht. Der hat mir auch schonmal den
> I-Net-Zugriff blockiert nach einem Update von Avira.
> Zum Test mal manuell Windows-Update anstoßen. Wenn das geht, liegt das
> Problem zumindest nicht an der Hardware.
Hmmm... könnte sein, hab ich leider nicht geprüft. Genausowenig wie ich 
den Zugang im abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern geprüft hatte - 
in erster Linie hatte ich mich auf die nicht angezeigten Programme 
fokusiert.

@Guido:
> zum Testen empfiehlt sich in diesen Fällen ein sog. Live Linux System
> wie z. B. Knoppix oder auch Ubuntu.
Okay, Linux wollte ich mir eh mal anschauen =)

> Direkt nach der Installation würde ich eher http://www.wsusoffline.net/
> empfehlen.
Das schaue ich mir gerne an, besten Dank.

@Alle:
Momentan scheint es keinerlei Probleme zu geben, was mich erstmal zu der 
Vermutung bringt, dass doch eines der Updates die Ursache ist. Ich werde 
nun Schritt für Schritt Updates installieren, um das zu bestätigen.

Ralf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.