Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Sensor zur Personenerkunng


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von David L. (david_l95)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche einen Sensor zur Personenerkennung. Die Person trägt dabei 
einen Chip/Sender, welcher vom Sensor erkannt wird.

Gibt es so etwas?

von Andreas K. (necromancer1982)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gibt es.

Such mal nach RFID.
Das ist die Technik die beispielsweise als Diebstahl-Schutz in 
Kaufhäusern verwendet wird.

Gruß Andreas

von David L. (david_l95)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine schnelle Antwort Andreas.
Ja RFID ist mir bereits bekannt. Ich suche jedoch einen Sensor, der den 
Chip aus größerer Entfernung erkennt und mir auch die Position des Chips 
im Sensorumfeld mitteilt.

: Bearbeitet durch User
von Pandur S. (jetztnicht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das Budget fuer so ein System ? Fuer die Basisstation und fuer die 
Tags ?

von David L. (david_l95)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kosten sollen jetzt noch keine Rolle spielen. Ich möchte nur wissen, 
welche Möglichkeiten ich habe.
Was meinst du mir Basisstation und Tags?

von Frank T. (unwichtig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David L. schrieb:
> Hallo,
>
> ich suche einen Sensor zur Personenerkennung. Die Person trägt dabei
> einen Chip/Sender, welcher vom Sensor erkannt wird.
>
> Gibt es so etwas?

RFID/NFC ISO15693 bis zu einem meter reichweite, TI und NXP bieten die 
CHIPS an, bei TI heisst die Serie TRF79XXX z.b. TRF7970A

von David L. (david_l95)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Reichweite sollte zwischen 2 und min. 10 Meter betragen.

von Frank T. (unwichtig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David L. schrieb:
> Die Reichweite sollte zwischen 2 und min. 10 Meter betragen.

bluetooth, aber ich weiss nicht ob da die Positionserkennung 
funktioniert.

von OderSo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aussen: GPS
Innen: Kein GPS

OderSo

von David L. (david_l95)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GPS wäre hier nicht im Sinn der Sache, da für mich die Position relativ 
zum Sensor relevant ist. Also die vertikale und horizontale Entfernung 
zum Sensor.

von Ralf D. (rad)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David L. schrieb:
> GPS wäre hier nicht im Sinn der Sache, da für mich die Position relativ
> zum Sensor relevant ist. Also die vertikale und horizontale Entfernung
> zum Sensor.

Augenzwinkernd ;-)

Per GPS klappt das, sogar recht gut:

Der Sensor ist ein GPS Receiver, der "Chip/Sender" an der Person auch.
Beide sind identische Receiver wodurch sich bei der Differenzbildung die 
Fehler in der Positionsbestimmung bei diesen geringen Distanzen 
weitgehend aufheben.

Richtung und Entfernung zwischen zwei Positionen auf der Erde kann man 
z.B. mit dem INVERSE - Algorithmus von T. Vicenty bestimmen
siehe: http://www.ngs.noaa.gov/TOOLS/Inv_Fwd/Inv_Fwd.html

Alternativ zu diesem Algorithmus kann man auch einen GPS Receivertyp 
wählen (z.B. von µBlox) der die Koordinaten auch in ECEF ausgeben kann - 
dann ist nur noch einfache dreidimensionale Geometrie zu rechnen.

von David L. (david_l95)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf D. schrieb:
> Augenzwinkernd ;-)
>
> Per GPS klappt das, sogar recht gut:
>
> Der Sensor ist ein GPS Receiver, der "Chip/Sender" an der Person auch.
> Beide sind identische Receiver wodurch sich bei der Differenzbildung die
> Fehler in der Positionsbestimmung bei diesen geringen Distanzen
> weitgehend aufheben.

Ok stimmt, das wäre ein guter Ansatz. Nur müssten die Daten des GPS 
Receivers an der Person irgendwie zu der Basisstation für die 
Auswertung.
Hierfür müsste man den Receiver mit einem Mikrocontroller sowie mit 
einem Übertragungsmodul (WLAN-, Bluetooth-, 433MHz- Modul) koppeln.
Das ganze wäre dann relativ groß und ich denke da eher an einen Sender 
in der Größe von einem Schlüsselanhänger.

von OderSo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David L. schrieb:
> Das ganze wäre dann relativ groß

...
Per SMS / D-Netz.
Gibt es für Hunde. Kann nicht so groß sein.

Für Innen gäbe es noch Kameras. Jeder Person nen IR Led oder Reflektor 
an die Backe kleben und per Kameras verfolgen. Drei Kameras und du 
kannst die Pos perfekt berechnen.

OderSo

von Ronny S. (duselbaer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist mit iBeacons (oder so ähnlich), damit müsste doch eine Verortung 
von Geräten per Bluetooth LE auch im Innenraum möglich sein.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David L. schrieb:
> Die Kosten sollen jetzt noch keine Rolle spielen. Ich möchte nur wissen,
> welche Möglichkeiten ich habe.
> Was meinst du mir Basisstation und Tags?

David L. schrieb:
> Die Reichweite sollte zwischen 2 und min. 10 Meter betragen.

Es gibt die Systeme die für Zeiterfassung bei z.B. Sportveranstaltungen 
eingesetzt werden. Da trägt der Sportler (Läufer, Radfahrer) ein Tag mit 
sich rum.

Genaue Technik darfst du selber rausfinden. Aber 10m halte ich für 
illusorisch.

von my2ct (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeder Laser Entfernungsmesser bestimmt Entfernung bis 50m auf wenige 
Millimeter genau oder besser. Die Person muss nur einen Retroreflektor 
tragen (gibts als Klebeband von 3M)

von Walter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David L. schrieb:
> Die Reichweite sollte zwischen 2 und min. 10 Meter betragen.

interessante Vorgabe

von Schlumpf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht lässt sich auch was mit Radar machen?

von Mike (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stereokamera oder Radar, beides ermöglicht Objekterkennung mit 
Entfernung, bei der Stereokamera kommt als Bonus noch die Höhe und eine 
relativ genau Information über die Breite hinzu.

von Max (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nanotron Module werden genau für diese Art von Positionsbestimmung 
eingesetzt...funktioniert letztendlich auf Triangulation, wodurch auch 
ein kontinuierliches Tracking der Person möglich ist. Die Module sind 
zudem sehr energiesparende.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.