Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pulsmessung auf Lenkergriffen eines Fahrrads


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Karl K. (medtec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich würde gerne auf einem Fahrrad den Puls messen und dieses Signal auf 
einem kleinen Monitor anzeigen lassen. Ich habe mir überlegt das Signal 
auf den Lenkergriffen abzugreifen. Ist das mit Edelstahlelektroden 
möglich? Die optische Messung ist natürlich eine Möglichkeit aber ich 
möchte den Puls quasi nur mit den am Lenkergriff angelegten Handflächen 
messen :)

Schaltungsvorschläge und Ideen erwünscht.

MfG

: Verschoben durch Moderator
von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl,
elektrisches Pulsmessen ist im Prinzip ein EKG, bei dem nur ein Teil der 
Signalcharakteristik ausgewertet wird. Du brauchst also wie beim EKG 
auch mindestens zwei Elektroden möglichst so angebracht dass das Herz 
dazwischen liegt. Fahrradergometer haben teilweise zwei Elektroden an 
den Lenkergriffen (je oben und unten), die Messergebnisse sind aber mehr 
als mäßig.
Optisch funktioniert auch nur wenn du den Finger auf die Optik drückst.

Vlt wäre das Auswerten eines Pulsgurtes (z.B. Polar) ne möglichkeit.

von Karl K. (medtec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johannes,

Aber grundsätzlich würde es mit jeweils einer Elektrode (oben und unten) 
auf einer Fläche (also auf beiden Seiten) funktionieren, den Puls zu 
messen (Ungenauigkeit vernachlässige ich jetzt mal fürs erste) ?

Wie dimensioniere ich diese Schaltung bzw. wie funktioniert das Prinzip 
mit diesen Edelstahlelektroden ? Gibt es dafür einen Bausatz ?

MfG

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du mit dem ganzen Herzen dabei sein willst, wirst Du wohl eine 
Elektrode am linken Griff und die andere am Rechten haben müssen.

Oben und unten dürfte wohl nur Fahrkarten produzieren.

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach SLAA280AA.PDF und nach SLAA486A.PDF von Texas Instruments. 
Da sind einige Grundlagen beschrieben, unter anderem die 
Eingangsschaltung.
Realisiert wurde alles mit einem MSP430. Da der Quelltext dabei ist, 
sollte man das auch auf anderen Plattformen realisiert bekommen.

von Karl K. (medtec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir schon klar, dass ich auf beiden Seiten eine Elektrode die 
jeweils oben und unten Kontaktflächen hat brauche, danke.

@df2au danke für den tipp :)

MfG

von Richard (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl K. schrieb:
>Gibt es dafür einen Bausatz ?


Klar gibts dafür einen Bausatz:

http://www.watterott.com/de/MOD-EKG

Die vergoldeten Rechtecke im unteren Bereich der Platine sind die 
Elektroden. Fürs Radl/Ergometer müsstest nur eine Verlängerung zu
den Elektroden und natürlich einen Feuchtigkeitsschutz für die
Platine basteln.
Die Platine beinhaltet einen kompletten EKG-Analogsignalverstärker und 
einen MSP430 mit LCD-Display auf dem mit der vorgeflashten Firmware der 
erfasste Puls in "Herzschläge pro Minute" angezeigt wird.

von Karl K. (medtec)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Richard, echt super Tipp :)

von thomas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gestern Abend im Fitness ein amerikanisches Ergometer in dieser 
Hinsicht genauer angeschaut. An jedem Griff sind zwei Metallflächen, 
eine oben und eine unten. Die Anzeige der Herzfrequenz funktioniert nur, 
wenn alle vier Metallflächen kontaktiert sind.

Zwei oben/zwei unten/rechts zwei links oben/usw. führt zur Ausblendung 
der Herzfrequenz.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard schrieb:
> Fürs Radl/Ergometer müsstest nur eine Verlängerung zu
> den Elektroden und natürlich einen Feuchtigkeitsschutz für die
> Platine basteln.

Und wenn man noch ein Handy dabei hat, zeigt das Ding kontinuierliches 
Kammerflimmern an, oder? ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.