Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Differenzieller Tastkopf und Ripple Messung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Achim (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich habe eine Frage,

ist es soviel sinnvoller mit einem Differenziellen Tastkopf den Tipple 
zu messen als mit einem Aktiven Single Endet Tastkopf? Was kann man 
übersehen oder was ist anders mit einem Single Endet Tastkopf?

Ich arbeite gerade einer TI CPU mit Cortex-A Kern dort wird das Messen 
mit einem Differenziellen Tastkopf propagandiert, leider sind diese 
extrem teuer.

Danke für eure Tipps.

: Verschoben durch Admin
von GB (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim schrieb:
> Ich arbeite gerade einer TI CPU mit Cortex-A Kern dort wird das Messen
> mit einem Differenziellen Tastkopf propagandiert,

Was willst Du messen?
Wo willst Du messen?
Zeig' mal einen Schaltplan mit eingezeichneten Messpunkten.

von Herr S. (Firma: Privat) (wumpie)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab in der Elektor zu diesem Thema im letzten oder vorletzten Jahr 
mal einen Artikel, ich weiss zwar das hier vielleicht die Angabe des 
Heftes Dir mehr helfen würde aber ich hab auch gerade nicht so viel Zeit 
um alle Hefte nochmal durch zu wühlen, aber vielleicht kannst Du mal bei 
Elektror im Archiv nachschauen, vielleicht hilft Dir der Tipp ja weiter 
und Du schaust da mal nach.

von Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du den Ripple auf der Spannung messen? Das sind so 5-50mV, je 
nach Regler.

von Ulrich H. (lurchi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt darauf an wie die Schaltung versorgt wird. Wenn die Schaltung 
mit mit PE verbunden ist, kann man Rippel auch mit einem normalen 
Tastkopf messen. Die Frage ist halt, ob die Verbindung des Oszilloskop 
GND mit der Schaltung die Messung verfälscht. Bei der Masse am µC sollte 
das eher noch nicht der Fall sein.

von HildeK (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du eine ordentliche Masseanbindung beim normalen Tastkopf 
verwendest, dann geht das auch damit.
Z.B. so: http://www.cliftonlaboratories.com/userimages/Update202.jpg
Auf der Seite gibt es noch ein paar hilfreiche Bilder
http://forum.arduino.cc/index.php?topic=269263.0

von Achim H. (anymouse)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ripple-Messung bedeutet: Einer größeren DC-Spannung ist ein kleiner 
AC-Anteil überlagert. Bei einer Single-Ended-Messung erdest Du einen der 
beiden Messpunkte über das Oszilloskop (üblicherweise).

Ist dieser noch über einen anderen Weg geerden, etwa über einen 
PE-Anschluss des zu messenden Gerätes (zmG), hast Du eine Erd- bzw. 
Masseschleife. Die Masse-Anbindung Oszilloskop -- zmG hat üblicherweise 
einen kleine, aber nicht verschwindenden Widerstand. Dort kann eine 
kleine Spannung abfallen, die ggf. die Ripple-Messung stört.

Hier 
http://www.amplifier.cd/Test_Equipment/Tektronix/Tektronix_other/475.htm 
(eecht weit unten) gibt es einen kleinen Abschnitt zu "single ended 
measurement in comparison with a differential method".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.