Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug 3D CAD (günstige Alternative zu Inventor, Solidworks.)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von stef (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich bin auf der suche nach einer 3D CAD Software für den rein privaten 
Gebrauch für max. 400 Euro.

Beruflich arbeite ich mit Solidworks und Inventor.

Kennt jemand ein Tool welches in einer "nicht kommerziell nutzbaren 
Lizenz" mit ähnlichen Funktionen zu diesem Preis verfügbar ist.

Alternativ hätte ich eine Lizent von Inventor 2010, diese läuft jedoch 
nicht mehr unter Win 8....

Ich danke für eure Rückmeldungen.

Viele Grüsse

stef

von Usus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal von Turbocad gehört? Je nach Ausstattung der Edition kann
die Software bis 1000 Euro kosten. Vermutlich kann Turbocad mit Inventor
und Solidworks mithalten, kann das aber nicht verbindlich sagen.
Man muss halt wissen, was man wirklich an Funktionalität benötigt.
Mit weniger wirds auch billiger.

von mameluk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt noch die ganz freie Variante FreeCAD. Kann wohl mittlerweile 
auch schon ein bisschen was, muss aber sagen, dass ich beim (kurzen) 
Ausprobieren nicht besonders glücklich geworden bin

von rmu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
varicad ist ganz brauchbar, gibts in einer demo-version, kostet aber 
knapp 600€.

von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viacad ist ganz günstig. Hatten wir letztens einen Thread zu...

Olaf

von FreeDoc34 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm FreeCAD und kauf mit den 400 Euro eine Playstation 4 ;)

von FreeDoc34 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder DesignSpark Mechanical, kostet auch nichts. Scheint sehr 
Benutzerfreundlich zu sein.

von stef (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herzlichen Dank für eure Antworten.

Turbocad:   1000 Euro ist schon fast zu viel...
FreeCAD:    Habe ich ausprobiert, komme nicht wirklich zurecht, und habe 
das Gefühl dass es immer noch im Beta Stadion ist.. (Seit Jahren..)
varicad:    Werde ich anschauen
DesignSpark Mechanical: Habe ich versucht, kann aber keine 2D Ableitung 
herstellen....

Cubify Design: Hat jemand Erfahrung damit?


Nochmals vielen Dank für eure Tipps.

Gruss stef

von STK500-Besitzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stef schrieb:
> DesignSpark Mechanical: Habe ich versucht, kann aber keine 2D Ableitung
> herstellen....

doch... ist aber etwas interessant zu gestalten.
Die Maßlinien sind dann in der 3D-Konstruktion zu sehen.
Leider kann es auch keine Schriften ins Material bringen. Dazu muss man 
dann den Umweg über ein anderes CAD-Programm gehen...

von Johannes V. (j-v)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bei uns in der Firma wird Varicad produktiv im Sondermaschinenbau 
eingesetzt. Kann ich nur empfehlen!
Ich kann eigentlich nicht verstehen, warum die Software so unbekannt 
ist. Der Hersteller ist einer der ganz wenigen mit  einen eigenen 
Geometriekern.

Gruß Johannes

von Gerd Fischer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

stef schrieb:
>
> Turbocad:   1000 Euro ist schon fast zu viel...

Wenn es nicht unbedingt die aktuellste und neueste Version sein muss 
kann  man auch mal bei Pearl schauen:
TurboCAD V 19 Pro Platinum  ->  180€
http://www.pearl.de/a-SA5259-2213.shtml

Das Update von der "V 19 Pro Platinum" auf "V 21 Pro Platinum" kostet 
dann 300€:
http://www.gk-ps.de/turbocad-pc/95-turbocad-pro-platinum-v21-dvd-box-4260042823098.html
Dort dann beim Preis anstatt "Vollversion" einfach "Update von Pro 
Platinum 19" auswählen.

So kann man ohne Schüler- und/oder Studentenausweis knapp 520€ sparen 
gegenüber dem Direktkauf der aktuellen Version.

Gruß Gerd

von Alexander v. G. (avogra)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Creo parametric (ehemals Pro/Engineer) gibts ne kostenlose 
Studentenversion. Ich musste mich lediglich registrieren. Hab meine alte 
uni adresse angegeben, die wurde aber anscheinend nicht weiter 
hinterfragt. Und dann gibts noch die komplett freie Direct modeling 
version. Allerdings ohne Historie, Formeln etc.

von Thomas (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
MegaNC 3D  1166,20€
Ist ein Cad und ein CAM zum fräsen....

www.4cam.de

Gruß Thomas

von Geert H. (geerth)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stef schrieb:
> Alternativ hätte ich eine Lizent von Inventor 2010, diese läuft jedoch
> nicht mehr unter Win 8....

I am not sure what is your problem. Is it Win 8?

Last year I discovered that several student versions required upgraded 
Win versions.

