Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Anschluss Sat Antennenschüssel and Erde


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Neubauer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Folgende Situation:
Flachdach, Satantenne an kurem Mast. Erdkabel 16 qm, KNX, Strom ist auch 
herausgeführt, wegen KNX Wetterstation, der kurz über der Satantenne am 
gleichen Mast montiert werden soll. Alle Leitungen durch 
Dachdurchführung ins Haus. Hanglage, etwa in der Mitte des Berges, 100m 
über Rheinebene, Berg geht noch etwa 100m höher hinauf (dies nur, um die 
Exposition zu Beschreiben). Keine Blitzschutzanlage.

Elektriker sagte, Erdung müsse nicht am Mast der Sat Antenne aufgelegt 
werden, wäre hinsichtlich Blitz heutzutage eher als contraproduktiv 
bewertet. Das vorhandene Kabel liegt da, weil ich als Bauherr drum 
gebeten hatte, um eventelle Verbraucher mit Potentialausgleich versehen 
zu können. Es führt, wie auch Stromkabel, in einen Schaltkasten. Zur 
zeit ist einzige Funktion die Heizung der KNX Wetterstation.

Lange Rede, kurze Frage: Mast an das 16 qm Erdkabel anschliessen oder 
nicht, und natürlich idealerweise mit kurzer Begründung?

Danke!

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Thomas O. (kosmos)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der intelligente Blitz sucht sich seinen Weg. Wenn also kein 
Erdungsleiter vorhanden ist gehts eben durch die Koaxkabel und durch die 
Geräte zur Erde. Es ist aber unwahrscheinlich das der Blitz unten im 
Berg einschlägt und nicht oben.

von Dirk J. (dirk-cebu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 16 qm (16 Quadratmeter) Erdkabel: leicht oversized ;)

von michael_ (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Peter II schrieb:
> http://www.elektrohamann.de/downloads/Antennenblitzschutz.pdf

Danke für den Link. Die PDF hatte ich mir abgespeichert, aber nicht die 
Quelle.
Eine SAT-Antenne hat nichts auf einem Dach zu tun.

von Peter II (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Eine SAT-Antenne hat nichts auf einem Dach zu tun.

und warum nicht? Ich finde sie an einer Hauswand hässlich. ein Großteil 
der Anlangen die ich installiert habe sind auf dem Dach.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dann verdienst du reichlich damit!
Blitzschutz, Mast, Dachdeckerarbeit, höhentaugliche Monteursarbeit usw.
Locker kannst du da mehr 1000 EUR abzocken.
Was kann man da schon mit dem anschrauben des Spiegels in 2m Höhe 
verdienen?
Und was ist an so einem Gebilde auf dem Dach "schön"?
Höchstens die Zahlen auf deinem Konto.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Dann verdienst du reichlich damit!
> Blitzschutz, Mast, Dachdeckerarbeit, höhentaugliche Monteursarbeit usw.
für ein Dachstein muss man kein Dachdecker sein, Blitzschutz war bis 
jetzt noch nie notwendig (bitte nicht mit Erdung verwechseln). Und wer 
für arbeiten auf einen Dach von eine EFH Höhenzulage verwendet ist ein 
fast ein Betrüger.

> Locker kannst du da mehr 1000 EUR abzocken.
> Was kann man da schon mit dem anschrauben des Spiegels in 2m Höhe
> verdienen?
Kabel an der Außenwand verlegen? Was ist mit der Wärmedämmung bei der 
Montage?

> Und was ist an so einem Gebilde auf dem Dach "schön"?
> Höchstens die Zahlen auf deinem Konto.
das Material für die Halterung ist etwas teurer, mehr zeit wird nicht 
gebraucht warum sollte man dann mehr Geld für die Arbeitsleitung 
verlangen?

> Und was ist an so einem Gebilde auf dem Dach "schön"?
Schönheit ist halt Ansichtssache, ich finde sie an der Hauswand störend.

von Ulli N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Und was ist an so einem Gebilde auf dem Dach "schön"?
> Höchstens die Zahlen auf deinem Konto.

Ich will mich ja nicht in euren Streit einmischen, aber das Ding muss 
nun mal in Richtung Süden. Da haben die meisten EFH aber nun mal eine 
Terasse und/oder Balkon, so wie wir zum Beispiel. Mir wärs ja vielleicht 
noch egal, aber meine Frau würde dich töten, wenn du ihr auf der Terasse 
über der Schiebetür eine Schüssel an die Wand schrauben würdest. So 
gesehen ist das Ding auf dem Dach ganz gut aufgehoben.
PS: Wenn ich so durch die Lande fahre und mich umschaue würde ich 
behaupten, dass >90% der Satschüsseln an EFH auf dem Dach montiert sind.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, das du dich betroffen fühlst.

