Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor Tipp


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alex S. (axl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

auf Grund geistiger Umnachtung habe ich bei einem Layout ziemlichen Mist 
gebaut.
Und zwar habe ich mehrere PNP Transistoren im SOT-23 geplant.

Die Platine liegt vor mir und hat nen Haufen Geld gekostet.

Nun fällt mir auf, dass die Pinbelegung der Transistoren auf dem Board 
nicht BEC ist, sondern BCE.

BEC:
___C___
|-----|
-------
B     E


BCE:
___E___
|-----|
-------
B     C

Nun hab ich gehofft, dass es die auch zu kaufen gibt, ich finde aber 
einfach keine...
Weiß jemand ob es die Dinger überhaupt zu kaufen gibt? Oder ist das so 
ein absoultes Speziallayout?

Hat jemand ne Idee wie man das sonst noch fixen kann, außer auf dem Kopf 
und um 90° gedreht rauflöten?

Gruß

von Uwe S. (regionalligator)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest z.B. BC547 o.ä. schräg seitlich liegend verlöten, falls dort 
Platz sein sollte. Gibt auch noch deutlich kleinere, sot-89-ähnliche 
Gehäuse, sicher auch mit EBC-Beschaltung. Zetex z.B. hat sowas. Mit 
dieser kleinen Bauform kann das auch optisch noch halbwegs ok sein.

von Uwe S. (regionalligator)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit es einfach von der Hand geht und gut aussieht, biegst Du ggf. 
natürlich zuvor die Beinchen entsprechend. Also machst praktisch ein 
SMD-Bauteil draus, und lötest das dann ganz easy auf.

von usus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex S. schrieb:
> Die Platine liegt vor mir und hat nen Haufen Geld gekostet.

Bei nur einer Platine und einer überschaubaren Anzahl von
Transistoren könnte man Fädel- oder Kupferlackdraht anlöten
und eine Kreuzüberbrückung bei den Pads machen. Die Leitungen
zu den Pads werden dann mit einem Dremel o.ä. durchtrennt.

von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Alex S. schrieb:
> Hat jemand ne Idee wie man das sonst noch fixen kann, außer auf dem Kopf
> und um 90° gedreht rauflöten?
genau das scheint mir die einfachste Lösung des Problems.
Die SOT23 BE umdrehen und die Pins nach unten biegen.
Dann um ca. 30° gedreht auflöten. Das wird wohl passen, weil bei SOT23 
die 3 Pins etwa gleichen abstand haben.
Gruß Öletronika

von Alex S. (axl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja dann ises wohl so...
Lernen durch schmerzen, oder?

Echt seltsam, dass es das Device in Eagle gibt, aber nirgendwo zu kaufen 
ist.

Ich denke ich werde ein kleines bedrahtetes (TOXYZ) nehmen und dann 
schön draufmurksen...

Vielen Dank auf jeden Fall an alle!

Gruß

von Uwe S. (regionalligator)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex S. schrieb:
> draufmurksen

Das kann durchaus sauber aussehen, nicht gemurkst. Drück das 
Transistorgehäuse auf eine Tischplatte o.ä., dann drücke die Pins mit 
z.B. ner Pinzetten-Rückseite ebenfalls auf den Tisch. Schneide die Pins 
nun auf die benötigte Länge ab. Fertig ist das SMD-Bauteil, das sich 
leichter verarbeiten lässt, als der sot23 selbst. Auch kann man auf die 
Art sehr schnell etliche solcher "pseudo-SMDs" bauen.

In Deinem Bild "BCE" läge der EBC-Transistor mit dem Gehäuse oben auf 
etwa zwei Uhr. Passt perfekt, und sieht sicher besser aus, als irgendwas 
mit gekreuzten Anschlüssen.
Eben nochmal nachgesehen, ein BC547 z.B. läge sogar mit der flachen 
Seite auf der Platine auf, was will man mehr?

von F. F. (foldi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn alle Stricke reißen, dann könntest du einen in SOT223 nehmen. Du 
hättest B und C schon mal da wo sie sein sollen. Den C am oberen Ende 
kneifst du ab und lötest eine Brücke vom E nach oben.
http://pdf.datasheetcatalog.com/datasheets/90/121081_DS.pdf

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn alle Stricke reißen eine Adapter-Platine "bauen"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.