Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik spannung mit dem ad Wanlder messen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Angelo S. (elshaarawy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

Ich arbeite mit dem MSP430.

Meine Frage ist folgende.

Ich komme mit einem Sinus änlichen Signal auf einen Eingang des AD 
Wandlers.
Ich brauche die höchste und die tiefste Spannung.
Wie kann ich das im Code machen?

danke

von Rudolph (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Das Signal mehrmals pro Periode abtasten und jeden Wert mit einem 
gespeicherten min/max vergleichen und bei Unter-/Übersschreitung den 
Wert anpassen?

von Angelo S. (elshaarawy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für diese Idee. Aber wie kann ich das Signal im Code mehrmals 
abtasten?

von Angelo S. (elshaarawy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit einem Clock zum beispiel? und wenn ja welcher?

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Angelo Spiaroni schrieb:
> Aber wie kann ich das Signal im Code mehrmals abtasten?
Als ersten Schritt musst du es einmal abtasten. Und danach tastest du 
es noch einmal und noch einmal und noch einmal und so weiter ab. Oder 
wie war die Frage gemeint?

Angelo Spiaroni schrieb:
> mit einem Clock zum beispiel? und wenn ja welcher?
Mit einem Timer ginge das. Oder besser noch mit einem AD-Wandler 
Interrupt, der am Ende jeder Wandlung kommt. Dann hast du auch schon die 
maximale Abtastgeschwindigkeit erreicht...

: Bearbeitet durch Moderator
von Angelo S. (elshaarawy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oke danke

meinst du mit diesem interrupt?
__interrupt void ADC12_ISR(void)

Dann kann ich nach jeder Wandlung diesen in interrupt aufrufen?

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angelo Spiaroni schrieb:
> Dann kann ich nach jeder Wandlung diesen in interrupt aufrufen?
Willst du nicht erstmal ein Blinklicht programmieren?

von Angelo S. (elshaarawy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein für das habe ich keine Zeit muss fertig werden

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angelo Spiaroni schrieb:
> nein für das habe ich keine Zeit muss fertig werden
Auwei...

von Angelo S. (elshaarawy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oke habe jetzt schritt für schritt programmieret.
habe das Signal mit dem Interrupt abgetastet.

ich habe den Uwandlungswert in eine Variabel geschrieben.
Fals bei der nächsten Umwandlung eine höhere Spannung herrscht, habe ich 
die alte Variabel mit der neuen überschrieben.

ist das korrekt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.