Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NE555 Schaltungskontrolle


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ron S. (ron_s)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Moin moin!

ich habe zwar einiges an NE555 Schaltungsbeispielen gefunden, bin mir 
aber mit meinem Resultat etwas unsicher. Wäre super wenn ihr da mal 
einen kontrollierenden Blick drauf werfen könnten.

Zur ersten Schaltung ("Einschalt-Delay"):
- 16V liegen ständig an
- sobald 5V anliegen sollte es ca. 0,8s (laut Rechnung....ist aber 
unkritisch muss nicht exakt sein) dazu kommen, dass das Relais schaltet 
und dauerhaft an bleibt. Es sei denn die 5V/16V fallen natürlich ab.


Die "Variante 2" ist etwas anders geartet:
- 5V liegen dauerhaft an
- an den RST Eingang liegt zunächst GND; irgendwann kommen hier 3,3V als 
Schaltsignal und bleiben auch
- Der Kollektoreingang des Transistors ist mit einem 10K auf 3,3V 
gezogen (sieht man nicht im Schaltplan). Sobald der Transistor schaltet 
soll dieser somit auf GND gezogen werden und auch dort bleiben solange 
die 3,3V am RST Eingang anliegen. Schaltschwelle RST Eingang habe ich im 
Datenblatt geprüft 3,3V reichen locker.
-Sinn der Übung ist das verzögerte Ansteuern eines Reset-Einganges das 
RST ist wenn High.


Wie falsch liege ich?
Dankeschön!
Grüße
Ron

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Uhm, wofür braucht man da den 555er?

Da reichen doch Kondensatoren, Widerstände und vlt noch einen Transistor 
...

Ich finds immer wieder lustig, wie der 555er für alles verwendet wird - 
auch wo man ihn überhaupt nicht benötigt.

Kuck dir mal die übliche Reset-Schaltung bei µCs an ... die haben nur 
ein C in Reihe mit einem R. Ist das C entladen liegt die volle Spannung 
am R an und löst einen Reset aus. Lädt sich das C auf, liegt irgendwann 
die volle Spannung am C und R ist low und Reset ist deaktiv. Oder 
andersrum.

555er braucht man da wirklich überhaupt keinen!

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

@ Mampf F. (mampf)

>Uhm, wofür braucht man da den 555er?

>Da reichen doch Kondensatoren, Widerstände und vlt noch einen Transistor
>...

Wenn Du eine ordentliche Schaltflanke haben möchtest, reicht das 
vielleicht nicht ganz aus ...

von Amateur (Gast)


Lesenswert?

@Jens

Wenn...

Wenn die Welt untergeht, lohnt der Aufbau der Schaltung erst gar nicht.

Wenn es sich um eine sehr langsam ansteigende Spannung am Steuereingang 
handeln würde, würde es der TO wohl erwähnt haben. So aber würde die 
Diodenkennlinie der Transistorbasis zusammen mit der normalen Funktion 
eines Relais die die R/C-Lösung ermöglichen.
Ich wundere mich schon das Vorschläge á la: Nimm doch den XY-Controller 
fehlen.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Amateur schrieb:

> Wenn die Welt untergeht, lohnt der Aufbau der Schaltung erst gar nicht.

Zitat:
Wenn ich wüsste, dass die Welt morgen untergeht, würde ich dennoch heute 
einen Apfelbaum pflanzen.
Martin Luther

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Jens G. schrieb:
> Wenn Du eine ordentliche Schaltflanke haben möchtest, reicht das
> vielleicht nicht ganz aus ...

Beim Relais vmtl egal und beim Reset mit im µC integriertem 
Schmitt-Trigger auch ;)

Aber ja ich geb dir recht ... wenn du eine ordentliche Schaltflanke 
haben möchtest, würde man wohl auch keinen Schmitt-Trigger ála 4093 
dazwischen bauen, weil der vmtl mehr als der 555 kostet ...

von Jens G. (jensig)


Lesenswert?

Bei einem BC846 mit seiner doch recht geringen Ptot (je nach Ausführung) 
würde ich es mir aber nochmal genauer überlegen, ob eine steilere 
Schaltflanke nicht doch etwas besser ist. Beim angegebenen Relais an 16V 
kann im Umschaltmoment dann doch über 200mW im Transistor anfallen, was 
der BC846 nur in der großen Variante gerade so verträgt. Da ist es 
vielleicht doch besser, den Transistor nicht zu lange braten zu lassen 
(auch wenn es nur Bruchteile eine Sekunde sind)

von U. B. (pasewalker)


Lesenswert?

Der Timer 555 kann auch mit mehr als 5 V betrieben werden, kleine Relais 
können direkt angechlossen werden (Freilaufzweig nicht vergessen).

von Ron S. (ron_s)


Lesenswert?

Moin Zusammen,

also zunächst mal vielen Dank für die ganzen Antworten.

Mein Problem ist, dass es zwar viele Antworten gab, meine Frage ob ich 
alles richtig "gebaut" habe leider absolut nicht beantwortet wurde :-(

Aber zu den Anmerkungen:

- RC Glied hatte ich überlegt und aus mehreren Gründen verworfen. Zum 
einen die etwas undefinierte Flanke und Angst vor Einfluss des 
Relais-Schaltaktes darauf. Bei meiner Variante 2, bei der es darum geht 
einen Reset nach GND zu ziehen und somit zu enablen wäre es aber doch 
überlegenswert im Nachhinein. Ist das Transistorseitig da richtig 
gedacht meinerseits?

- Kosten: Ich mache das Hobbymäsig. Von den Platinen werden vielleicht 
10 gebaut. Im Gegensatz zu den <20 cent Kosten für den NE555 sind meine 
Bedenken viel eher bei der 4 Layer Platine mit 6x35cm die richtig Geld 
kostet und ich nicht wegen eines Schaltungsfehlers am Timer doppelt 
machen lassen mag ;-)

- NE555 mit mehr als 5V habe ich gesehen danke. Aber die 16 liegen 
dauerhaft an und die 5V können gleichzeitig als Trigger verwendet werden 
daher so aufgebaut.

-Transistor habe ich absichtlich rein obwohl der NE555 das Relais 
schaffen sollte. Einfach deswegen, weil in einem andere Beitrag mal 
jemand genau das so hatte und scheinbar das Einschaltmoment trotz 
Freilaufdiode Probleme machte. Lieber 1-2 Bauteile mehr an der Stelle 
und auf Nummer sicher sein...Platz ist auf der Platine und 1 Euro mehr 
macht mich nicht arm

Danke für eure Hilfe!
Ron

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

Ron S. schrieb:
> 4 Layer Platine mit 6x35cm die richtig Geld
> kostet

:shock:

Ich vermute mal, das hast du ironisch gemeint, dass du eine 
4-Layer-Platine dafür verwenden möchtest xDDD

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Ron S. schrieb:
> Wie falsch liege ich?

Steuerleitung gleichzeitig an TRE und TRIG ?

Ziemlich falsch.

Beide Schaltungen sind KEINE MonoFlops/Einschaltverzögerungen.

Ein BC846 schaltet weniger als ein NE555, warum also nicht gleich den 
NE555 an 16V anlegen ? Dann kommt auch etwas weniger raus, passend für 
ein 12V Relais.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.