Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittzähler Verkabelung der Bauteile?!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ein Bekannter und ich haben vor einen Schrittzähler zu bauen der dann 
die Daten über ein Bluetooth-Modul ans Handy schickt und eine App sie 
auswertet. Die App funktioniert bereits und ist (außer was vielleicht 
das Design angeht) fast fertig. Das ganze soll die Schritte mit einem 
Beschleunigungssensor messen.

Bluetooth-Modul: http://ebay.eu/1MAVJKK

Beschleunigungssensor: http://ebay.eu/1xnu1Iz

Nun ist erstmal die Frage: Wo kann ich den Sensor und das Modul an den 
ATMega 8 anschließen? Welche Pins kann ich benutzen?

Würde mich sehr freuen wenn wir jemand Hilfestellung geben würde.

Viele Grüße

Florian

: Verschoben durch Moderator
von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BT-Modul an PD0/1 (RX/TX über Kreuz).
Accelerometer an PC0-2.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie meinst du des mit TXD und RXD über Kreuz?

von SF6 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Denz schrieb:
> Wie meinst du des mit TXD und RXD über Kreuz?
Tx---Rx
Rx---Tx

und NICHT
Rx---Rx
Tx---Tx

von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PD0/1 sind im Datenblatt des mega8 mit RX/TX als zweitbelegung 
beschriftet. Das was beim mega RX ist kommt an TX vom Modul und 
umgekehrt.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Achso ja das ist mir klar. Aber welche Pins sind am ATMega 8 TXD und 
RXD?

Und welche Pins benötige ich zur Stromversorgung von uC? Einfach an VCC 
und Ground? Sonst nichts?

von Max D. (max_d)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Google nach "atmega8 datasheet" eines der ersten Ergebnisse ist ein PDF 
mit den ganzen Infos.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal aber nochmal zu der Frage wegen der Stromversorgung.

von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle gnds der Module und des avr an minus der Versorgung.
Alle Vccs und avcc an plus der Versorgung mit STABILEN 3.3V.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
AVCC hat ja nur der uC? Oder? Was ist AVCC und dann muss ich zweimal 
3.3V an den uC anschließen?

von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also:
Alle VCCs (von uC und Modulen) an 3.3V genauso (das eine) AVCC.
Wichtig ist, dass die 3.3V stabil sind (am besten aus einem 
linear-Regler).
Für die stabile Kommunikation via uart musst du den Mega noch mit einem 
Quarz ausstatten (darüber denkt aber erst nach wenn deine erste led 
blinkt).

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die erste LED blinkt schon lange. Sind auch schon größere Projekte 
zustande (LED-Uhr) gekommen. Mit Quarzen kenne ich mich allerdings noch 
nicht so aus weil ich sie noch nicht benötigt habe. Genau so ist es eben 
bei den verschiedenen Modulen Bzw. Sensoren.

Viele Grüße
Florian

von Nils F. (nilsnilss)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die erste LED schon lange blinken würde, dann kämen hier keine 
Fragen wie du VCC und GND anschließt.
Lern erstmal das Datenblatt zu verstehen, versuche dann eine 
Kommunikation zwischen deinem PC und deinem AVR über die UART und nehm 
dann nochmal dein Schrittzählerprojekt in Angriff.

von Old P. (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine Mondfähre bauen, einen Fordmotor habe ich schon, die 
Badewanne für den Schild auch, wie muss ich das Ganze verspaxen?
Ach ja! Eine App haben wir schon geschrieben, die Landung sieht gut aus.
Könnt Ihr den Rest machen?

Old-Papa

von Ungläubiger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Denz schrieb:
> Sind auch schon größere Projekte
> zustande (LED-Uhr) gekommen. Mit Quarzen kenne ich mich allerdings noch
> nicht so aus weil ich sie noch nicht benötigt habe.

Eine Uhr ohne Quarz?
Oder doch nur eine Anzeige für die Uhrzeit?

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze ist aufgebaut mit einem Uhr-Modul, 6 Schieberegister für 
jeweils immer eine 7 Segment LED-Anzeige.

von Max D. (max_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im datenblatt ( 
http://www.atmel.com/Images/Atmel-2486-8-bit-AVR-microcontroller-ATmega8_L_datasheet.pdf 
) ist ab Seite 27 gezeigt wie ein Quarz an den AVR angeschlossen wird.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was benötige ich da für einen und ist das wirklich nötig? Oder kann 
darauf auch verzichtet werden?

Noch eine andere Frage. Ich suche in EAGLE Solche Platinensteckklemmen 
an die dann ein Kabel angeschlossen werden kann in dem es reingesteckt 
und die Schraube angezogen wird. ALLERDINGS benötige ich eine Klemme mit 
nur einem Pin also nicht so eine Reihenklemme die es gibt von 2-7 
Anschlüssen oder so. NUR EINEN Anschluss.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um das klar zu stellen @old-papa. Ich kenne mich ja mit der 
Programmierung an sich eigentlich aus. Ich frage nach der Verkabelung da 
ich mich NOCH NICHT mit solchen Modulen und Sensoren mit einem AVR-uC 
beschäftigt habe.

Für was ist so ein Forum da? Man darf doch wohl nachfragen wenn man sich 
mit etwas NOCH NICHT wirklich auskennt!

von meckerziege (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Denz schrieb:
> Was benötige ich da für einen und ist das wirklich nötig? Oder kann
> darauf auch verzichtet werden?

