Forum: Compiler & IDEs Neuer ARM bare metal build


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uwe Bonnes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie am Ende jeden Quartales gibt es einen neuen Build der Arm Toolchain 
auf https://launchpad.net/gcc-arm-embedded. Binaries fuer verschiedene 
Systeme sind verfuegbar.

von Christian J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip!

Nur leider liegt es entweder an meiner Unfähigkeit oder dass da wieder 
irgendwie was anders ist als vorher.

ZIP runtergeladen, stur über Emblocks GCC Verz drüberkopiert.

=> -mthumb kannte er nicht mehr bzw muss ausdrücklich definiert werden, 
auch wenn -march=cortex-m4  gesetzt wurde.

=> New Lib Nano Branch läuft nicht mehr mit sprintf zusammen _sbrk 
fehlte
=> _init fehlte auch irgendwo

Erst das Verlinken der fetten StdLib brachte wieder ein 
Kompilierergebnis.

=> Alte Version zurück. Sicher ist sicher.

von Uwe Bonnes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Dub es mit der nanolib versucht?

von Christian J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe nur festgestellt, dass man ein funktionierendes Dev System 
nicht einfach mit neuer Software "überbraten" soll in der Hoffung, das 
alles dann genauso ist wie vorher. Keines der Projekte war nämlich mehr 
kompilierbar ohne chirugische Eingriffe vorzunehmen, wie das Setzen von 
CFLAGS wie -mthumb (trotz -march=cortex-m4), die vorher nicht gesetzt 
werden mussten, eine Lib, die vorher lief aber nachher Fehler 
prodizierte, dass _sbrk und _init fehlen würden und damit syscalls.c 
nach installiert werden musste.

Jedenfalls habe ich es mit meinem "Game Of Life" als Benchmark getestet 
und es lief deutlich langsamer mit den StdLibs als mit der Nano Branch 
bei Verdoppleung der Code Groesse.

Also bleibe ich bei der August 2014 Version.

von drama (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwas musst du definitiv falsch machen. Bei mir kompilieren 
verschiedene (umfangreichere) Projekte komplett problemlos mit der neuen 
Version. Und mit den Updates davor gab es auch keine Probleme.

Einfach die neuere Version "rüberbraten" könnte ein Problem sein, da 
kann alles mögliche passieren.

Ich verwende das Ubuntu-PPA und bekam das Update damit ganz automatisch.

von Christian J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drama schrieb:

> Irgendwas musst du definitiv falsch machen. Bei mir kompilieren
> verschiedene (umfangreichere) Projekte komplett problemlos mit der neuen
> Version. Und mit den Updates davor gab es auch keine Probleme.
>
> Einfach die neuere Version "rüberbraten" könnte ein Problem sein, da
> kann alles mögliche passieren.

Und was sonst? Wenn ich das verzeichnis ganz lösche und es neu einspiele 
kriege ich noch viel mehr Fehlermeldungen. EmBlocks hat da einiges 
angepasst, vermutlich irgendwelche Konfigurationsdateien. Daher habe ich 
drüberkopiert. Und dann kommen Fehlermeldungen was die Libs angeht. 
_sbrk und _init sind beides Funktione aus syscalls.c. Die Meldungen 
verschwiden wenn ich ich stdlib.h nicht verwende aber das kann es ja 
nicht sein.

Da ich in einer anderen IDE (Rowley Crossworks) noch mit einem 2008er 
GCC (7 Jahre alt) arbeite, der absolut lauffähigen Code erzeugt glaube 
ich nicht, dass das wichtig ist, ob der 1 oder 2 Jahre alt ist.

Ich habe gestern den GCC aus Ubuntu installiert aber da war noch der 
alte 4.9.2 von 2014 drin.

von Christian J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lesen bildet, das haben sie geändert. Und da verfluche ich mal wieder 
"fertige IDE", die einem nicht zeigen welche Optionen sie aus dem 
Klickfeld erzeugen.

Trägt man es händisch ein und setzt neue Pfade klappt es auch.