I (being an 60y old "student") still found 2 excellent packages that run 
on Windows Vista:

(1)
http://www.tflex.nl/
(Do NOT underestimate this package if you do not recognise its brand...,
it is comparable with Solidedge and Solidworks. I think its training is 
better structured.)
More: http://www.tflex.nl/internationaal.html

(2)
Solidedge 6. From my mail:

Note 1: Click here to download an older release of Solid Edge that will 
still run on 32-bit operating systems. The Academic Code assigned to you 
for the older 32-bit ST6 release is D30AE1F6B232.

"here": 
http://www.plm.automation.siemens.com/en_us/academic/resources/solid-edge/academic-downloads-32bit.shtml?stc=wwiia420000&elq=237b382ac2844027bfb136df9a242ec2&elqCampaignId=

: Bearbeitet durch User
von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sketchup 2015, für den privaten Gebrauch kostenlos.

von Karl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Sketchup 2015, für den privaten Gebrauch kostenlos.

Gibt es auch Irgendwo eine Beschreibung, wie man damit GENAU arbeiten 
kann? Was ich bes jetzt gesehen habe hat mit CAD nicht zu tun. Ist ehr 
was für Architekten/Designer, die man ein paar schöne Bilder machen 
wollen.

von Usus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> Gibt es auch Irgendwo eine Beschreibung, wie man damit GENAU arbeiten
> kann? Was ich bes jetzt gesehen habe hat mit CAD nicht zu tun. Ist ehr
> was für Architekten/Designer, die man ein paar schöne Bilder machen
> wollen.

Für GENAUES Arbeiten ist das Programm eigentlich nicht gedacht,
aber für Turbocad soll es eine Importschnittstelle geben.

Dann sollte etwas genau genug bei raus kommen.

von stef (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde jetzt Cubify Design ausprobieren. Macht bis jetzt einen sehr 
guten eindruck für 150.-

http://www.solidsmack.com/cad/cubify-design-3d-systems-adds-a-third-member-to-3d-design-software-family/

Werde berichten sobald ich mehr weis...

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> Gibt es auch Irgendwo eine Beschreibung, wie man damit GENAU arbeiten
> kann?

Wie jedes Programm ist das immer nur so gut wie der der es bedient.

Beispiel Rechteck zeichnen:
Rechteck eröffnen und unten links im Textfeld die Abmaße mit bis zu 6 
Kommastellen eingeben.

Beispiel Position des Rechtecks angeben:
Maßband öffnen, Führungslinie einschalten, Maß vom Nullpunkt oder 
beliebigen anderen vorhandenen Punkt im Textfeld eingeben (bis zu 6 
Nachkommastellen) und Führungslinie erstellen. Von Führungslinie kann 
jetzt das Rechteck an beliebiger Stelle begonnen werden.

etc..

von Frank G. (frank_g53)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht kannst du dir das noch 
ansehen:http://www.cad-schroer.de/produkte/medusa4-personal/privat.html

von ein Gast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir CAELinux an.

Mfg ein Gast

von stef (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schulde euch noch ein Feedback betreffend Cubify Design:

Eigentlich sehr cool. Aber es ist nicht möglich in der 2D Ableitung eine 
Detail Ansicht zu erstellen...

Wenn man nur 3D Druckt und so ist dies kein Problem aber ansonst... 
finde ich schon sehr mühsam...

Sehr schade....

Gruss

stef

von Rene H. (ballibou77)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo habt ihr denn diese Information her?

http://www.turbocad.de/turbocad-pc/98-turbocad-2d-3d-v21-download-32-bit-4260042823081.html

Als Download oder DVD Version 199Euro.

Testversion läuft 30 Tage. Testen, wenns langt für 199Euro kaufen und 
gut :)

Ich arbeite schon lange mit TurboCAD und bin mehr als zufrieden.

von Bundel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK500-Besitzer schrieb:
> stef schrieb:
>> DesignSpark Mechanical: Habe ich versucht, kann aber keine 2D Ableitung
>> herstellen....
>
> doch... ist aber etwas interessant zu gestalten.
> Die Maßlinien sind dann in der 3D-Konstruktion zu sehen.
> Leider kann es auch keine Schriften ins Material bringen. Dazu muss man
> dann den Umweg über ein anderes CAD-Programm gehen...

Na wir macht man denn bitte eine 2d Ableitung ? Bitte im Detail 
erklären.

Schriften ins Material bekommen klappt. Einfach drüber legen schreiben 
und dann reinziehen.

von Bernd F. (metallfunk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr interessante Vorschläge bisher.

Ich habe das gleiche Problem. Für 2- 3 Cad- Zeichnungen pro
Jahr ist AutoCAD oder Inventor zu teuer oder die Einarbeitungszeit
ist zu aufwendig.

Für die meisten Sachen reicht 2 D.
Die Bedienung ist immer der Punkt.

Wichtig ist ein Datenformat, mit dem der Laserbetrieb was anfangen kann.

