Forum: Markt [V] Ostalgie - DDR Transistoren und ICs


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian S. (karlheinz2000)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht braucht noch jemand was für die Vitrine?!

Der Transistorbeutel ist noch OVP.

Gegen Portoerstattung abzugeben.

Ohne Garantie :-)

von Jan R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblätter findet man wahrscheinlich keine mehr oder?

von Holm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...doch, die findet man.


Aber D100 ist 7400, D200 74H00, entsprechend ein D140 2 4 eingangs 
Leistungsgatter 7440, ein D230 ist ein 74H30 und R205 ist der Basteltyp 
eines A205, 5 Watt NF Verstärker (aber mit Kühlung).
Gruß,

Holm

von Christian S. (karlheinz2000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal reserviert.

von wendelsberg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan R. schrieb:
> Datenblätter findet man wahrscheinlich keine mehr oder?

Was willst Du denn wissen?

wendelsberg

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan R. schrieb:
> Datenblätter findet man wahrscheinlich keine mehr oder?

Im Ergänzungsbeutel 7 befanden sich Transistoren der Reihe SF121
und SF126 („Planar-Epitaxie-Transistoren mit rotem Punkt“).

http://jirky.webz.cz/zobraz_katalog_n.php?id=252

Die SF-121-Reihe ist in den meisten Daten ähnlich, aber nur 100 mA
Icmax.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> http://jirky.webz.cz/zobraz_katalog_n.php?id=252
>
> Die SF-121-Reihe ist in den meisten Daten ähnlich, aber nur 100 mA
> Icmax.

Ist schon richtig. Aber ich mußte lächeln, das man zum Nachweis einen 
Datenblattsammler aus dem Nachbarland anführt.
Jeder Old-DDR-Bastler kann das ohne Datenblatt sagen.
Kann sein, das wir langsam aussterben.

von Jan R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Jörg Wunsch schrieb:
>> http://jirky.webz.cz/zobraz_katalog_n.php?id=252
>>
>> Die SF-121-Reihe ist in den meisten Daten ähnlich, aber nur 100 mA
>> Icmax.
>
> Ist schon richtig. Aber ich mußte lächeln, das man zum Nachweis einen
> Datenblattsammler aus dem Nachbarland anführt.
> Jeder Old-DDR-Bastler kann das ohne Datenblatt sagen.
> Kann sein, das wir langsam aussterben.

Ja toll, ich lebe und lebte nie im DDR Gebiet. Woher soll ich es dann 
wissen. Was die für Digitale Bauklötze und Transistoren hatten. Ist ja 
alles History..

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldige, das ich erst vor zwei Stunden hier reingeschaut habe.

Jan R. schrieb:
> Woher soll ich es dann
> wissen. Was die für Digitale Bauklötze und Transistoren hatten.

Was hat mich dazu bewegt, das ich wissen wollte, was es im "Westen" gab?
Ja, ich wußte es.
Sicher auch, weil die einige Jahre voraus waren.
Und auch, weil ich schon Anfang der 70'-ziger gelernt hatte, bei 
Neuentwicklung erst mal einen Weltstandsvergleich machen muß.

Jan R. schrieb:
> Datenblätter findet man wahrscheinlich keine mehr oder?

Halbleiter sind so hochentwickelt, das es immer Datenblätter gibt.
Aus verschiedenen Gründen sind sie manchmal schlecht erreichbar.
DDR-Halbleiter sind sehr gut dokumentiert.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Aber ich mußte lächeln, das man zum Nachweis einen Datenblattsammler aus
> dem Nachbarland anführt.

War der erste Link, den mir Tante Gugel ausgespuckt hatte.  Irgendwo
an der TU Chemnitz müsste es die auch noch geben, aber die tschechische
Datensammlung war mir letztens schon mal positiv aufgefallen.

michael_ schrieb:
> DDR-Halbleiter sind sehr gut dokumentiert.

Aber leider nur in den einschlägigen TGLs, die man wohl nur noch in
den Standard-Sammlungen der Ost-Unis finden dürfte.  Zweite Quelle
wären die radio·fernsehen·elektronik, aber ob die alten Jahrgänge für
einen SF121 oder SF126 noch jemand hat?

: Bearbeitet durch Moderator
von Paul B. (paul_baumann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier findet man auch noch ein paar Hinweise zu den Bastlerbeuteln:
http://www.bastler-beutel.de/

(Oben links auf der Seite)

MfG Paul

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.