Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR Sensor mit uC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von IR (Gast)


Lesenswert?

Hey leute,

ich habe mir folgende IR Transceiver besorgt und hätte dafür eine frage.

http://www.farnell.com/datasheets/1675739.pdf

Ich möchte für ein kleines Hobby Projekt alle Sensoren schnellstmöglich 
abfragen. Da ich leider keine IR Sensoren mit I2C Funktion gefunden 
habe, wollte ich euch fragen, kennt ihr eine möglichkeit mit der ich am 
besten mit einem µC alle Sensoren zeitgleich abfragen kann, ähnlich wie 
beim Interrupt. Danach würde ich gerne jeden einzelnen Sensor unabhängig 
von einander auswerten?

danke schon einmal

von spess53 (Gast)


Lesenswert?

Hi

>...und hätte dafür eine frage.

Ich auch: Was meinst wozu das Teil gut ist?

MfG Spess

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

IR schrieb:
> kennt ihr eine möglichkeit mit der ich am besten mit einem µC alle
> Sensoren zeitgleich abfragen kann

Schließe alle Sensoren an einen Port an und lese das Pin-Register (oder 
wie immer das bei deinem µC heißt) so oft du magst ein.

von IR (Gast)


Lesenswert?

aber ich möchte die einzelnen rückgabewerte der IR sensoren voneinander 
unterscheiden können...

von Thomas E. (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)


Lesenswert?

IR schrieb:
> aber ich möchte die einzelnen rückgabewerte der IR sensoren voneinander
> unterscheiden können...

Was für Rückgabewerte? Das sind IrDAs. Sozusagen drahtlose RS232-Kabel. 
Von denen bekommt jeder einen UART.

mfg.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

IR schrieb:

> ich habe mir folgende IR Transceiver besorgt

[TFDU4101]

> Ich möchte für ein kleines Hobby Projekt alle Sensoren

Was für "Sensoren"? Das ist ein IRDA-Transceiver. Der kann - wie die 
Bezeichnung das ja auch nahelegt - IRDA-Signale senden bzw. empfangen. 
Und sonst nichts.

Falls du jetzt mit "IRDA" nichts anfangen kannst, dann hast du ganz 
offensichtlich das falsche gekauft.

von IR (Gast)


Lesenswert?

OK, jetzt abt ihr mich total verwirrt.

Also noch einmal von vorne. Ich möchte gerne mit den Sensoren eine 
primitive  Abstandsmessung machen. Ich würde gerne mehrere IR sensoren 
parallel zueinander aufbauen und wenn einer von den Sensoren in einem 
bestimmten Abstand etwas misst, soll eine bestimmte led o.ä angehen. 
D.h. wenn sensor 3 etwas meldet soll auch nur led 3 angeschaltet 
werden...

Was ich wissen wollte ist, wie ich diese Sensoren mit einem µC verbinden 
kann um möglichst wenige pins zu verwenden. Kann ich alle RX verbinden 
und alle TX individuell betrachten oder wie muss ich das beschalten.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

IR schrieb:
> Ich möchte gerne mit den Sensoren eine
> primitive  Abstandsmessung machen. Ich würde gerne mehrere IR sensoren

Abstandsmessung mit IR?

wie kommst du darauf? (Die Frage ist ernstgemeint und bitte um Antwort)

doofe Frage wenn du mit der IR Ferbedienung näher an den TV gehst 
schalten dann andere Programme?

OK was geht: ab einer weiten Entfernung geht es nicht mehr, du kannst 
den Abstand also ermitteln mit verschiedenen Sendeleistungen.

IR Wärmestrahler näher = wärmer aber wie kalibrieren?

Ich kenne Abstandsmesser eher mit Ultraschall, damals in Kamera heute im 
Bastelmobil
http://www.miniinthebox.com/de/ultraschall-modul-hc-sr04-entfernung-messumformer-sensor-fuer-arduino-201211270080054_p478889.html?currency=EUR&litb_from=paid_adwords_shopping&gclid=CjwKEAjwjKOpBRChjsTyicbFy3QSJADP1gTNz860JJ1aImM_0ppn4DD8HNEHjm0bBUjiLBiO6G4LYhoCCmbw_wcB

: Bearbeitet durch User
von gpio (Gast)


Lesenswert?

IR schrieb:
> Was ich wissen wollte ist, wie ich diese Sensoren mit einem µC verbinden
> kann um möglichst wenige pins zu verwenden.

Mit einer GPIO Erweiterung, z.B. einem Schieberegister 74HC165, einem 
PCA9554 oder was es sonst noch so gibt.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

gpio schrieb:
> Mit einer GPIO Erweiterung, z.B. einem Schieberegister 74HC165, einem
> PCA9554 oder was es sonst noch so gibt.

analog Mutiplexer gehen auch, sogar bidirektional.

Joachim B. schrieb:
> Ich kenne Abstandsmesser eher mit Ultraschall, damals in Kamera

http://www.scandig.info/BilderFo/Polaroid_SX70_Sonar_2a.jpg

: Bearbeitet durch User
von IR (Gast)


Lesenswert?