-------

This toolchain is released with two prebuilt C libraries based on 
newlib:
one is the standard newlib and the other is newlib-nano for code size.
To distinguish them, we rename the size optimized libraries as:

  libc.a --> libc_nano.a
  libg.a --> libg_nano.a

To use newlib-nano, users should provide additional gcc link time 
option:
 --specs=nano.specs

Nano.specs also handles two additional gcc libraries: libstdc++_s.a and
libsupc++_s.a, which are optimized for code size.

For example:
$ arm-none-eabi-gcc src.c --specs=nano.specs $(OTHER_OPTIONS)

This option can also work together with other specs options like
--specs=rdimon.specs

Please note that --specs=nano.specs is a linker option. Be sure
to include it in linker options if compiling and linking separately.

** additional newlib-nano libraries usage

Newlib-nano is different from newlib in addition to the libraries' name.
Formatted input/output of floating-point number are implemented as weak 
symbol.
If you want to use %f, you have to pull in the symbol by explicitly 
specifying
"-u" command option.

  -u _scanf_float
  -u _printf_float

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Lesen bildet, das haben sie geändert.
Noch nicht einmal das wurde geändert, denn genau das steht auch im 
readme.txt der alten Version!

In der aktuellen sowie der alten Version ist/war es nötig, 
-mcpu=cortex-m4 zu übergeben, und eine syscalls.c mit _sbrk etc. zu 
definieren, um (s)printf zu verwenden. Wenn man also die alte Version 
direkt durch die neue ersetzt ohne den Compiler anders zuverwenden 
(d.h. plötzlich die syscalls.c oder -mcpu=cortex-m4 wegzulassen) 
funktionieren alle Projekte noch. Wenn da eine bestimmte IDE irgendwas 
komisches anstellt, können die GCC-Entwickler da nichts für.

Das ist dann der Vorteil von IDE's wie eclipse, die den GCC nicht 
mitliefern und man den seperat herunterladen und den Pfad angeben muss 
(Hilfe, der Aufwand) - es ist kein Problem, einfach eine neue Version 
herunterzuladen und die zu verwenden. Die Compilerflags musste man 
vorher wie nachher sowieso angeben. Ich hatte keinerlei Probleme durch 
das Update mit meinen eclipse-Projekten...

von Christian J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. Sommer schrieb:
> Ich hatte keinerlei Probleme durch
> das Update mit meinen eclipse-Projekten...

Bei mir aber nicht. Und zwar weil EmBlocks da irgendein Ini File mit 
drin ablegt oder die was manuell angepasst haben, d.h. wenn man den 
ganzen Baum löscht und neu einspielt geht es nicht mehr. Und spielt man 
es einfach drüber geht es auch nicht. Ich habe keine syscalls.c derzeit, 
kann alle Libs einbinden.  Also wurde das woh händisch irgendwo 
eingetragen.

-mcpu=cortex-m4

reicht nicht mehr, bei mir muss auch noch -mthumb (march=armv7m-e auch), 
sonst meckert er dass er nicht weiss was er erzeugen soll.

Ich schreibe das ja nicht, weil es nicht so wäre. Da allerdings nicht 
der geringste Unterschied bemerkbar ist hinsichtlich Codegröße oder 
"irgendwas" anderes bleibt alles so.

Na egal, wayne interessierts....

von Dr. Sommer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Ich schreibe das ja nicht, weil es nicht so wäre.
Ist ja nicht so dass ich dir nicht glaube. Aber an diesem Problem sind 
dann die EmBlocks-Entwickler schuld, und nicht die 
GCC-ARM-Embedded-Entwickler.

Christian J. schrieb:
> -mcpu=cortex-m4
>
> reicht nicht mehr
Das hat es vorher auch nicht. Das hat nur EmBlocks das automatisch 
angegeben.
Siehe hier das alte readme.txt:
https://launchpadlibrarian.net/192227680/readme.txt

Auch da steht in der Tabelle überall -mthumb, und die zur Verwendung von 
(s)printf nötigen Schritte.

Hier kannst du die Änderungen der Version ansehen:
https://launchpadlibrarian.net/192227680/readme.txt
u.a. diverse Bugfixes.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.