Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LCD Display abtasten - Stromzähler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von HeadyCS (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte die aktuelle Energiemenge von Bezug und Lieferung des Lyndis 
Gyr E350 Zweirichtungszählers erfassen.
Dieser hat eine rote LED die 1000 Imp/kwh erzeugt. Diese LED erfasse ich 
mit einem SFH300 Fototransistor und einer Komparator Schaltung die das 
Signal auf 24 V SPS Spannung aufwertet, das funktioniert wunderbar.

Allerdings weis man nicht ob die Impulse Bezug oder Lieferung sind.

Dazu möchte ich den schwarzen Pfeil auf dem LCD Display optisch 
erfassen. Dieser erscheint in Richtung Links für Lieferung oder Pfeil 
Rechts (auf den Bildern) für Bezug.

Versuche mit einem CNY70 Foto-Reflex-Optokoppler bringen kein Ergebnis, 
es zeigt sich keine Änderung am Ausgang des CNY70 wenn der Pfeil 
erscheint oder nicht.
Habe die Kanten vom CNY70 auch schon abgefeilt damit der Sender und 
Empfänger ohne Abstand direkt an der Scheibe sitzt um Reflexionsen durch 
die Scheibe zu vermeiden, aber auch kein Ergebnis.

Das Problem ist wohl auch dass der schwarze Pfeil sehr kleine ist.

Gibt es eine Möglichkeit oder einen anderen Sensor den Pfeil optisch zu 
erfassen?

Soll am Ende mit einer SPS ausgewertet werden. Datenerfassung über die 
IR-Schnittstelle am Zähler fällt weg.

von meckerziege (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal versucht mit einem Laser PUNKTGENAU durchzuleuchten? Achtung: 
Auf Polarisation achten!

von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kenn das so:

1.8.0 = Bezug
2.8.0 = Einspeisung

Der Zähler schaltet immer hin und her erst 1.8.0 dann 2.8.0

Gruß  Peter

von Christian H. (netzwanze) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal geprüft, ob sich das Ausgangssignal nur leicht ändert?
Ein kleiner Helligkeitsunterschied sollte doch detektierbar sein.

von HeadyCS (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Also ich kenn das so:
>
> 1.8.0 = Bezug
> 2.8.0 = Einspeisung
>
> Der Zähler schaltet immer hin und her erst 1.8.0 dann 2.8.0
>
> Gruß  Peter

Ja, im Display wird alle paar Sekunden zwischen den beiden umgeschalten.
Mir ist nicht bekannt dass die rote Impuls LED Informationen enthält ob 
gerade Strom eingespeist oder bezogen wird.

Christian H. schrieb:
> Schon mal geprüft, ob sich das Ausgangssignal nur leicht ändert?
> Ein kleiner Helligkeitsunterschied sollte doch detektierbar sein.

Ich bin mir gerade nicht sicher ob der CNY70 der richtige Sensor dafür 
ist, denn der Sender sendet ein Infrarot Licht (950 nm) aus. Ob der 
Empfänger einen Unterschied feststellen kann wenn das Infrarotlicht auf 
dem Pfeil oder den grünen Hintergrund trifft?

Was ich noch vergessen habe: das Display hat keine 
Hintergrundbeleuchtung und wenn die Türe vom Schrank zu ist dann ists 
innen auch Dunkel.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HeadyCS schrieb:

> Gibt es eine Möglichkeit oder einen anderen Sensor den Pfeil optisch
> zu erfassen?

Ich würde es mal mit Polarisationsfiltern vor den (getrennten)
Sendern und Empfängern versuchen. Die optimalen Drehung der
Filter muss man ausprobieren.

von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der Stromzähler keine richtige Schnittstelle über die man ihn 
auslesen kann? Der Runde Kreis rechts unten im Bild?!

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreiber schrieb:
> Hat der Stromzähler keine richtige Schnittstelle über die man ihn
> auslesen kann?

Sollte er haben (M-Bus).
Ich halte das auch eher als den Richtigen Ansatz.

Es gibt wohl sogar eine optische Schnittstelle (IEC 62056-21), da kann 
man also bedenkenlos rangehen.
http://wiki.volkszaehler.org/_media/hardware/channels/meters/power/edl-ehz/zmf120_datenblatt.pdf

: Bearbeitet durch User
von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
von Marek W. (ma_wa)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um das ganze Optisch zu lösen, kannst du ja eine schwarze Maske um die 
Dreiecke aufbringen. Danach sollten sich die mithilfe eines 
Polarisationsfilters leicht optisch mittels Reflexlichtschranke 
detektieren lassen.

von M-Bus User (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gar nicht so einen Aufriss machen?

Der hier gezeigte Landis+Gyr E350 Haushaltszähler hat doch eine 
P0-Schnittstelle (rechts unterhalb des Displays). Dort kann man mit 
einem optischen Lesekopf vom Chinamann für 3 Euro direkt mit dem Zähler 
reden bzw. pusht der Zähler die Daten dort schon heraus. Evtl. mit einem 
Smartphone die IR-LEDs abfilmen und schauen, ob dort etwas von allein 
heraus kommt.

Das verwendete Protocoll ist IEC1107, was jetzt IEC61107 heißt.

Mit diesen Informationen hat man sich ganz schnell einen vernünftigen 
Adapter gebaut, ohne irgendwelche Impuls-LEDs abzutasten und wieder 
selbst zu zählen.

"Smart" ist sowas nicht...

Viele Grüße!

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Stromer (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich lese meinen Stromzähler optisch über die D0-Schnittstelle aus, 
funktioniert wunderbar.
(Raspi, IR-Leskopf, ...)

ABER
- Leider liegt die max. Abtastzeit bei ca. 20 Sekunden.
  Für eine schnelle Lastregelung sind die 20 Sekunden zu lange.
- Einen Zugriff auf Modbus- oder S0-Schnittstelle erlaubt der
  Netzbetreiber leider nicht.
- Einen eigenen Zwischenzähler möchte ich nicht installieren.

Für eine sichere Regelung ist mir das ganze zu umfangreich
(zu viel Elektronik, zu viel Software, etc. --> zu viele Fehlerquellen)

Daher überlege ich die Impuls-LED (500 Imp/kWh) und den 
LCD-Richtungspfeil (Verbrauch bzw. Einspeisung) auszulesen. Dadurch ist 
eine viel schnellere (und sichere) Lastregelung möglich.

if (Einspeisung && (ZeitZwischenImpulse<1000))   // Millisekunden
    SchalteLast;

Oder das ganze ohne µC in Analogtechnik - kein großes Hexenwerk.

Also öffne ich den Beitrag nochmal.
Hat jemand eine Lösung bzw. eine Idee LCD-Segmente(Richtungspfeil) 
optisch zu erfassen?
Evtl. mit PC-Mouse Optik?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.