IR schrieb:
> Ich möchte gerne mit den Sensoren eine
> primitive  Abstandsmessung machen. Ich würde gerne mehrere IR sensoren

>Abstandsmessung mit IR?

wie kommst du darauf? (Die Frage ist ernstgemeint und bitte um Antwort)
Es soll in dem Sinne auch eine "Abstandsmessung" sein. Ich will einfach 
nur schauen, ist da ein Objekt in 1m oder nicht.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

IR schrieb:
> Es soll in dem Sinne auch eine "Abstandsmessung" sein. Ich will einfach
> nur schauen, ist da ein Objekt in 1m oder nicht.

dann nimm eine Lichtschranke mit einem Spiegel in 1m und schau ob der 
Lichtstrahl unterbrochen wird, oder lege Drucksensoren auf 1m aus oder 
versuche es mit Ultraschall Module.

Lichtreflektion gepulst vom Objekt wird vermutlich je nach Objekt mehr 
oder weniger schlecht bis nicht klappen.

von spess53 (Gast)


Lesenswert?

Hi

>Also noch einmal von vorne. Ich möchte gerne mit den Sensoren eine
primitive  Abstandsmessung machen. Ich würde gerne mehrere IR sensoren
>parallel zueinander aufbauen und wenn einer von den Sensoren in einem
>bestimmten Abstand etwas misst, soll eine bestimmte led o.ä angehen.

Das sind keine Sensoren sondern IRDA-Transceiver. Die einzige 
Möglichkeit wäre festzustellen ob ein gesendetes Bitmuster unverändert 
wieder empfangen wird.
Die Reichweite zu einem anderen Transceiver wird mit irgendetwas von 1m 
angegeben. Bei reflektiertem IR liegt die Entfernung also bei (viel) 
weniger als die Hälfte.

MfG Spess

von Oldie (Gast)


Lesenswert?

Noch hinderlicher für dein Vorhaben:

RXD -  During transmission the RXD output is active (echo-on).
Quelle: http://www.farnell.com/datasheets/1675739.pdf

Wie wäre es denn mal mit Selber-Lesen?

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

IR schrieb:
> OK, jetzt abt ihr mich total verwirrt.

Dazu mußten wir gar nichts machen. Du warst schon so.

> Also noch einmal von vorne. Ich möchte gerne mit den Sensoren eine
> primitive  Abstandsmessung machen. Ich würde gerne mehrere IR sensoren
> parallel zueinander aufbauen und wenn einer von den Sensoren in einem
> bestimmten Abstand etwas misst, soll eine bestimmte led o.ä angehen.

Tolle Idee. Nur hast du halt leider keine "IR Sensoren" gekauft, sondern 
IRDA-Transceiver. Würdest du jetzt endlich mal IRDA googlen und das 
englische Wort transceiver nachschlagen?

Dein Ansinnen ist in etwa vergleichbar damit, daß du dir Pommes machen 
willst, statt einer Friteuse aber einen hydraulischen Wagenheber gekauft 
hast. Da ist zwar auch Öl drin, aber das hilft dir bei der Lösung deiner 
Aufgabe kein bißchen weiter.

Joachim B. schrieb:
> Abstandsmessung mit IR? wie kommst du darauf?
> (Die Frage ist ernstgemeint und bitte um Antwort)

Na so wie es alle anderen auch machen (außer natürlich daß sie keine 
IRDA-Transceiver dafür verwenden). Z.B. mit einer Reflexlichtschranke. 
Man kann außer der Intensivität des zurückgestrahlen Lichts ja auch noch 
die Richtung messen.

von Bernd K. (prof7bit)


Lesenswert?

IR schrieb:
> Es soll in dem Sinne auch eine "Abstandsmessung" sein. Ich will einfach
> nur schauen, ist da ein Objekt in 1m oder nicht.

Ja was denn jetzt? Abstandsmessung oder doch nur Erkennung?

Nimm den da: 
http://www.espros.ch/documents/10156/7eb08e7f-6c86-407a-b070-7289e0735b93 
der kann mehrere Meter und bestimmt den Abstand auf ein paar Zentimeter 
genau und das ganze für 8*8 Pixel.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Lesenswert?

Axel Schwenke schrieb:
>> Abstandsmessung mit IR? wie kommst du darauf?
>> (Die Frage ist ernstgemeint und bitte um Antwort)
>
> Na so wie es alle anderen auch machen (außer natürlich daß sie keine
> IRDA-Transceiver dafür verwenden). Z.B. mit einer Reflexlichtschranke.

PS: die Automatisierungsfuzzis verbauen das als fertiges Bauelement und 
nennen es Lichttaster. Aber 1m ist schon sportlich. Reichweite kostet.

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Axel Schwenke schrieb:
> Z.B. mit einer Reflexlichtschranke.

OK so ähnlich dachte ich auch

Joachim B. schrieb:
> dann nimm eine Lichtschranke mit einem Spiegel in 1m und schau ob der
> Lichtstrahl unterbrochen wird,

Joachim B. schrieb:
> Lichtreflektion gepulst vom Objekt wird vermutlich je nach Objekt mehr
> oder weniger schlecht bis nicht klappen.

meinst du der TO kommt damit ans Ziel?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.