Forum: PC Hard- und Software Atom 510, Kühlkörper direkt auf den Kern?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von PC (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe hier ein Atom 510 Board mit Temperaturproblem.

Auf dem Kühlkörper klebt ein ca. 1mm dickes Silikonpad. Zusätzlich ist 
auf den Prozessor ein Abstandshalter geklebt, siehe Foto.

Kann/sollte ich das entfernen und den Kühlkörper direkt mit 
Wärmeleitpaste auf den Kern setzen? Oder muss das Silikonpad als Schutz 
o.ä. da bleiben?

von Atomkiller (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst Du das Gehäuse des Prozessors zerlegen?
Kühlkörper direkt auf´s Silizium kommt nicht so gut ;-(

Der "Abstandshalter" ist Bestandteil des Gehäuses, also lieber nicht 
entfernen.

Guckst Du hier:
http://www.tomshardware.de/Intel-atom-d510-d510mo,testberichte-240470-3.html

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atomkiller schrieb:
> Der "Abstandshalter" ist Bestandteil des Gehäuses, also lieber nicht
> entfernen.

Das ist Schaumgummi.

> Kühlkörper direkt auf´s Silizium kommt nicht so gut ;-(

Das wurde jahrelang so praktiziert - AMDs Athlon-CPUs hatten lange Zeit 
auch keinen "heat spreader" (Metalldeckel zur Wärmeverteilung).

Der Kühlkörper sollte hier aber wirklich glatt sein, und ein dünner Film 
aus Wärmeleitpaste verwendet werden. "Viel hilft viel" ist eindeutig 
nicht der richtige Weg; ein Klecks in Größe eines Reiskorns ist i.d.R. 
ausreichend bis schon zu groß, schließlich ist die Kontaktfläche auch 
nur ein paar Quadratzentimeter groß.

von PC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Schaumgummi-Zeugs ist inzwischen total hart und bröselig, um den 
Kühlkörper bis zum Kern runter zu drücken müsste ich das entfernen oder 
zumindest etwas abtragen. Zusammen mit der Silikonfolie passt die Höhe.

Ich vermute die Temperaturprobleme entstehen durch die Folie und würde 
sie gerne entfernen, natürlich ohne das Board zu zerstören.

Wie glatt ist "wirklich glatt"? Der Kühlkörper ist so ein Standard 
Chipset-Kühler, Alu stranggepresst 40mm x 40mm klein. Fühlt sich glatt 
an :)

von PC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, (vorläufige) Erfolgsmeldung!
Ohne die Folie läuft das System stabil, die CPU ist jetzt mindestens 20° 
kälter!
Ist der Kühlkörper also glatt genug?

Das Schaumgummi musste ich komplett entfernen. Als zusätzliche Auflage 
hätte ich es gerne behalten, ist leider alles zerbröselt.
Zur Sicherheit habe ich den Kühlkörper von unten ringsum mit Kaptonband 
abgeklebt, sollte er mal kippen gibt es wenigstens keinen Kurzschluss.

Unter die Feder-Pins habe ich Plastik-U-Scheiben gelegt damit der 
Anpressdruck ohne Folie wieder stimmt.

Habe ich noch was übersehen oder kann das Board so wieder in Betrieb 
gehen?

von Peter N. (bleumann)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens: einige Spieler / Overclocker "köpfen" ihre CPUs auch, (d. h. 
entfernen den Standard-Metall-Heatspreader) um anderweitig bessere 
Kühlergebnisse zu erreichen. Dabei wird der Kühlkörper anschließend auch 
oft direkt auf den Die gesetzt. Funktioniert also ohne Probleme.

Vgl. z. B.
http://www.hardwareluxx.de/community/f139/ivy-bridge-haswell-gekoepft-erfahrungen-ohne-hs-bzw-mit-gewechseltem-tim-891243.html
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1238714

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.