Forum: Platinen Adapter für Platinenbuchse?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tom B. (tomthetiger)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hätte mal wieder eure Hilfe benötigt. Ich wollte fragen ob es eine 
Möglichkeit gibt statt der Leiterfolie einen anderen Stecker an die 
Platinenbuchse anzubringen. Gibt es da vielleicht verschiedene Stecker 
auf dem Markt? Oder eine Art Adapter? Es handelt sich hier um eine 
Keyboard Platine mit 17 Tasten mit der dazugehörigen Folie die an der 
Platinenbuchse angesteckt wird. (siehe Bilder) Wir benötigen aber statt 
der Folie normale Kabel die wir dann mit anderen Taster verbinden 
wollen. Das direkte anlöten an die Pins ist durch die kleine Bauweise zu 
schwierig und aufwendig.

Habt ihr eine Idee?

Grüße und Danke im voraus

Tom

: Bearbeitet durch User
von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom Bredinin schrieb:
> Gibt es da vielleicht verschiedene Stecker
> auf dem Markt? Oder eine Art Adapter?

Fertig bestimmt nicht. Man könnte sich höchstens einen eigenen Adapter 
entwerfen (Randkontakte auf Lötaugen), aber der müsste aus sehr dünnem 
Material gefertigt werden, sonst geht er nicht rein, und müsste trotzdem 
normal lötbar sein.

Georg

von Tom B. (tomthetiger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay...danke georg

von Paddy (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht so etwas ?

von Tom B. (tomthetiger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht toll aus!!!! :-)))) Wie nennt man das?? :-) DANKE

von RolandD (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich kenne die aus der Arbeit als "Panda Flexkabel", habe aber gerade den 
Link zum Hersteller/Händler nicht hier.
Die gibt es u.a. so das man auf einer Seite an den FCC Connector auf 
Deiner Platine kommt und auf der anderen Seite eben auf die einzelnen 
Adern.

Gruß

Roland

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paddy schrieb:
> Vielleicht so etwas ?

Ich bezweifle, daß es das im geforderten Raster gibt. Und wo will man 
das dann dranlöten? Dazu braucht man eine Platine mit Kontakten in genau 
dem gleichen Raster wie der Stecker, den man wegen seines feinen Rasters 
nicht nutzen kann ...

von Tom B. (tomthetiger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja stimmt ich müsste den Raster eben selbst erstellen bzw so verlegen 
aber dann eben mit Kabel und viel Fummlerei.

von Tom B. (tomthetiger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay...ich danke Dir.!!! :-)

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das 2te Bild von links ist so schön, wer hindert dich dort Fädeldraht 
anzulöten? und auf einer Lochrasterplatine 1/10" anzudocken.

Mit Fädeldraht kannst du sogar jedes 2te Lötauge überspringen und 
Schraubprintklemmen im Raster 5,08mm einlöten, oder eben Zugfederklemmen 
sogar im 2,54mm Raster

von Tom B. (tomthetiger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay wusste nicht dass es sowas gibt :-) vielen Dank. Werde ich 
recherchieren. Grüße Tom

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.