Peter II schrieb:
> für ein Dachstein muss man kein Dachdecker sein, Blitzschutz war bis
> jetzt noch nie notwendig (bitte nicht mit Erdung verwechseln). Und wer
> für arbeiten auf einen Dach von eine EFH Höhenzulage verwendet ist ein
> fast ein Betrüger.

Es gibt nicht nur Dächer mit Dachsteinen. Sowas ohne Dachdecker bei 
einem Kunden zu machen ist Pfusch.
Blitzschutz siehe obiges PDF.
Bei Antennenfirmen gibt es einen Preisunterschied bis 2,5m Höhe und 
darüber.

Peter II schrieb:
> Kabel an der Außenwand verlegen? Was ist mit der Wärmedämmung bei der
> Montage?

Es gibt Lösungen dazu.
Und es gibt genug Häuser ohne sinnlose Wärmedämmung.

Peter II schrieb:
> das Material für die Halterung ist etwas teurer, mehr zeit wird nicht
> gebraucht warum sollte man dann mehr Geld für die Arbeitsleitung
> verlangen?

Den Preis für das Material habe ich doch außen vor gelassen.
An der Hauswand kommt man sicher mit 20EUR weg.
Wenn ASTRA 35000m entfernt ist, dann machen 10m näher doch eine 
entscheidente Empfangsverbesserung aus? Es soll Kunden geben die das dir 
glauben.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Es gibt nicht nur Dächer mit Dachsteinen. Sowas ohne Dachdecker bei
> einem Kunden zu machen ist Pfusch.
kann schon sein, hatte ich bis jetzt noch nicht. Auf ein Reet Dach würde 
ich sie nicht installieren.

> Blitzschutz siehe obiges PDF.
richtig, hast du es auch gelesen - der link war übrigens von mir

> Bei Antennenfirmen gibt es einen Preisunterschied bis 2,5m Höhe und
> darüber.
wenn man such findet man alles, das heißt noch lange nicht das es alle 
so machen.

> Wenn ASTRA 35000m entfernt ist, dann machen 10m näher doch eine
> entscheidente Empfangsverbesserung aus?
wer behauptet das?

> Es soll Kunden geben die das dir glauben.
kaum, weil ich niemand so ein Mist erzähle.

> An der Hauswand kommt man sicher mit 20EUR weg.
klar doch, fürs Bohren von 4 Löchern. Meist müssen aber noch Kabel 
verlegt werden, dosen installiert werde und Receiver eingerichtet 
werden.

von michael_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter II schrieb:
>> An der Hauswand kommt man sicher mit 20EUR weg.
> klar doch, fürs Bohren von 4 Löchern. Meist müssen aber noch Kabel
> verlegt werden, dosen installiert werde und Receiver eingerichtet
> werden.

Lies genau! Es ist auf das Material für die Halterung plus Schrauben 
bezogen, du wolltest es so.

Peter II schrieb:
>> Blitzschutz siehe obiges PDF.
> richtig, hast du es auch gelesen - der link war übrigens von mir

Ich helfe nur mal einem Nachbar. Seit ich das PDF hatte, habe ich ihnen 
das nach Bild1 empfohlen.
Und warum schwatzt du den Leuten sowas nach Bild9 ein? Mit allen 
Folgekosten aus dem PDF.

von Dirk J. (dirk-cebu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:

> Wenn ASTRA 35000m entfernt ist, dann machen 10m näher doch eine
> entscheidente Empfangsverbesserung aus? Es soll Kunden geben die das dir
> glauben.

Der Satellit ist also nur in einer Höhe von 35km über dem Erdboden, ich 
dachte es wären 35.000km.

von Herr S. (Firma: Privat) (wumpie)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du schon von Deinem Elektriker das Erdungskabel verlegt bekommen 
hast dann schliess es doch auch an, Sicherheit geht vor. Mag zwar Sein 
das Dein Haus nicht das erste ist welches der Blitz trifft aber wirst 
Dich ärgern wenn Deine ganzen Geräte dann doch im Eimer sind.Es gibt 
dazu im Handel günstiges Anschlussmaterial um Deine Sat Kabel oder was 
Du sonst noch da oben liegen hast Fachgerecht mit Deinem "Endungskabel" 
zu verbinden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.