Viele Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
von Jörg E. (jackfritt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thread is zwar schon alt aber ich habe Sketchup und ziemlich alles freie 
durch. Keiner konnte fehlerfrei aktuelle Formate die von
den Profis? genutzt werden. Oder zumindest konnten diese es nicht 
öffnen. Mittlerweile nehme ich Turbocad in der Pearl Version mit Update 
auf 21. Das geht wirklich mit den Formaten(hier IGS, STL)
Bei anderen kamen immer Millionen von Polygonen und falsche Masse raus.

von Heiko L. (drcaveman)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stef schrieb:

> FreeCAD:    Habe ich ausprobiert, komme nicht wirklich zurecht, und habe
> das Gefühl dass es immer noch im Beta Stadion ist.. (Seit Jahren..)

Ja, die kommen jetzt bald bei Version 0.16 an.

von Walter S. (avatar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FreeDoc34 schrieb:
> Nimm FreeCAD und kauf mit den 400 Euro eine Playstation 4 ;)

mit der Playstation kann man daddeln wenn man's mag, aber was zum Teufel 
kann man mit FreeCAD machen??

von Uwe A. (uwe_arzt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi all,

probiert doch mal Onshape aus. Ist eine Cloud based CAD, funktioniert 
aber super (und endlich auch mal was um am Mac zu zeichnen :)

https://www.onshape.com

Viele Grüße

Uwe

von Daniel (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Walter S. schrieb:
> mit der Playstation kann man daddeln wenn man's mag, aber was zum Teufel
> kann man mit FreeCAD machen??

Wenn du Probleme bei bestimmten Abläufen hast, erstell einen Eintrag im 
Bugtracker, damit diese behoben werden:
http://www.freecadweb.org/tracker/my_view_page.php

von Peter H. (peterhofbauer)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

ich habe meine Hobby-Konstruktionen mit insgeasmmt 3 CAD-Programme 
bisher gemacht. Und zwar Turbo-Cad, ViaCad und Varicad.
TurboCAD: umständlich zu bedienen, verwende ich nicht mehr
ViaCAD: war mit 60,00 Euro sehr günstig, ist besser bedienbar als 
TourboCAD.
VariCAD: mit 500 Euro zwar teuer, aber absolute Spitze! Kein Vergleich 
zu TurboCAD! Änderungen an bereits fertigen Zeichnungen sind genial 
einfach durchführbar.

Gruß Peter

: Bearbeitet durch User
von Carsten S. (dg3ycs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

noch als Hinweis für evtl. spätere Mitleser:

Von Inventor gibt es wie für die meisten anderen Autodesk Programme eine 
kostenlose Studentenversion. Die ist jeweils ab Aktivierungszeitpunkt 
drei Jahre gültig. Danach muss mann erneut durch Studentennachweis 
verlängern.

Als "Nachweis" reicht in vielen Fällen ganz simpel eine über die 
Hochschule vergebene Emailadresse. (Also in der Art: 
Topstudent@Schlafnudel-Uni.de)
Wenn man das Glück hat das die Domain im System als Hochschuldomain 
bereits hinterlegt ist, was wohl für die allermeisten HS-Domains 
zutreffen sollte, kann man durch Anmeldung und Klick auf dem Link in der 
automatischen Bestätigungs-Email sofort die SW unterladen und 
Aktivieren. Besonders überprüft wird dann nichts mehr. Funktionierende 
EmailAddy reicht aus.

Wie es allerdings aussieht wenn die HS Domain nicht hinterlegt ist weiß 
ich nicht. Kann sein das eine Emails an Autodesk mit Hinweis auf die 
Website reicht das diese für die Automatische Freigabe aufgenommen wird, 
kann aber auch sen das die dann mehr Nachweise sehen wollen.
Diese Version ist bis auf den Hinweis "Studentenversion" wohl voll 
funktionsfähig.
Kommerzielle Verwendung ist also aus naheliegenden Gründen wirklich 
nicht angeraten(Finde ich auch richtig so). Für Privat ist der Hinweis 
aber keine Einschränkung. Meistens sind von einem Programm mehrere 
Versionen zum Download vorhanden, so das man auch 2-3 seiner PCs 
ausstatten kann.

Daran sollte sich so mancher Mitbewerber mal ein Beispiel nehmen.
Von Dassault (Solidworks) gibt es so etwas leider nicht. Da kann man als 
Student für 135Euro eine 12 Monatslizenz erwerben. Für die drei Jahre 
eines Bachelorstudiums also mal eben 405 Euro. Mit Master dann 575 Euro. 
Als Student und ohne das Recht der kommerziellen Nutzung.
In meinen Augen ein schlechter Witz...
(Zumal die für ehemalige US Soldaten, auch OHNE Studentenstatus, 
dieselbe Version für 20 USD abgeben... 20 USD/EURO für 12 Monate als 
Student wäre ja noch OK)

Gruß
Carsten

von rmu (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier sieht man was mit FreeCAD alles geht: 
https://www.youtube.com/user/cad1919/videos

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.