Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Funktionsgenerator Philips PM5134


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marco S. (marco_sch)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe einen Philips PM5134 Funktionsgenerator abzugeben, da ich das 
Teil einfach nicht benutze. Vielleicht gibt es ja jemanden, der dafür 
eine Verwendung hat. Ich würde mich über eine Kiste Bier dafür freuen :)

Der Funktionsgenerator müsste in Dortmund abgeholt werden.

Gruß Marco

von sonny schneid (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi nach Dortmund,

darf ich mich in die Reihe der Bewerber stellen? Mir würde das Gerät 
sehr gut gefallen und mein olles Equipment perfekt ergänzen.
Da ich aus Hagen komme und sowieso zwei Mal pro Woche in Dortmund 
trainiere, ist auch das Abholen kein Problem.
Leider kenne ich mich in Sachen Bier nicht wirklich aus und würde 
deswegen von Ihnen die Marke brauchen und natürlich vorher ein 
verbindliches OK.

Mit freundlichen Grüßen

sonny schneid

von Frank T. (unwichtig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da war jemand schneller, komme auch aus der Gegend, hätte sogar 2 Kästen 
dafür gebracht ;-)))

von Manfred H. (manfredbochum)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das würde gut zu meinem Multimeter passen.
Beitrag "Philips Multimeter PM2522A Doku bzw. Fehlersuche"
Ich finde Philips Geräte einfach gut.

Gruß Mani

von Marian  . (phiarc) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred H. schrieb:
> Ich finde Philips Geräte einfach gut.

Hmpf.

Ich finde die Konstruktionsweise nicht gut. Philips baut ihren Kram 
(Samples meinerseits: PM5132, PM5193) fest in die Gehäuse rein, man muss 
ewig viel rumlöten, damit man die Hauptplatinen raus bekommt (was 
Reinigung und großflächigeres Ersetzen von Bauteilen vereinfacht), was 
auch gar nicht vorgesehen ist.

Beim PM5193 haben sie eine ganz pfiffige Scharnierkonstruktion gebaut, 
da kommt man gut an alle Seiten ran, außer ein paar Stellen von der 
Hautplatine. Naja.

Beim PM5132 muss man das Ausgangskäbelchen ablöten, damit man an die 
Bestückungsseiten kommt. Ziemlich viele Schrauben müssen auch runter. 
Der Trafo ist an der Rückwand verschraubt und mit Pins auf die Platine 
gelötet.
Keine gute Konstruktion IMHO. Die PM513x sind wohl alle sehr ähnlich 
konstruiert.

Elekronisch gibt es bei beiden nicht sonderlich viel zu sagen, sie 
lassen die Endstufen recht heiß laufen. Beim PM5193 ist der DC-Offset am 
Ausgang nur schwer kalibrierbar (etwa ~30 mV Unterschied zwischen 
Gehäuse auf und zu), wenn man nicht die Spezialabdeckungen mit 
vorgestanzten Potilöchern hat. Der driftet auch sehr stark beim 
Einschalten und allgemein rum ; der DC-Generator läuft nämlich ebenfalls 
recht heiß.

Im PM5132 steckt ein ASIC drin (Sine-Shaping-Netzwerk), sonst alles 
Standardbauteile.

Das Platinenmaterial und die Lötqualität ist bei beiden nicht die beste. 
Das vom 5132 stinkt ziemlich und quillt, überall Flussmittelrückstände. 
Beim 5193 kann man die bei manchen Material nach einigen Jahren 
einsetztende Blasenbildung der Leiterbahnen sehr schön sehen. Auch hier 
so mancher Rückstand. Elektrisch - noch - kein Problem.

Von der Performance her bin ich mit beiden Geräten sonst recht zufrieden 
(auch ob des günstigen Preises), nur merkt man gerade beim internen 
Aufbau und einigen Feinheiten schon, dass es eben kein HP oder Tek ist 
(man sich aber Mühe gegeben hat). Ich kenne allerdings auch keinen HP 
Generator (der Ära), der so flexibel wie der 5193 ist. Das ist also auch 
was :)

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.