Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Musik-Titel auf LCD-Display anzeigen?!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hatte da so eine spontane Idee, weiß aber nicht ob oder wie sie zu 
verwirklichen ist. Ich will dass wenn ich im Hintergrund an meinem PC 
(Win 8.1) an einem externen LCD-Display der Interpret und der Title 
angezeigt wird. Ist das ganze machbar?

Wenn ja würde ich mich über Tipps oder ähnlichem sehr freuen.

Viele Grüße
Florian

von Thomas F. (igel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

von Andreas (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
LCD-Display

zu deutsch und ausgeschrieben

Flüssigkristallanzeigeanzeige

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Forster schrieb:
> Winamp kann das.

Nicht in erster Linie Winamp, sondern das Herz des Ganzen ist der von
ihm drangehängte Controller.

Sowas ähnliches wäre auch mein Vorschlag gewesen: Controllerboard,
auf einer Seite USB (und dann vielleicht eine CDC drauf), auf der
anderen Seite das LC-Display.  Erst, wenn man das hat, kommt dann
das Plugin für den Player, welches den Titelnamen rüberschiebt.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich selbst so etwas machen will ohne anderes zu nutzen, was 
benötige ich so ungefähr für Bauteile?

von Karl H. (kbuchegg) (Moderator)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hindert dich daran, mit Google und den Stichworten
"Winamp lcd plugin"
mal auf Recherche zu gehen?

von Thomas F. (igel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Denz schrieb:
> Wenn ich selbst so etwas machen will ohne anderes zu nutzen, was
> benötige ich so ungefähr für Bauteile?

Einen PC, einen Mikrocontroller und ein LCD.

Wenn du das selber machen willst, brauchst du als erstes ein Programm am 
PC, welches die Möglichkeit bietet den Musiktitel etc. über eine 
Schnittstelle auszugeben. Winamp beispielsweise kann das.
Oder willst du einen eigenen MP3-Player programmieren?

Dann musst du das Ausgabeprotokoll der Software verstehen.
Dann kannst du überlegen welches Display du nutzen willst.
Dann legst du den Mikrocontroller passend zum Datenprotokoll und zum 
Display fest.

Dann kannst du eine Platine layouten, herstellen und das ganze 
zusammenlöten.
Und dann nur noch das Programm schreiben.

von Florian D. (floflovaldo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Des Programm zu schreiben wird das kleinste Problem sein. Danke für die 
Infos

von Sebastian W. (wangnick)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Forster schrieb:
> Einen PC, einen Mikrocontroller und ein LCD.

Oder einen PC, ein serielles LCD (z.B. 
http://elmicro.com/de/seriallcd.html), und einen USB-UART-Wandler (z.B. 
ebay 261650927851). Dann fällt das Programmieren des Mikrocontrollers 
schon mal weg.

LG, Sebastian

von Henning (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten mal in der casemodder-Szene umgucken; da gibts zig Tutorials. 
Ein HD44780-Display kann man doch direkt an den Parallelport klemmen.

Grüße Henning

von hs (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henning schrieb:
> Am besten mal in der casemodder-Szene umgucken; da gibts zig
> Tutorials. Ein HD44780-Display kann man doch direkt an den Parallelport
> klemmen.
>

Parallelport ist bei halbwegs aktuellen (< 5 Jahre) Rechnern nur noch 
seltenst vorhanden.

von Oliver h. (oliver_h)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> LCD-Display
>
> zu deutsch und ausgeschrieben
>
> Flüssigkristallanzeigeanzeige

Du bist auch so ein HIV-Virus Kandidat, oder?

von Andreas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein,
und die PIN-Nummer meiner Bankkarte errätst du auch nicht!

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Player bieten irgend eine Schnittstelle, um die Metadaten 
des gerade laufenden Titels abzufragen. iTunes auf dem Mac z.B. kann man 
per Applescript "anquatschen", diverse Windows-Player per VBA oder 
Socket-Schnittstelle ...

Also schafft man ein parallel bzw. im Hintergrund laufendes Programm, 
dass regelmäßig die Infos aus dem Player holt und damit die Anzeige 
versorgt.

von Dr. House (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver haha schrieb:
> Andreas schrieb:
> LCD-Display
> zu deutsch und ausgeschrieben
> Flüssigkristallanzeigeanzeige
>
> Du bist auch so ein HIV-Virus Kandidat, oder?

Und jetzt rate mal für was das V in HIV steht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.