Wird bei deinem Projekt wahrscheinlich keinen Unterschied machen. Wenn 
du so weitermachst wirds eh nix. Dir fehlen sehr viele Grundlagen und 
auch der Wille, etwas tiefer zu verstehen.
Du fängst mit nem relativ großen Projekt an, hast aber bei Weitem noch 
nicht das Wissen/Verständnis es umzusetzen.
Schalte doch erstmal nen Gang zurück und erlerne die Grundlagen.


Wenn ich dir jetzt nur sagen würde, dass du höchstwahrscheinlich einen 
Quarz brauchst, dann baust du ihn ein, hast aber nichts verstanden.
Daher: Google benutzen und lesen:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Quarze_und_AVR

Und wenn du genauer gelesen hättest, was dir andere schon geschrieben 
haben, dann wüsstest du die Antwort auf deine Frage "Was benötige ich da 
für einen und ist das wirklich nötig?" bereits.


Florian Denz schrieb:
> Noch eine andere Frage. Ich suche in EAGLE Solche Platinensteckklemmen
> an die dann ein Kabel angeschlossen werden kann in dem es reingesteckt
> und die Schraube angezogen wird.

Auch das gehört zu den absoluten Grundlagen: Wie erstelle ich ein neues 
Bauteil in Eagle?
Schau erstmal wo du das Bauteil bekommen kannst bzw. was du genau 
brauchst. Reichelt hat da sehr viel im Angebot. Such dir da eins aus.
Davon lädst du dir dann die Zeichnung+Datenblatt herunter und erstellst 
das Bauteil in Eagle. Dauert nur wenige Minuten.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Infos. Ich weiß nicht wie du draufst kommst dass 
ich kein Wille habe so etwas zu verstehen oder umzusetzen. Mir ist 
bewusst dass ich manche Sachen noch erlernen muss um das sauber 
umsetzten zu können...aber dass ich doch der Grund warum ich hier Frage. 
Außerdem denkst du ich will alles zusammen bauen und nix dabei lernen. 
Ganz ehrlich ich hab wenig Zeit in der ich so etwas umsetzten kann aber 
nehm mir die Zeit und weil nicht nur einfach es bauen sondern verstehen! 
Aus diesem Grund habe ich auch nochmals wegen dem Quarz gefragt. Weil 
ich mich damit noch nicht wirklich auskenne und dort ebenfalls einlernen 
will. Und dann ist eine Frage wie "Benötigt man wirklich den Quarz?" 
nicht gestattet. Naja. Trotzdem danke für die ganzen Infos.

Viele Grüße

Florian

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wegen der Leiterbahnenklemme. Ich suche eigentlich eine 4-polige die 
es ja gibt. Und die habe ich auch zu Hause, allerdings ist es in EAGLE 
so dass man die Pins nicht einzeln Namen geben kann, warum ich dort auf 
einzelne ausweichen wollte. Oder kann mir da jemand anderst weiterhelfen

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Denz schrieb:
> ALLERDINGS benötige ich eine Klemme mit
> nur einem Pin also nicht so eine Reihenklemme die es gibt von 2-7
> Anschlüssen oder so.

Das hat auch seinen Grund. Bei einer Klemme mit einem Einzelpin lassen 
sich Drehmomente nur mit viel Aufwand abfangen. Bei mehreren Pins werden 
die Kräfte besser in die Platine eingeleitet.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benötige sie ja nur in EAGLE da ich dort keine finde bei denen die 
Pins einzeln zu benennen sind.

von Nemo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst Zeichnen...

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Denz schrieb:
> Ich benötige sie ja nur in EAGLE da ich dort keine finde bei denen die
> Pins einzeln zu benennen sind.

Benutze die Netznamen und häng Labels an die Leitungen, die auf die 
Klemmleiste führen.

von Old P. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Denz schrieb:
> Um das klar zu stellen @old-papa. Ich kenne mich ja mit der
> Programmierung an sich eigentlich aus....

Tja, bei mir ist es genau umgekehrt. Als alter Hardwaremann kann ich 
immer nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die mal fix Programme 
schreiben, aber nicht so recht wissen wie die nötige harte Ware 
eigentlich funktioniert. Irgendwie steht die Welt inzwischen auf dem 
Kopf...
Klar kann man dann fragen, doch wenns schon beim Quarz klemmt, ist was 
faul ;-)

Old-Papa

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war bis vor einer Weile ein reiner Softwaremann so wie du es nennen 
würdest. Ich bin 19 Jahre alt und habe des alles nebenher mir 
beigebracht. Nun will ich eben mehr in Richtung Hardware geben weil mir 
das einfach besser gefällt und mehr Spaß macht, so wie ich finde. Die 
App steht schon seit zwei Jahren weil du denkst erstmal eine "sinnlose" 
Software machen und von keine Ahnung haben! DAS STIMMT DEFINITIV NICHT! 
Die App ist seit einem guten Jahr fertig und funktioniert ausschließlich 
mit der "Handy-Hardware". Alles läuft allerdings wollen wir das ganze 
nun erweitern und dann darf man doch nachfragen warum man ein Quarz 
braucht und was für einer. Es ist ja nicht so dass ich die Sachen nicht 
lesen würde aber wenn ich nun wüsste was ich für einen brauch würde ich 
nicht nochmal fragen.

Viele Grüße

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wem es Spaß macht alles negativ zu bewerten der kann das ja gerne 
weiterhin tun. Vorstellen kann ich mir schon wer das war aber das ist 
mir auch egal. Wenn man nicht mal mehr als "Hardware-Anfänger" Sachen 
fragen darf die einem nicht ganz klar sind oder wenn man was wegen der 
BESCHREIBUNG bei "TXD und RXD über Kreuz" nicht ganz versteht. Das die 
jeweils an die anderen angeschlossen werden ist mir durchaus klar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.