Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltung Auflösen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas T. (cr0ss0v3r)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich bin mir nicht ganz sicher ob das hier das Richtige Forum ist aber 
ich bin ein wenig am verzweifeln.
Ich studier Elektronik und habe die Aufgabenstellung (siehe Bild)
Es soll mit den Knoten und Maschenregeln Aufgelöst werden. Gesucht ist 
I1 I2 I3 und I4
Kennt sich irgendjemand damit aus und könnte mir weiterhelfen.
Ich sehe gerade bei IB fehlt beim Symbol der Strich das ist natürlich 
eine Stromquelle.

: Bearbeitet durch User
von Kai K. (klaas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch soweit richtig. So, jetzt hast du ein Gleichungssystem mit vier 
Unbekannten. Und wie löst man das??

Übrigens sollten das keine Gleichheitszeichen hinter M1, M2, K1 und K2 
sein. Nimm Doppelpunkte.

von Possetitjel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Tebelius schrieb:

> Es soll mit den Knoten und Maschenregeln Aufgelöst werden.

Beschissen.
Mit Quellenumformung geht es viel leichter.

> Gesucht ist I1 I2 I3 und I4

Tipp1: In der Zeichnung fehlen zwei Verbindungspunkte.
Tipp2: Dir fehlt eine Knotengleichung.
Tipp3: Tipp1 und Tipp2 hängen zusammen.

von Kai K. (klaas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Tipp1: In der Zeichnung fehlen zwei Verbindungspunkte.
>Tipp2: Dir fehlt eine Knotengleichung.
>Tipp3: Tipp1 und Tipp2 hängen zusammen.

Da fehlt nichts. Die 4 Gleichungen von Andreas sind ausreichend.

von Selbsternannter Weltverbesserer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Possetitjel schrieb:
> Beschissen.
> Mit Quellenumformung geht es viel leichter.

sehe ich auch so. Zuerst IB und R in eine Spannungsquelle umwandeln. 
Danach (IB*R) und 4R wieder in ein Stromquelle und anschließend...

Wenn man es sich nicht so gut vorstellen kann ist es vielleicht etwas 
mehr Schreibarbeit aber es ist mit keiner großen Rechnerei verbunden.

Mit freundlichen Grüßen
Selbsternannter Weltverbesserer

von Dario B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, superposition?

von Possetitjel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Klaas schrieb:

>>Tipp1: In der Zeichnung fehlen zwei Verbindungspunkte.
>>Tipp2: Dir fehlt eine Knotengleichung.
>>Tipp3: Tipp1 und Tipp2 hängen zusammen.
>
> Da fehlt nichts. Die 4 Gleichungen von Andreas sind ausreichend.

Hmm. Kann sein. - Die Stromquelle bildet wohl einen Pseudo-Zweig.
Habe ich zu spät gesehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.